Altes Frauenbild in Detektiv Conan?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ProSieben MAXX zeigt die fünfte Staffel von Detektiv Conan in Doppelfolgen! Diskutiert jetzt mit!

    • Joyu.Marili wrote:

      Wie gesagt, jeder sollte einfach das machen, was er machen möchte, und Ran eben auch.
      Lieben Dank. Du hast es wunderbar auf den Punkt gebracht. Man hat oftmals den Eindruck, als wäre es schon fast etwas Unmoralisches, wenn eine Frau(selbstverständlich freiwillig) die klassische Ehefrau abgeben möchte.
    • Frucht wrote:

      Genau wie Heiji eine etwas schlechtere Kopie von Shinichi Kudo ist, ist auch Kazuah eine Kopie von Ran.
      Joa, das kann man meiner Meinung nach so nicht sagen :huh: :

      Klar, Heiji und Shinichi ähneln sich in einigen Aspekten (beide gleich alt; Oberschülerdetektive; haben eine Jugendfreundin, in die sie verliebt sind; sehen sich leicht ähnlich), aber sie unterscheiden sich auch oft sehr voneinander:

      Heiji ist der Hitzkopf, der der oft Konkurrenzdenken zeigt und Wettstreite liebt, der oft zu impulsiv handelt, und eine offene, lockere Art von Humor hat.
      Shinichi ist dagegen mehr der kühle Kopf, der cool bleibt, der sich sehr "philosophisch" ausdrückt, zwar auch manchmal leichtsinnig ist, aber nicht so wie Heiji "wie die Axt im Walde" handelt. Und Shinichi hat mehr so eine leicht verbissene, sarkastische Art von Humor.

      Also ich sehe die beiden als gänzlich verschiedene Personen.

      Und wenn man Kazuha als "Kopie" von irgendwem bezeichnet, was ich persönlich nicht tun würde, aber sagen wir mal, man müsste jemanden nennen, dann doch eher von Heiji. Die sind doch beides Hitzköpfe :D Ran ist da schon noch ein ruhigerer Mensch als sie, auch wenn Ran natürlich auch ausrasten kann. :D

      Auch die Streitereien beider Pärchen sind unterschiedlich:

      Ich habe das Gefühl Kazuha und Heiji streiten sich fast nur ^^ , und Heiji ist auch oft extrem frech zu Kazuha (z. B. "Sie ist meine Strafe" :D ), aber so sind die beiden halt :D
      Shinichi und Ran streiten sich zwar auch öfters mal, aber es sind dann meistens eher so Neckereien, und Shinichi sagt dann auch oft sowas wie "War nur'n Scherz" oder "Komm, beruhig dich", wogegen Heiji und Kazuha sich gerne hochschaukeln bis es extrem laut wird, was bei Ran und Shinichi - im Vergleich zu Heiji und Kazuha - nicht so häufig passiert.
      „Braucht man denn dafür einen Grund? Ich hab zwar keine Ahnung, warum jemand andere Menschen umbringt... Aber um jemanden zu retten, bedarf es keiner logischen Begründung!" Shinichi Kudo
      „How often have I said to you that when you have eliminated the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth?" Sherlock Holmes
    • Joyu.Marili wrote:

      Also ich sehe die beiden als gänzlich verschiedene Personen.
      Also um von “gänzlich verschieden“ zu sprechen, sind mir folgende Gemeinsamkeiten...

      Joyu.Marili wrote:

      (beide gleich alt; Oberschülerdetektive; haben eine Jugendfreundin, in die sie verliebt sind; sehen sich leicht ähnlich)

      ...dann doch zu viel. Zumal noch dazu kommt, dass beide Frauenschwärme sind und beide jeweils einen starken Gerechtigkeitssinn besitzen. Also ich finde das alles extrem viel.

