Suche Soundtrack in der 239. Folge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Suche Soundtrack in der 239. Folge

      Hey,

      ich suche gerade den Soundtrack in der 239(jap zählweise). Episode(Tod des Sensationsreporters) gegen Ende der Folge. Als Conan im Raum steht und Ray hinter im steht kommt dann dieser Soundtrack. Jemand zufällig ne Ahnung woher das kommt und wie es heißt?

      mfg
    • Der Song müsste aus dem OST zu Film 4 stammen. Leider finde ich dazu auf Spotify und YouTube nichts. Beim Track Listing zu der Episode wird angegeben, dass es entweder ein Track von Film 4 oder vom OST 4 ist. Aber die Songs stimmen nicht überein.
      „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara
    • Daryl18 wrote:

      Jawoll! Ich habs gefunden. ab 6:50

      Danke dir für den Tipp mit Movie 4.
      Gern geschehen :) . Den Song aus dem OST zu Film 4 hatte ich gestern auch gefunden. Allerdings klingt er am Anfang ganz anders als der Song, den du gesucht hast. Deshalb dachte ich, dass es nicht der Richtige ist. Tja, hätte ich ihn doch nur bis zum Ende durchgeskippt XD.

      Freut mich, dass dir die Information weitergeholfen hat :) .
      „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara