Winter Edition

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Der Sieger des CharakterContests 2020 steht fest!

    ProSieben MAXX zeigt die fünfte Staffel von Detektiv Conan in Doppelfolgen! Diskutiert jetzt mit!

    • Winter Edition

      Wie ConanNews.org berichtet, bringt EMA im Herbstprogramm nicht nur den ersten Band des Spin-Offs ZTT, sondern auch einen weiteren deutschland-exklusiven Sonderband heraus mit der ''Winter Edition'' conannews.org/2020/04/winter-e…programm-2020-21-bekannt/ .

      Was haltet ihr von dem Band? Gut oder schlecht, dass wir einen neuen Sonderband bekommen?
      „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara
    • Ich freue mich zwar auf den Band, bin mir jedoch nicht ganz sicher, ob sich EMA nicht vergaloppieren könnte. Bis jetzt waren die von EMA zusammengestellten deutschland-exklusiven Bände bis auf Creepy Cases immer um einen Charakter aufgebaut. Creepy Cases ist ein gelungener Band, was zweifelsfrei dem Thema ''Unheimliche Fälle'' geschuldet ist. Bei der Winter Edition ist es jedoch möglich, dass die Thematik nicht geeignet ist, um einen richtig guten Band hervorzubringen. Spannende Winterfälle gibt es in Detektiv Conan reichlich, wie es in der News steht. Nur frage ich mich, ob die Fallauswahl am Ende ein rundes Ergebnis bringt.

      Bis zur Veröffentlichung ist noch Zeit, EMA gibt sich sicherlich viel Mühe, um eine gebührende Auswahl zu treffen. Deshalb bin ich gespannt, was ich in einem Jahr zu meinem Post sage.
      „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara