Japanreise 2019 - Reisebericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 200€ sind 200€ :1f605:
      Gerade wenn ich die Business nehme würde ich den Umstieg nehmen, eben wegen der Lounge.
      Ich bin bisher nur Kurzstrecke geflogen, daher kann ich das nicht nachvollziehen wie es wäre diese in Eco zu fliegen oder eben Business. Vermutlich würde ich auch danach schauen welcher Flugzeug-Typ eingesetzt wird. Wenn man mal so ne lange Strecke fliegt, darf es gerne auch mal eine andere Maschine sein xD

      Wenn du konkreter geworden bist mit deinen Planungen, kannst du diese gerne mit uns teilen, vielleicht ringe ich mich sogar dazu durch mitzukommen :oscepticism:
      LG :ohi:
    • Korrekt. 200€ die dann darüber unterscheiden, ob du auf 12h+ Flug nur sitzen kannst oder du dich auch mal hinlegen kannst / die Beine ausstrecken. Manchmal geht es halt auch darum die Reise als Erlebniss zu haben.

      Die Lounge in Doha ist leicht übertrieben.


      Kurzstrecke bin ich nur einmal geflogen (Air Berlin: Saarbrücken <-> Berlin). Mein Mitreisender Arbeitsfreund hatte mir den Sitzplatz am Fenster angeboten. Mein Problem: Knie am Vordersitz in die Kuhlen gedrückt. So eine Stunde fliegen war grausam - dannach tut einfach alles weh.
      Bei der Langstrecke hatte ich das Glück beide Male am Notausgang zu sitzen - da konnte man die Beine ausstrecken.
      Aber auch hier: Premium Ecco (kostenloses Upgrade) hatte mir von der Sitzbreite gereicht. In der Ecco hatten wir mit den Schultern überlappend gekuschelt. Mit einem Freund geht das noch - aber will man das mit einem fremden Menschen für 12h?

      Was ich mir von den Fluggesellschaften wünschen würde wäre ein Produkt, dass den Sitz der Buisnessclass anbietet. Ich brauch aber eigentlich keine Lounge / Champangier oder Edel-Essen.

      Aktuell muss man mal schauen.
      Soweit ich informiert bin haben die Japaner noch einen "Einreise ban" für Europäer. Hier ist noch nicht bekannt, wann der aufgehoben werden soll. Ich gehe mal davon aus, dass das Ende des Jahres sein wird - Olympia nochmal verschieben wollen die sich nicht leisten. Auf der anderen Seite ist die zweite Welle in China grade aktiv.

      Konkreter ist halt so eine Sache: Mitte / Ende März für so 10-14 Tage.
      Wenn muss man sowas vorher gemeinsam planen - ansonsten haste für Flug / Hotel zu krasse Preisspannen. Oder fliegst getrennt und bist in verschiedenen Hotels.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • Ich bin mir sicher das bis nächstes Jahr Reisen auch in das Land der aufgehenden Sonne wieder möglich sein werden.
      Irgendwann muss auch mal Schluss sein mit der ganzen Hysterie. Wenn man separat bucht, wird man durchaus verschiedene Preise erzielen aus unterschiedlichen Gründen, kann dennoch das selbe Flugzeug, Hotel etc. wählen.

      Ich bin da wohl genügsamer, weil ich auch nicht sehr breit oder riesig bin und mich würde das wohl nicht stören, immerhin kann man auch mal aufstehen und durchs Flugzeug laufen wenn einem das Sitzen zu nervig wird. Liegen muss ich schon gar nicht bei 12h

      LG :ohi:
    • Die Preisdifferenzen können mal schnell einige hunderte / tausende Euro werden. Total krank was in der Reisebranche so abgeht.

      Wir hatten heute im Discord mal einen netten Plausch - die Ideen die du hast sind gar nicht so schlecht.
      Bei den entfernteren Zielen (Sapporo, Kyoto Osaka) muss man halt schauen, ob das nachher noch im Budget drin ist. Wenn man jedes Ziel einzelnd anfährt / anfliegt kann man da 200-300 Euros pro Ziel ausgeben.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • Ja leider ist das so, wobei das ja die Schuld desjenigen wäre der später/teurer bucht.

      Ich hoffe ich habe dir nicht zu viel Hoffnung gemacht?

      Definitiv kann ich sagen mein Interesse ist da, es hängt aber sicherlich auch davon ab was sich bei mir ergibt in Sachen geplanter Selbstständigkeit. Ich rechne eh für das was wir grob angeschnitten haben mit mehr als einem Besuch :1f605:

      LG :ohi:
    • Den Satz mit der Hoffnung habe ich jetzt nicht verstanden.

      Letzendlich haben wir uns erst mal ausgetauscht welche Interessen, Budged usw. man hat.
      Daraus muss man halt mal schauen was sich realisieren lässt.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • Hallo @Kagome und natürlich alle anderen die hier mitlesen ^^

      Wie sieht es denn bei dir aus? Hast du dich weiter mit einer Reise nach Japan befasst und wenn ja sogar schon irgendwelche Dinge reserviert/gebucht? Wir nähern uns ja so langsam dann dem Monat September, welcher durchaus zu beachten ist was die Preise angeht.

      LG :ohi:
    • Noch nix gebucht aber öfter mal nach Preisen geschaut.
      Mir macht derzeit der immer noch bestehende Einreiseban für Touristen von Japan sorge. Ich hätte hier doch langsam mal auf Lockerungen gehofft bzw auf erste Zeichen.
      de.emb-japan.go.jp/itpr_de/kon…rmationenCoronavirus.html

      Parallel hierzu gibt es aktuell in Teilen von Australien einen zweiten härteren Lockdown.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • :oread: das ist natürlich nicht gut. Aber bis nächstes Jahr ist doch noch so viel Zeit. Andererseits liegt dazwischen auch noch der nächste Herbst/Winter welcher sicherlich wieder zu höheren Zahlen führen wird durch die allgemeine geschwächte Immunisierung. Australien hat derzeit "Winter", daran kann man ersehen was möglicherweise wieder passieren wird. Wobei wenn ich mir anschaue wie die Leute damit umgehen Stichwort Corona Demo in Berlin, dann bin ich mir sicher das der Herbst wieder öde wird weil wir zum Lockdown zurückkehren. Es sei denn man stellt dieses Mal die Wirtschaft und einzelne Existenzen über die Fallzahlen und Gesundheit einzelner Menschen. :omojo:
    • Kagome wrote:

      Noch nix gebucht aber öfter mal nach Preisen geschaut.
      Mir macht derzeit der immer noch bestehende Einreiseban für Touristen von Japan sorge. Ich hätte hier doch langsam mal auf Lockerungen gehofft bzw auf erste Zeichen.
      de.emb-japan.go.jp/itpr_de/kon…rmationenCoronavirus.html

      Parallel hierzu gibt es aktuell in Teilen von Australien einen zweiten härteren Lockdown.
      Mir persönlich wäre es jetzt zu unsicher eine Reise auf diese Distanz und in der Preiskategorie zu buchen. Nicht so sehr wegen dem Coronavirus, aber wegen den Restriktionen drum herum.
      Konkret kann man das natürlich nicht sagen, aber der Einreisebann wird meiner Einschätzung nach noch eine Weile bestehen bleiben. Bis zu den Olympischen Spielen wäre das durchaus noch im Bereich des Möglichen, insbesondere für Touristen. Und selbst bei den Olympischen Spielen könne ich mir vorstellen, dass der Einreisebann nur für Ticketinhaber aufgehoben wird.

      Ich kann mir nur vorstellen, dass der Einreisebann teilweise gelockert wird. Nach bestimmten Regionen und nach Aufenthaltszweck (Arbeit/Touristisch). Doch wann was wie erfolgt ist ein Glücksspiel.

      Problem war halt, dass das Coronavirus in Japan zu Beginn der Krise auf einem Kreuzfahrtschiff mit lauter Ausländern ausgebrochen ist. Trotz der riesigen Tourismusbranche in Japan die auf den Auslandstourismus angewiesen ist, hat die Bevölkerung starke Vorbehalte. Entsprechend zögerlich handelt die Regierung.

      Andererseits sind natürlich genauso gut bei einem schlechten Coronalagebild Ausreise- und/oder Einreiserestriktionen auf deutscher Seite möglich.

      Insgesamt bleiben mir persönlich zu viele Fragezeichen was die Zukunft bringt, so dass mir das Risiko zu groß ist (Insbesondere Kostenrisiko).
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.