Episode 935: Ein Wahrsager und drei Gäste

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Episode 935: Ein Wahrsager und drei Gäste

    In Japan wurde heute die 935. Episode des Animes mit dem übersetzten Titel ''Ein Wahrsager und drei Gäste'' ausgestrahlt.

    Bei dem neuen Fall wird Kogoro zu einem Mordtatort zitiert, da der Sekretär des Opfers vorgibt, am Vorabend des Auffindens der Leiche seiner Chefin einen Telefonanruf von ebenjenem erhalten zu haben. Wie sich herausstellt, ist dies aber nur die List des wahren Täters, der unter zwei Männern und einer Frau zu finden ist.
    „Wie ist die Logik, von der ich gerade sprach, wohl in der Welt stationiert? Der ursprüngliche Gedanke ist doch, man sieht etwas und erschrickt, und dieses Erschrecken, eine natürlich aufkommende Empfindung, wird kontrolliert. Einen solchen Gedanken kann man nur in metaphysische Worte fassen, und das Gesellschaftstier namens Mensch hat dem Inhalt dieser metaphysischen Worte eine neue Bedeutung zugewiesen. Wie es dem Gesellschaftstier typisch ist, findet in dieser Bedeutung kein Individualismus statt. Daher ist die Welt überschwemmt von Anachronismen.“ - Chuya Nakahara
  • Vielleicht jetzt schon der schlechteste Filler des Jahres - Trick, Verdächtige, Motiv, Animation... in diesem Fall hat einfach gar nichts gestimmt. Selbst die Charaktere innerhalb der Folge sprechen aus, wie hirnrissig der Plan des Täters war, was dann mehr schlecht als recht erklärt wird. Das war einfach gar nichts.