Pinned Yaiba Band 12

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Yaiba Band 12

      Yaiba Band 12 ist seit dem 6. Februar 2024 auf Deutsch erhältlich.

      Inhaltsangabe der Rückseite

      Yaiba Band 12 wrote:

      Nur noch eine legendäre Kugel fehlt Yaiba und seinen Freunden, um
      die Welt endgültig vor den bösen Mächten Onimarus zu retten. Doch
      diese Kugel befindet sich auf dem Berg Fuji, direkt unter Onimarus
      Schloss! Und der einzige Weg zu ihr führt durch den Müllschlucker des
      Feindes. Werden sie sie unbemerkt erreichen können?
      Cover
    • Yaiba 12 nimmt für mich eine Schlüsselposition in der Reihe ein! So ernst wie dieser Band ist keiner der vorigen. Die fünf Prüfungs-Kapitel bauen Spannung auf, wenngleich das Shōnen-Genre natürlich einen gewissen Rahmen hinsichtlich der Ereignisse und des Entscheidungsspielraums für Yaiba vorgibt. So ist es bspw. nicht verwunderlich, dass Yaiba sich für seine Freunde anstsatt für die Kugel des Drachengottes entscheidet. Und es ist ebenso nicht verwunderlich, dass genau diese Entscheidung der elementare Beweis ist, dass Yaiba der Kugel würdig ist, da er das Herz eines wahren Samurai besitzt (= seine Bindungen über Macht und Habgier stellt).
      Es ist dieser Punkt, in dem Yaiba seinen bisher größten Entwicklungssprung macht. Nach diesen Prüfungen hat sich seine kindisch-naive Art in Ernst und Entschlossenheit gewandelt, was alleine dadurch deutlich wird, dass er es todernst meint, Onimaru töten zu wollen. Oder auch, als er den Tanker vor dem Tornado-Slash bewahrt: Die Passagiere machen ihn noch blöd an, weil er eine Delle (!) in ihr Schiff mache. Yaiba empört sich darüber - aber nicht etwa, weil er Dankbarkeit dafür erwartet, dass er ihre Leben gerettet hat, sondern weil sie sich immer noch nicht auf und davon gemacht haben, obwohl ihre Leben weiterhin in Gefahr sind! Er ist nicht mehr auf sich und seine Selbstdarstellung bedacht.

      Zudem kommt mit Prinzessin Kaguya frischer Wind in die Story. Ich bin gespannt, was sich mit ihrer Landung auf der Erde tut, auch unter dem Aspekt, dass sie einen Narren am Drachengott gefressen hat und Yaiba diesen für sie verkörpern dürfte. Gibt es da noch Konkurrenzkämpfe zwischen ihr und Sayaka 8o ?

      Ganz stark finde ich die Szene, in der Yaiba und Sayaka während der Prüfungen voneinander getrennt werden. Wie Yaiba die ins Leere fallende Sayaka festhalten will, sich das Katana in seine Hand schneidet und das Blut seine Hand hinab- und auf Sayakas Hand läuft. Und Sayaka letztendlich loslässt, damit Yaiba nicht mit ihr hinabstürzt und den Weg der Prüfungen weitergehen kann. Noch deutlicher kann die Parallele zu Heiji und Kazuha auf der Insel Bikuni nicht sein! Ich war beim Lesen sowas von mitgenommen, es war der Hammer! Beim Sinnieren über den Band hatte ich sogar den Namen Heiji und nicht Yaiba im Kopf :D .

      Der Band ist für mich bis jetzt der mit Abstand stärkste der Reihe und hat das Lesen bis hierhin absolut wert gemacht! Bei Yaiba hatte ich es bis zu dieser Volume nicht, dass ich sechs aufeinanderfolgende Kapitel als richtig stark empfunden habe (Kapitel 113 bis einschließlich 118). Ich wünsche mir, dass es genauso stark weitergeht!!
      „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara