Warum ist Ran kein Geheimnisträger? Für mich sprechen die folgenden Gründe dafür!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Wir suchen mit euch die Beste Episode aus Staffel 5! Wer ist euer Wochenfavorit?

    • Joyu.Marili wrote:

      Aber als es dann doch so war, dass das bei ihm eintraf, nachdem er begann sich einen Namen als Detektiv zu machen (also eine ganze Weile nach "Mord an Bord", "Mord in New York" usw., denn dann fing es ja gerade erst an mit seiner Bekanntheit), stieg ihm das dann doch unbestreitbar ein wenig zu Kopf.
      Wir sehen ihn allerdings auch im Aquarium-Fall, zwei Wochen vor Kapitel 1, und da ist er ebenfalls noch genau wie z.B. in New York.

      Zu Ran und dem Verzeihen: ich denke da ganz gerne an diese Szene aus Band 75:
    • Bariados/Johannes wrote:

      So ich mische mich jetzt auch noch ein und muss sagen das ich einige deiner Punkte nachvollziehen kann @Joyu.Marili. Die Punkte die dagegen sprechen sind meiner Meinung nach folgende:

      1. Gosho will wie du sagtest sich die große Auflösung noch aufsparen um noch den ein oder anderen Moment damit zu kreieren. Eventuell hat er ja noch etwas besonderes geplant für was eine zu frühe Auflösung nicht förderlich wäre.

      2. Conans Angst die Wahrheit zu sagen. Neben den angesprochenen peinlichen Situationen ist die Frage wie Ran generell reagieren würde wenn sie erfährt das sie die ganze Zeit belogen wurde. Ich denke
      das Conan/Shinichi Angst davor hat wie diese Tatsache ihre Beziehung beeinflussen könnte. Schlussendlich sollte es Ran aber natürlich irgendwann erfahren und ich bin auch davon überzeugt das dies passieren wird.

      3. Wäre ihr verhalten dann wirklich von Vorteil wenn sie eingeweiht ist? Könnte es nicht genau so gut sein das sie sich aufgrund der Tatsache das sie eingeweiht ist im versuch sich möglichst unauffällig zu verhalten erst recht auffällig verhält. Bin in diesem Punkt eher auf @Zeros Seite und denke das dies eher negative Auswirkungen hätte.

      4. Ich stimme dir zwar zu das Ran leidet aber ich denke wenn sie eingeweiht wäre würde es ihr nicht besser gehen. So wie man Rans Persönlichkeit kennt würde die Sorge um Shinichi nur noch größer werden. Zudem fürchte ich das sie sich nicht einfach aus der Sache raushalten würde was wahrscheinlich eher zu weiteren Problemen führen würde anstatt eine Hilfe darzustellen.

      Wo ich dir aber definitiv Zustimme ist das Ran sowieso in Gefahr ist. Wenn die Organisation hinter Conans Geheimniss kommt wird es für sie auch das ganze Umfeld von Shinichi zum Zielobjekt egal ob sie eingeweiht sind oder nicht. Die ganzen Verbindung zwischen Ran und Shinichi herauszufinden sollte für die Organisation wohl eine leichte Aufgabe sein wenn sie Conans wahre Identität kennen. In Gefahr ist Ran also für mich sowieso egal ob eingeweiht oder nicht.
      Ja, wie gesagt: Wollte mich gerne mal mit anderen über dieses strittige Thema austauschen ^^ Also immer her mit den Anregungen :)

      Freue mich, dass du einiges nachvollziehen kannst, was ich gesagt habe, bzw. dass du einige Sachen genauso siehst. :)

      Ja @Zero hatte schon mit vielem Recht bzw. kann ich seine Argumente nachvollziehen, und deine auch.
      Es kommt der Geschichte vielleicht tatsächlich zu Gute, wenn Ran noch keine Geheimnisträgerin wird.

      Aber auch wenn sie wohl momentan noch nicht im Fokus der Organisation steht, sobald es die Organisation wirklich auf Shinichi/Conan abgesehen hat, wird es wirklich leicht für sie werden herauszufinden, wer alles mit ihm zu tun hat/hatte, und dann ist Ran so oder so in Gefahr, so viel steht für mich auch fest.

      Serinox wrote:

      Wir sehen ihn allerdings auch im Aquarium-Fall, zwei Wochen vor Kapitel 1, und da ist er ebenfalls noch genau wie z.B. in New York.(...)
      Ja, genau das meinte ich damit auch :)
      Also, genau zu dem Zeitpunkt, wo es anfing ihm zu Kopf zu steigen (also im ersten Kapitel/in der ersten Episode), hat es dann praktisch mit seiner Verjüngung durch das Gift auch direkt wieder geendet.
      Und ich denke deshalb, dass er von da an ein für alle mal damit aufgehört hat Erfolg, Ruhm, Lobeshymnen etc. irgendwelche Bedeutung beizumessen. :)

      Serinox wrote:

      Zu Ran und dem Verzeihen: ich denke da ganz gerne an diese Szene aus Band 75:
      Die Szene find ich ja süß :)
      Ja, ich bin mir auch sicher, dass Ran ihm schon verzeihen wird. :)
      Es wird zwar unangenehm werden, seltsam und vielleicht auch in gewissem Maß verletzend für Ran, aber ich denke, es ist absolut sicher, dass sie ihm verzeihen wird :)
      Vor allem, da sie dann endlich weiß, dass Shinichi nie von ihrer Seite gewichen ist! :)
      „Braucht man denn dafür einen Grund? Ich hab zwar keine Ahnung, warum jemand andere Menschen umbringt... Aber um jemanden zu retten, bedarf es keiner logischen Begründung!“

      Shinichi Kudo (Band 35, Kapitel 354, "Golden Apple" Teil 5)
    • Guten Abend,

      ich bin ohnehin der Meinung, dass Ran gegen Ende eine heimliche Geheimnisträgerin sein wird. Ich bin mir sicher, dass sie durch einen Zufall alles herausbekommen wird, einschließlich die ganzen Zusammenhänge mit der BO und Co, ihn allerdings nicht damit konfrontieren wird, um ihn nicht unnötig zu belasten, sondern weiterhin die Dumme und Naive spielen wird und ihn subtil sogar unterstützen wird sich weiterhin zu tarnen, damit er sich voll und ganz auf die Zerschlagung der BO konzentrieren kann. Irgendwann erfährt Conan, dass Ran bereits Bescheid wusste/wissen muss und schließlich er die ganze Zeit der Unwissende/Naive bezüglich Ran gewesen ist.

      Dass Conan erstmal die BO zerschlägt bzw. endgültig zu Shinichi wird und sie dann anschließend erst alles erfährt, glaube ich nicht, da dies meiner Meinung nach zu langweilig und zu einfach wäre.

      The post was edited 1 time, last by Frucht ().

    • Joyu.Marili wrote:

      Ich kam nur zu dem Gedanken, dass Ran doch eigentlich eh in Gefahr schweben müsste, weil ich dachte, sobald man Nachforschungen über Shinichi Kudo anstellen würde, müsste man doch auch Verbindungen zu Ran sehen (s. meinen ersten Beitrag oben) ... Doch du (Zero) meintest ja, die Organisation hätte Ran noch nicht im Visier. Dann ist sie natürlich im Unwissen sicherer.
      Es ist schon gut möglich, dass die Schwarze Organisation bei Nachforschungen über Shinichi Kudo auf Ran Mori stößt. Ich will dich nicht allzu sehr spoilern, aber die Entwicklungen in den Kapiteln nach 1000 legen es nahe, dass die Organisation bereits über die Verbindung zwischen Ran und Shinichi bescheid weiß. Zumindest ein Teil der Organisation. Da es aber keine Anhaltspunkte gibt, dass diejenigen, die glauben, dass Shinichi tot ist, über sie bescheid wissen, ist es relativ plausibel, dass Ran noch nicht konkret im Visier der Schwarzen Organisation steht und deshalb keine Zielscheibe für die Männer in Schwarz bietet. Insofern besteht Rans Unwissenheit über die wahre Identität nach wie vor und das schützt sie.

      Joyu.Marili wrote:

      Aber Zero, was meinst du mit der aktuellen Situation? Ist Conan nach dem aktuellsten Stand der Dinge etwa verschwunden? Ich bin momentan etwa bei der Hälfte der Story, die bisher existiert, ich habe mich aber auch schon über sehr vieles schlau gemacht, was noch kommen wird, nur Conan's Verschwinden sagt mir gerade gar nichts
      Ist ein bisschen unschön formuliert :) . Nein, Conan ist nicht verschwunden. Das ist so gemeint, dass Ran die aktuelle Situation, dass sie nicht weiß, wo Shinichi ist, belastet. Sollte allerdings plötzlich Shinichi wieder da sein und Conan nicht, dann macht sie sich womöglich um den verschwundenen Conan noch mehr Sorgen als um Shinichi, von dem sie zumindest hin und wieder hört.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Frucht wrote:

      Guten Abend,

      ich bin ohnehin der Meinung, dass Ran gegen Ende eine heimliche Geheimnisträgerin sein wird. Ich bin mir sicher, dass sie durch einen Zufall alles herausbekommen wird, einschließlich die ganzen Zusammenhänge mit der BO und Co, ihn allerdings nicht damit konfrontieren wird, um ihn nicht unnötig zu belasten, sondern weiterhin die Dumme und Naive spielen wird und ihn subtil sogar unterstützen wird sich weiterhin zu tarnen, damit er sich voll und ganz auf die Zerschlagung der BO konzentrieren kann. Irgendwann erfährt Conan, dass Ran bereits Bescheid wusste/wissen muss und schließlich er die ganze Zeit der Unwissende/Naive bezüglich Ran gewesen ist.

      Dass Conan erstmal die BO zerschlägt bzw. endgültig zu Shinichi wird und sie dann anschließend erst alles erfährt, glaube ich nicht, da dies meiner Meinung nach zu langweilig und zu einfach wäre.
      Das wäre mal ein Plot Twist :1f602: :1f602: Aber warum eigentlich nicht :1f601:
      „Braucht man denn dafür einen Grund? Ich hab zwar keine Ahnung, warum jemand andere Menschen umbringt... Aber um jemanden zu retten, bedarf es keiner logischen Begründung!“

      Shinichi Kudo (Band 35, Kapitel 354, "Golden Apple" Teil 5)
    • @Zero Ich habe mich selber schon bewusst und gewollt so viel spoilern lassen, also gar kein Problem :1f602: Wenn man locker über 500 Episoden hinterhinkt, geht es einfach gar nicht anders, sonst kann man ja gar nicht mitreden/mitdenken ^^
      „Braucht man denn dafür einen Grund? Ich hab zwar keine Ahnung, warum jemand andere Menschen umbringt... Aber um jemanden zu retten, bedarf es keiner logischen Begründung!“

      Shinichi Kudo (Band 35, Kapitel 354, "Golden Apple" Teil 5)