      Joyu.Marili wrote:

      Heiji ist der Hitzkopf, der der oft Konkurrenzdenken zeigt und Wettstreite liebt, der oft zu impulsiv handelt, und eine offene, lockere Art von Humor hat.
      Shinichi ist dagegen mehr der kühle Kopf, der cool bleibt, der sich sehr "philosophisch" ausdrückt, zwar auch manchmal leichtsinnig ist, aber nicht so wie Heiji "wie die Axt im Walde" handelt. Und Shinichi hat mehr so eine leicht verbissene, sarkastische Art von Humor.
      Stimmt alles, allerdings schrieb ich immerhin“etwas schlechtere“ und nicht “reine“ Kopie. :1f60a:

      Joyu.Marili wrote:

      Und wenn man Kazuha als "Kopie" von irgendwem bezeichnet, was ich persönlich nicht tun würde, aber sagen wir mal, man müsste jemanden nennen, dann doch eher von Heiji. Die sind doch beides Hitzköpfe
      Also ich persönlich und vielleicht viele Andere auch würden bei nur einer einzigen gleichen Eigenschaft vermutlich nicht von einer “Kopie“ sprechen. :1f600:

      Joyu.Marili wrote:

      Ran ist da schon noch ein ruhigerer Mensch als sie, auch wenn Ran natürlich auch ausrasten kann.
      Auch hier ist es im Prinzip nur eine Sache, die die beiden unterscheidet. In Wahrheit sind beide immerhin ultrastark(Kampfsport), in Detektive verliebt, hilfsbereit und kochen beide gerne. Auch sind beide Väter Kriminalermittler. Die Liste ließe sich sicherlich weiter fortsetzen. Ich finde übrigens nicht, dass Ran bedeutend weniger cholerisch ist als Kazuah. :1f642:
    • Frucht wrote:

      Also um von “gänzlich verschieden“ zu sprechen, sind mir folgende Gemeinsamkeiten (...) dann doch zu viel. Zumal noch dazu kommt, dass beide Frauenschwärme sind und beide jeweils einen starken Gerechtigkeitssinn besitzen. Also ich finde das alles extrem viel.
      Ja, ist wahrscheinlich Ansichtssache was man als viel oder wenig bezeichnet :D Sie sind sich schon recht ähnlich, das stimmt :D


      Frucht wrote:


      Stimmt alles, allerdings schrieb ich immerhin“etwas schlechtere“ und nicht “reine“ Kopie.
      Ja, das ist wahr, du meintest nicht "reine" Kopie, aber schlechtere :huh: ... Also Shinichi ist als Detektiv meiner Meinung nach schon etwas weiter als Heiji, zumindest ein bisschen ist er ihm schon voraus, aber trotzdem... "schlechtere" klingt für mich sehr hart ^^ Aber ist wahrscheinlich auch Ansichtssache :D Ich denke allgemein ist es für mich komisch von Kopien zu sprechen, solange es noch ein paar Unterschiede gibt... :huh: Aber naja, jeder sieht's ja auch anders :) Ich mag sowohl Shinichi als auch Heiji als Charaktere, und für mich sind die beiden schon von unterschiedlicher Natur. :)


      Frucht wrote:


      Also ich persönlich und vielleicht viele Andere auch würden bei nur einer einzigen gleichen Eigenschaft vermutlich nicht von einer “Kopie“ sprechen. :1f600:
      Ich hab ja auch nur ein Beispiel genannt :D Bei Heiji und Kazuha ist es auch so, dass beide Väter Polizisten sind, beide sind stur, beide sind Wettstreiter, ich weiß auch noch wie ähnlich sich die beiden waren bei ihrer jeweiligen Tour durch Osaka, usw.


