Pinned Detektiv Conan WEEKLY: Fehler in der Veröffentlichung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Serinox wrote:

      Neue Fehler gibt es auch. So wurde am Ende von Kapitel 1033 und 1034 vergessen, die WEEKLY-Textboxen mit "Wir lesen uns im nächsten Fall" zu entfernen. Leider insgesamt wieder schade, dass einige Fehler noch im fertigen Band sind. Besonders die komplett leere Sprechblase sorgt bei mir für starkes Kopfschütteln.
      Ich warte nur darauf, wenn die Fälle mal in einem Sonderband abgedruckt werden. Dann können wir uns sicher immer noch auf diese Satz freuen.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."
      Verrätermitglied im
      "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub"
    • Zusätzlich zu denen die @Serinox in der Korrekturliste aufgezählt hat: In Kapitel 1026 (1 im Band) nennt Ran Sonoko, wie im Hammer-Mann-Fall Superdetektivin Sonoko, Masumi nennt sie aber abweichend »Mister "Ermittler-Queen"«. Das wurde auch nicht korrigiert.
    • dasjojo wrote:

      Zusätzlich zu denen die @Serinox in der Korrekturliste aufgezählt hat: In Kapitel 1026 (1 im Band) nennt Ran Sonoko, wie im Hammer-Mann-Fall Superdetektivin Sonoko, Masumi nennt sie aber abweichend »Mister "Ermittler-Queen"«. Das wurde auch nicht korrigiert.
      Ja, kann auch darunter zählen, ich habs letztendlich nicht als eindeutigen Fehler gesehen. Konsistenz wäre schöner, allerdings könnte man sagen, dass die andersartige Bezeichnung in ihrer Vollständigkeit Teil von Masumis Spott ist.
    • Kapitel 1051, Seite 4: Fräulein Wakasa weiß also schon, wie man sich um Hühner kümmert? Komisch. Eigentlich sagt Rumi hier im Japanischen, dass sie die Kinder nicht hätten mitbringen müssen, weil es gereicht hätte, wenn nur Rumi und Kobayashi auf der Farm lernen, wie man sich um Hühner kümmert. Die Sprechblase macht in ihrer jetzigen Form für mich nicht sonderlich viel Sinn.


      Kapitel 1051, Seite 9: Kobayashi redet mit Amuro, sieht dabei aber Rumi an? Nein, denn es ist eigentlich so, dass Kobayashi Rumi erklärt, wer Amuro eigentlich ist und was er so macht - deswegen kuckt sie auch Rumi an. Das Kobayashi hier im Dialog Amuro direkt anspricht, beißt sich komplett mit dem Panel und auch dem Sinn der Unterhaltung. Auch eine ", nicht wahr?" Formulierung ist im Japanischen eher nicht gegeben, der Satz könnte einfach sein "Er ist Kellner und gleichzeitig Privatdetektiv!"


      Kapitel 1052, Seite 11: Vielleicht eine Kleinigkeit, aber eigentlich hat sich Kano hier nicht im Wald verlaufen, sondern er fragt sich, wo der Ort ist, den er auf seinem Handy sieht. "Wo zum Geier ist dieser Ort?!" Passt auch besser dazu, dass er auf das Video kuckt.


      Kapitel 1052, Seite 13: Haneda und die Shogi-Titel. Shukichi wollte "alle sieben Titel" holen, das stimmt. Er hält aktuell auch sechs Titel, stimmt ebenfalls. Jedoch: inzwischen gibt es acht Titel im Shogi, wie Yumi auch in Kapitel 1013 anspricht. Im Original sagt Kazami an dieser Stelle nur, dass Shukichi einen Titelkampf gewonnen hat und somit seine sechs Titel verteidigen konnte, aber erwähnt nicht, wie viele Titel es gibt. Jedenfalls: dieses sechs von sieben aus dem Deutschen ist falsch, da es inzwischen acht Titel gibt. Einfach "...und hält damit immer noch sechs Großtitel!" daraus machen, wie im Japanischen. Eigentlich sagt Kazami im Japanischen noch etwas in die Richtung "Er [Shukichi] ist wirklich unglaublich!", keine Ahnung, warum das im Deutschen weggefallen ist.


      Kapitel 1053, Seite 5: Haibara sagt, dass die Telefonkabel herausgerissen sind, hält sich aber trotzdem den Hörer ans Ohr. Warum? Weil sie im japanischen Original davon spricht, dass die Telefonleitung tot bzw. abgestellt ist. Das macht auch mehr Sinn im Zusammenhang mit Conans Kommentar.


      Kapitel 1054, Seite 13 (& Kapitel 1052, Seite 9): Conan erklärt Haibara, dass der Betrüger sich verplappert hat, weil er zuerst behauptet hat, hier niemanden zu kennen, aber dann sofort wusste, dass der Farmbesitzer der ältere Bruder von Umisuke ist.


      Problem: das sagt der Betrüger in Kapitel an der entsprechenden Stelle, die hier im Hintergrund gezeigt wird, in der deutschen Version nicht, da spricht er lediglich von Umisukes Bruder.


      An dieser Stelle in Kapitel 1052 müsste Nanbu also sagen: "Wie geht es Ihrem älteren Bruder jetzt?"
    • Band 98 ist draußen, fast alle Fehler sind noch drin.

      dasjojo wrote:

      Kapitel 1037: Megure nennt Herrn Nishitsu in einem Panel Herrn Nichitsu.
      Wurde nicht korrigiert. :274e:

      Serinox wrote:

      Kapitel 1037, Seite 7: Suzue spricht hier von einem "Foto-Shoot", was allerdings weder wirklich Deutsch noch Englisch ist. Im Englischen spricht man von einem "photo shoot" mit ph und ohne Bindestrich, im Deutschen hingegen ist die Entsprechung "Fotoshooting", was auch im Duden steht. "Foto-Shoot" ist hingegen eine komische Mischung, die es so nicht wirklich gibt.
      Wurde nicht korrigiert.

      Serinox wrote:

      Kapitel 1037, Seite 10: Subarus Worte an Masumi, die bei ihr ein "Hä?" auslösen. Ach ja. Das ist eine Referenz auf Kapitel 704, was Jodie und Camel später in Kapitel 895 verwenden, um seine Identität zu enthüllen. Im Deutschen ist diese Verbindung eher locker, da in 704 und entsprechend 895 Subaru davon spricht, nicht "alleine Schuld zu sein", während er hier in 1037 von einer "Mitschuld" spricht, die Masumi trägt. Im Japanischen hingegen ist das alles eindeutiger, denn da spricht Subaru stets davon, dass die Schuld "50:50" (fifty-fifty) bei beiden liegt.
      Wurde nicht korrigiert. Der Dialog wurde in keiner Weise angepasst, weswegen Masumis Erinnerung in Kapitel 1038 jetzt keinen Sinn ergeben, da Subaru in dem vorherigen Kapitel nie von 50:50 gesprochen hat.

      dasjojo wrote:

      Grammatikfehler in einem Panel (Position 14 von 19, Kindle-Version): Es sollte „[...] der diesen Code schneller knacken kann, als du[...]“ heißen.
      Wurde nicht korrigiert.

      Serinox wrote:

      Kapitel 1039, Seite 4 & 11: Der Code wurde aktuell noch wörtlich übernommen; kann sich noch allgemein ändern, aktuell steckt aber ein Fehler darin: im vierten Code wird im Japanischen von "footbowl" (フットボウル) das "bowl" fettmarkiert (bzw. genauer sogar nur der "ボウ" Teil von "ボウル"), statt dem "foot", wie es bei den drei vorherigen Codes ist.
      Wurde nicht korrigiert. Im Gegenteil: er wurde noch schlimmer gemacht. Denn bei dem ersten Panel der Codes ist jetzt in den ersten beiden Codes weiterhin "Foot" fettgedruckt, im dritten Code "Bow" fettgedruckt (falsch) und im vierten Code ist jetzt kein Teil des Codes fettgedruckt (völlig falsch). Im zweiten Panel mit den Codes bei Heiji, ist dafür jetzt in allen vier Codes immer "Bow" fettgedruckt, was so gar keinen Sinn macht.

      Im nächsten Kapitel ist es dann richtig, weil es in den WEEKLY Kapiteln auch richtig war, jetzt wurde im Band jedoch die WEEKLY Anmerkungsschrift nicht entfernt. Also ein weiterer neuer Fehler für den Band.

      Serinox wrote:

      Kapitel 1039, Seite 7: Der Gag mit Gentas Mathekünsten funktioniert im Deutschen nicht ganz so gut, bzw. versteht man nicht, wieso Subtraktion plötzlich eine Rolle spielt, die Ai erwähnt. Das Verb, welches Genta benutzt, heißt zwar "nehmen", aber auch "wegnehmen", was Ayumi getan hat. Genta hat sich 3 Kräcker genommen, dann nochmal 2 Kräcker, und dann hat ihm Ayumi einen weggenommen, also hat er nur 4 Kräcker genommen. In der aktuellen Fassung macht es keinen Sinn, warum Haibara danach davon spricht, dass Gentas Subtraktion zu wünschen übrig lässt.
      Wurde nicht korrigiert.

      Serinox wrote:

      Kapitel 1041, Seite 12: Eine Kleinigkeit, aber dennoch ein kleiner Fehler: beim Lettering überlappen sich das "gegen" und das "Shinichi Kudo".
      Wurde korrigiert. :2705:

      Serinox wrote:

      Kapitel 1041, Seite 14: Iori will Shinichi die Details übermitteln, also quasi Conan die angebliche Arbeit wegnehmen? Nicht ganz, denn eigentlich spricht Momiji hier davon, dass Iori Shinichi seine Hilfe anbietet, also in dem Sinne, dass Shinichi von Iori Tipps bekommt. Kommt in der deutschen Version in dieser Fassung eher nur so mäßig gut rüber.
      Wurde nicht korrigiert.
    • Kapitel 1043, Seite 3: Haibaras Sprechblase wurde ohne Not verändert. Im Original sagt sie nicht einfach "Gute Frage." sondern "さぁ... 相撲とか ?" was in etwa "Hmm... vielleicht [aus dem] Sumo?" bedeutet. Sie spekuliert also wie Conan auch. Warum das geändert wurde, kann ich nicht nachvollziehen, auch weil ihr Gesichtsausdruck nicht mehr ganz so gut dazu passt
      Wurde nicht korrigiert.
      Kapitel 1043, Seite 4: Zur Abwechslung mal wieder ein ganz klassischer Fehler Conan nennt den verstorbenen Spieler "Nishiki", doch sein Name ist "Nishikido", was zuvor auf Seite 3 auch noch richtig so geschrieben wurde.
      Wurde nicht korrigiert.
      Kapitel 1043, Seite 6 & 8: Conan spricht Yumi mit "Fräulein Yumi" an. Bitte? Da musste ich schon stutzen, denn mit "Fräulein" spricht Conan eigentlich nur seine Lehrerinnen an. Er siezt Yumi zwar schon, aber bisher hat Conan sie dennoch mit "Yumi" angesprochen.
      Wurde nicht korrigiert.
      Kapitel 1044, Seite 4: Sato siezt Yumi? Nein, tut sie eigentlich nicht. Die beiden sind seit Schulzeiten befreundet und haben sich auch im deutschen Manga selbst in offiziellen Tatortermittlungen afaik bisher nicht gesiezt. (Und selbst wenn das vorher schonmal vorgekommen ist, sollten sie sich nicht siezen).
      Wurde nicht korrigiert.
      Kapitel 1044, Seite 4: Sato meckert Yumi und Shukichi an, weil die angeblich gaffen, obwohl sie sich nur miteinander unterhalten haben? Nein, hier ist die Übersetzung daneben geraten. Im Original sagt Sato in etwa "Hey! Schluss mit dem Gequatsche!".
      Wurde nicht korrigiert.
      Kapitel 1045, Seite 14: Uff. In diesem Panel stimmt ja fast nichts. Erstmal klingt Conans erster Satz viel zu vorwurfsvoll, was weder dem Originaltext noch Conans Gesichtsausdruck entspricht. Eigentlich sagt eher etwas in die Richtung von "Tja, wir hatten eben keine Wahl...". Dann spricht Akai von "Yusako", wo Yusaku und Yukiko zusammengewürfelt wurden, obwohl selbst im Deutschen mit der Hintergrundzeichnung klar wird, dass Yukiko gemeint war. Und Akais Satz selbst ist dann ebenfalls völliger Quatsch. "Yusako" wollte "dich", also Conan, "verwandelt" sehen? Nein, natürlich nicht. Eigentlich sagt Akai, dass Yukiko so ausgesehen hat, dass sie wollte, dass Akai sich verkleidet. Und dann fehlt am Ende der Sprechblase auch noch jedwedes Satzzeichen.

      Dieses Panel muss unbedingt gefixt werden, eine Veröffentlichung in dieser Form in einem Band wäre hochnotpeinlich.
      Wurde NICHT korrigiert!!!
      Kapitel 1047, Seite 7: "Deiner Aufregung nach" sagt Mary zu Masumi, die allerdings komplett ruhig ist. Passt nicht zusammen. Es ist wohl eher so, dass Mary sich auf Conans Aufregung bzw. Panik auf der vorherigen Seite bezieht, was auch viel mehr Sinn für den Rest ihres Dialogs mehr Sinn macht - denn warum sollte sie aus Masumis Aufregung etwas im Bezug die Kapsel in Conans Besitz schlussfolgern bzw. vermuten können? Also entweder "Seiner Aufregung nach" oder vielleicht eher "Seiner Panik nach"
      Wurde nicht korrigiert.

      Tja, was soll man dazu sagen? Zweimal Rechtschreibfehler bzgl. eines Namens nicht korrigiert, dieses unsägliche "Yusako" Panel existiert auch weiterhin in einem gedruckten 6,50€ Produkt, die anderen Fehler auch fast alle drin... das ist einfach nur traurig, tut mir leid.
    • Belastend.

      Ich habe Egmont gerne mit meinem Geld unterstützt bei den Weeklys ...
      Wenn dadurch aber die Qualität des gedruckten Werkes so massiv nachlässt bin ich da nicht gewillt weiter zu supporten.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout: