Pinned Detektiv Conan WEEKLY: Fehler in der Veröffentlichung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Wir suchen mit euch die Beste Episode aus Staffel 5! Wer ist euer Wochenfavorit?

    • Ich bin mir unsicher, ob das ein Fehler in der Veröffentlichung der Conan Weekly Nummer 3 (Kapitel 1011) ist.
      Display Spoiler

      Müsste dort nicht auf Englisch Time is money stehen, statt Zeit ist Geld? Wie sieht es denn im japanischen Original aus? Ist das dort in Katakana geschrieben?

      Hier für volle Größe.
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.
    • Naja, die Übersetzung ist ja korrekt. Ist vom Verlag wohl gewollt. Die Frage ist, ob der englische Satz hier ne tiefere Bedeutung haben wird oder einfach wegen der japanischen Liebe zur englischen Sprache in Popkultur auf Englisch geschrieben wurde.

      In letzterem Fall wäre die deutsche Übersetzung in Ordnung. In ersterem Fall könnte ein Hinweis verloren gehen. Da ich bezweifle, dass EMA/Josef Shanel Insiderwissen bezüglich Rum haben, könnte das also zum Fehler werden. Bis jetzt würde ich sagen, ist es kein Fehler.
    • dasjojo wrote:

      Naja, die Übersetzung ist ja korrekt. Ist vom Verlag wohl gewollt. Die Frage ist, ob der englische Satz hier ne tiefere Bedeutung haben wird oder einfach wegen der japanischen Liebe zur englischen Sprache in Popkultur auf Englisch geschrieben wurde.

      In letzterem Fall wäre die deutsche Übersetzung in Ordnung. In ersterem Fall könnte ein Hinweis verloren gehen. Da ich bezweifle, dass EMA/Josef Shanel Insiderwissen bezüglich Rum haben, könnte das also zum Fehler werden. Bis jetzt würde ich sagen, ist es kein Fehler.
      Wenn im japanischen Manga mit lateinischen Buchstaben "time is money" geschrieben wurde, muss das auch so bei allen Übersetzungen übernommen werden. Ich würde sogar behaupten, dass auch nicht-lateinisch geschriebene englische Sätze so bei Übersetzungen übernommen werden müssen. Immerhin wird das in Animes ja auch so gehandhabt.
    • Würde ich nicht sagen. Das japanische besitzt auch viele Anglizismen, die wir so nicht benutzen. Teilweise werden in anderen Werken sogar in englischen Versionen englische Sätze umgeschrieben weil keiner so spricht. Sieht man beispielsweise bei JRPGs sehr häufig. In diesem konkreten Fall wäre es besser gewesen, aber generell kann man das nicht sagen.
    • Rogue wrote:

      Ich hoffe nur, dass später in den Bänden keine Fehler sein werden.
      Die Kapitel werden für den Band dann noch mal überprüft (schließlich müssen wir auch gucken, ob es irgendwelche Änderungen zur Magazinveröffentlichung gibt), und dabei wird der Thread hier sicherlich auch eine kleine Hilfe sein. Da wir (Übersetzer und Redakteure) auch nicht mehr wissen, als in den gerade fertigen Kapiteln aus Japan steht, erschließt sich manches eben erst völlig im Nachhinein, weswegen es sicher kleinere Änderungen geben wird.

      Rogue wrote:

      dasjojo wrote:

      Naja, die Übersetzung ist ja korrekt. Ist vom Verlag wohl gewollt. Die Frage ist, ob der englische Satz hier ne tiefere Bedeutung haben wird oder einfach wegen der japanischen Liebe zur englischen Sprache in Popkultur auf Englisch geschrieben wurde.

      In letzterem Fall wäre die deutsche Übersetzung in Ordnung. In ersterem Fall könnte ein Hinweis verloren gehen. Da ich bezweifle, dass EMA/Josef Shanel Insiderwissen bezüglich Rum haben, könnte das also zum Fehler werden. Bis jetzt würde ich sagen, ist es kein Fehler.
      Wenn im japanischen Manga mit lateinischen Buchstaben "time is money" geschrieben wurde, muss das auch so bei allen Übersetzungen übernommen werden. Ich würde sogar behaupten, dass auch nicht-lateinisch geschriebene englische Sätze so bei Übersetzungen übernommen werden müssen. Immerhin wird das in Animes ja auch so gehandhabt.
      Dass das bei Animes so gehandhabt wird, hat eher was damit zu tun, dass es dort aufwändiger ist, das zu ändern.
      Und generell: Japaner benutzen gerne englische Phrasen, unbeeindruckt davon, ob sie gut Englisch können oder nicht. ;) (Ich hab jetzt über 360 Manga-Übersetzungen lektoriert, und ich kann die Stellen, an denen es tatsächlich story-relevant war, dass irgendeine bestimmte Phrase auf Englisch ist, an einer Hand abzählen - mit Finger-Reserve.) Im Deutschen wirkt es halt meist ziemlich künstlich, wenn da englische Sätze reingestreut sind, das liest sich dann ein bisschen so wie eine Bravo-Foto-Lovestory mit bemühter Jugendsprache.
    • Klopfer wrote:

      Rogue wrote:

      Ich hoffe nur, dass später in den Bänden keine Fehler sein werden.
      Die Kapitel werden für den Band dann noch mal überprüft (schließlich müssen wir auch gucken, ob es irgendwelche Änderungen zur Magazinveröffentlichung gibt), und dabei wird der Thread hier sicherlich auch eine kleine Hilfe sein. Da wir (Übersetzer und Redakteure) auch nicht mehr wissen, als in den gerade fertigen Kapiteln aus Japan steht, erschließt sich manches eben erst völlig im Nachhinein, weswegen es sicher kleinere Änderungen geben wird.

      Rogue wrote:

      dasjojo wrote:

      Naja, die Übersetzung ist ja korrekt. Ist vom Verlag wohl gewollt. Die Frage ist, ob der englische Satz hier ne tiefere Bedeutung haben wird oder einfach wegen der japanischen Liebe zur englischen Sprache in Popkultur auf Englisch geschrieben wurde.

      In letzterem Fall wäre die deutsche Übersetzung in Ordnung. In ersterem Fall könnte ein Hinweis verloren gehen. Da ich bezweifle, dass EMA/Josef Shanel Insiderwissen bezüglich Rum haben, könnte das also zum Fehler werden. Bis jetzt würde ich sagen, ist es kein Fehler.
      Wenn im japanischen Manga mit lateinischen Buchstaben "time is money" geschrieben wurde, muss das auch so bei allen Übersetzungen übernommen werden. Ich würde sogar behaupten, dass auch nicht-lateinisch geschriebene englische Sätze so bei Übersetzungen übernommen werden müssen. Immerhin wird das in Animes ja auch so gehandhabt.
      Dass das bei Animes so gehandhabt wird, hat eher was damit zu tun, dass es dort aufwändiger ist, das zu ändern.Und generell: Japaner benutzen gerne englische Phrasen, unbeeindruckt davon, ob sie gut Englisch können oder nicht. ;) (Ich hab jetzt über 360 Manga-Übersetzungen lektoriert, und ich kann die Stellen, an denen es tatsächlich story-relevant war, dass irgendeine bestimmte Phrase auf Englisch ist, an einer Hand abzählen - mit Finger-Reserve.) Im Deutschen wirkt es halt meist ziemlich künstlich, wenn da englische Sätze reingestreut sind, das liest sich dann ein bisschen so wie eine Bravo-Foto-Lovestory mit bemühter Jugendsprache.
      Danke für Antwort. Ich hätte da noch einen allgemeinen Kritipunkt an den DC-Veröffentlichungen von Egmont Manga. Es kommt leider oft vor, dass die Bände Rechtschreibfehler beinhalten oder z.B. auch Mal doppelte Sprechblasen eingebaut werden. Das ist dann wirklich ein mangelhaftes Endprodukt und es sollte häufiger kontrolliert werden, damit so etwas nicht vorkommt. Sonst ist aber alles top.
    • Das wird sich (gerade durch Conan Weekly) sicherlich positiver entwickeln als früher, da bin ich jetzt einfach mal optimistisch. Im Endeffekt: Auch wenn wir jetzt immer ganz schön unter heftigem Zeitdruck stehen, wenn ein neues Kapitel übersetzt, lektoriert und gelettert werden muss, auf den gesamten Band gerechnet widmen wir dem lieben Conan mehr Zeit als früher. :) Es tut mir leid, wenn das in der Vergangenheit häufiger mal schiefgelaufen ist.
    • Herr Morita wrote:

      Müsste dort nicht auf Englisch Time is money stehen, statt Zeit ist Geld? Wie sieht es denn im japanischen Original aus? Ist das dort in Katakana geschrieben?
      Im Original steht dort "Time is Money" auf English in lateinischen Buchstaben, die Katakana werden nur als Furigana in der Sprechblase genutzt, in der SMS selbst aber nicht. Sowohl in 1008...


      ...als auch in 1011