      Frucht wrote:


      Auch hier ist es im Prinzip nur eine Sache, die die beiden unterscheidet. In Wahrheit sind beide immerhin ultrastark(Kampfsport), in Detektive verliebt, hilfsbereit und kochen beide gerne. Auch sind beide Väter Kriminalermittler. Die Liste ließe sich sicherlich weiter fortsetzen. Ich finde übrigens nicht, dass Ran bedeutend weniger cholerisch ist als Kazuah.
      Klar haben die beiden einige Ähnlichkeiten, so wie auch Shinichi und Heiji, aber trotzdem... Irgendwie, also von meinem Empfinden her, kommt mir Kazuha doch wie ein anderer Mensch vor, und nicht genauso wie Ran.
      Ich kann mich auf jeden Fall an deutlich mehr Momente mit Kazuha erinnern, wie sie ausrastet, als an Ran, und das heißt schon was, da Ran deutlich häufiger vorkommt :D
      Kazuha kommt mir auch irgendwie allgemein weniger erwachsen vor wie Ran, genauso wie Heiji mir weniger erwachsen vorkommt wie Shinichi...
      Ich hab schon das Gefühl, dass ich da zwei unterschiedliche Arten von Beziehungen sehe... :huh:

      Aber wie ich schon meinte, das ist auch glaube ich oft vom persönlichem Empfinden beeinflusst. :D :) :)
      „Braucht man denn dafür einen Grund? Ich hab zwar keine Ahnung, warum jemand andere Menschen umbringt... Aber um jemanden zu retten, bedarf es keiner logischen Begründung!" Shinichi Kudo
      „How often have I said to you that when you have eliminated the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth?" Sherlock Holmes
    • Kazuha war meiner Meinung nach gefühlt anders am Anfang, wo sie eingeführt wurde. Sie war fand ich schnippischer, aggressiver, halt anders, hat sich aber immer mehr zur Kopie entwickelt, was ich schade finde, sie war ein gutes Gegenstück zu Ran, sie hatte mir gefallen wie sie dargestellt wurde.

      :thumbsup: GOSHO FOR GERMANY! :thumbsup:

      Display Spoiler
      Spendet für die *Gedankenmaschine*, damit wir deutschen den Vorteil haben, endlich in Goshos Kopf zu schauen und das Ende zu wissen! ( Und evntuell etwas zu ändern, wenn einen was nicht passt....) :ocruel:
    • Herr Morita wrote:

      Bezüglich Conan glaube ich, dass hier nur die Japanische Realität mit einem aus westlicher Sicht eher veralteten Rollenbild abgebildet wird. Für die Japaner ist es halt ganz normal.
      Vom Rollenbild untypisch würde ich die Rolle von Yukiko bezeichnen, die nicht unbedingt wie die "traditionelle" Mutter ist oder auch Eri Kisaki die als Karriere Frau gezeigt wird.
      Sonoko ist hier vielleicht auch zu nennen. Aber zumindest Sonoko als stink reiche industriellen Tochter und Yukiko als berühmte Schauspielerinnen, passen halt von "Berufswegen" nicht in das klassische Frauenrollen Bild.
      Dem zuzufügen würde ich noch Jodie und wie auch schon genannt wurde Sato anfügen. Sie sind beide beruflich weit gekommen. Genauso eben auch Eri. Eri dazu kann ja scheinbar auch nicht gut kochen was gegen das klassische Frauenbild spricht. Dabei sollte man aber auch bedenken, dass man in der Großstadt nicht unbedingt immer aufs Hausgemachte Essen angewiesen ist, da man ja in Tokio sicher viele Möglichkeiten hat auswärts zu essen. Zudem sind sie ja auch öfter mal unterwegs und dann muss Ran ja auch nicht kochen. Ich denke mal auch aus finanziellen Gründen ist es sinnvoller selbst zu kochen. Das hat Ran ja dann in der Hand: kochen, putzen, einkaufen was eben zum Haushalt dazu gehört. Aber sie ist ja auch quasi gezwungen sich um die beiden zu kümmern, denn von einem Grundschüler kann sie ja nicht erwarten, dass er nicht. Genauso wenig wie von ihrem Vater, der ja generell etwas als Versager dargestellt wird (beruflich/talentfrei).