Angepinnt Neue Folgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 19. Oktober 2018: Detektiv Conan Marathon mit NEUEN FOLGEN bei ProSieben Maxx!

    • Die meisten japanischen Openings und Endings von Conan sind für mich einfach schlecht. Von dem 47 openings sind ungefähr 8 anhörbar, der Rest ist ein deutlicher skip für mich. Von der Melodie her hören sich die ersten par im Original deutlich veraltet an und wen die Sanger versuchen ein par Worte auf English zu singen ist das normallerwiese ein solcher Fail, das sie das ganze Lied reunieren. Die Aussprache ist einfach grausam und dann noch die Wortwahl... für mich ist das so als Nägel auf einer Tafel.


      "True heart for mystery eyes" "quest for all truth" *cringe* Gab es damals schon Google translate, weil das hört sich genauso an als hatte man das benutzt um dem Text zu schreiben.


      Toyco hat damals alle lieder deutlich verbessert von der Melodie, besonders die deutschen openings von 1-4 sind viel besser. Das fünfte japanische(dritte deutsche) ist im Original eine Folter, sogar das erste japanische opnening hort sich wie ein Segen an im Vergleich zu dem. Das einzige deutsche opening das schlect ist Die Liebe kann nicht warten, aber für das ist MME verantwortlich, obwohl man bei so einen Original kaum etwas ausbessern kann.


      Es ist schade das man sich nicht die muhe machen wollte mit einer Übersetzung, weil man einfach heute bei allem sparen muss… Wenigstens gibt es bei dem prosiebenmaxx player die Möglichkeit zu überspringen, was ich auch bis jetzt machte als ich mir die subs angesehen habe. Okay, das sind meine 2 cents zu der sache.
    • @Cat_Eye: Das ist Ansichtssache. Das Toyco die Melodien verbessert hat, sehe ich zum Beispiel komplett anders. Für mich klingts billig durch den Computer gejagt. "Wenn du gehst" hat gar nichts mehr mit Winter zu tun. Manche der deutschen Texte sind ebenfalls purer "Cringe". Wenn den Textern beispielsweise in Lied 2 nix mehr einfällt und sie einfach nur die Szene beschreiben. Und Lied 1 habe ich ganz besonders hassen gelernt, da man es für eine gute Idee hielt, das Lied, dass in keiner Fassung besonders toll ist, gleich 102 Folgen lang zu benutzen. "Feel your heart" hat TMS nie rausgerückt, aber Nazo umzusetzen wäre locker drin gewesen.

      Im Grunde hätte man auch gleich ganz neue Lieder machen können. Dann hätte man keine Lizenzen zahlen müssen und der Aufwand wäre es auch nicht größer gewesen, da man die Melodien ja sowieso neu eingespielt und den Text frei erfunden hat.

      Das sich die ersten Lieder vergleichsweise alt anhören liegt nunmal daran dass sie alt sind. Zwischen den Originalen und den deutschen Covern liegen sechs Jahre. Das ist in den 90ern ne große Zeit was Tontechnik angeht.

      Ich finde deutsche Openings sowieso sinnlos. Die heutigen Zuschauer sind größtenteils keine Kinder mehr (die auch gar nicht ProSiebens Zielgruppe sind) und in anderen Serien und Filmen käme man auch nicht auf die Idee Lizenzlieder Deutsch zu machen.
    • Also ich bevorzuge auch ganz klar die japanischen Openings. Ich muss allerdings auch zugeben, dass die mir seit ca. Opening 35 auch immer weniger gefallen und mir davon keines wirklich positiv im Gedächtnis geblieben ist. Liegt wohl daran, dass auch in Japan wie überall die Mainstream-Musik immer austauschbarer und langweiliger wird.
      Ich bezwefle ich auch, dass Toyco's Coversongs qualitativ besser sein sollen als von echten japanischen Musikstars wie Zard, Two-Mix oder B'z, die mehrere dutzend Millionen Alben/Singles verkauft haben. Das "Engrisch" ist halt typisch für japanische Songs, das war schon immer so. So Leute wie Bohlen und Konsorten schreiben auch nur richtig einfache und schlechte englische Lyrics.

      @Cat_Eye: Gerade Truth (Opening 5) von Two-Mix ist immernoch mein absoluter favorite Openingsong. Einfach ein super 90s Techno/Dance Song. Über den Gesang kann man streiten, aber gerade das Intro des vollen Songs ist Hammer. Und gerade dieser tolle Beat wurde im deutschen "Mit aller Kraft" von Toyco komplett zerstört.

      Ich bin auch immer überrascht, wenn ich Youtube- oder Facebook-Kommentare lese, wie viele Conanfans bzw. Animefans so garnichts mit japanischen Openings oder Synchro anfangen können oder sogar grundsätzlich ablehen, weil sich japanisch so schrecklich anhöre und deshalb seit 12 Jahren bei 333 festhängen. Ich meine bei den meisen Serien hat man doch garkeine andere Möglichkeit als sich mit der japanischen Synchro zu arrangieren, weil es sowieso niemals gedubbt wird.
    • dasjojo schrieb:

      @Cat_Eye: Das ist Ansichtssache. Das Toyco die Melodien verbessert hat, sehe ich zum Beispiel komplett anders. Für mich klingts billig durch den Computer gejagt. "Wenn du gehst" hat gar nichts mehr mit Winter zu tun. Manche der deutschen Texte sind ebenfalls purer "Cringe". Wenn den Textern beispielsweise in Lied 2 nix mehr einfällt und sie einfach nur die Szene beschreiben. Und Lied 1 habe ich ganz besonders hassen gelernt, da man es für eine gute Idee hielt, das Lied, dass in keiner Fassung besonders toll ist, gleich 102 Folgen lang zu benutzen. "Feel your heart" hat TMS nie rausgerückt, aber Nazo umzusetzen wäre locker drin gewesen.
      Wenn du gehst hat sich eben an der Animation des Intros orientiert und nicht am Winter, was man überhaupt nicht am Video merken wurde das es etwas mit Winter zu tan haben soll.
      Für mich sind texte die sich am Geschehen des Videos orientieren nicht cringe, so lange sich die Wörter auch reimen. Es wurde keinen Sinn machen dem Text direkt zu übersetzen, weil man das einfach nicht singen könnte.
      War nicht RTL II verantwortlich warum man nicht Nazo übersetzt hatte? So viel ich mich erinnere hatte man auf anime digital früher eine ganze Seite dazu wie sich RTL II entschloss nicht dafür weil man das Geld sparen wollte. Schade, Nazo ist das einzige lied von dem ersten Intros das sich nicht wie veraltertes Schrot anhört das man heutzutage nirgendwo mehr hören könnte.


      Im Grunde hätte man auch gleich ganz neue Lieder machen können. Dann hätte man keine Lizenzen zahlen müssen und der Aufwand wäre es auch nicht größer gewesen, da man die Melodien ja sowieso neu eingespielt und den Text frei erfunden hat.
      Die Melodien hat man eben angepasst so das sich nicht mehr alt anhören. Bei einigen hat man die viel verändern müssen, bei anderen kaum was. Und der Text wurde auch nicht Komplet bei jedem Lied geändert. Man hat sich immer am original orientier aber gleichzeitig darauf geachtet das der Text auch zu der Melodie passen wurde.


      Ich finde deutsche Openings sowieso sinnlos. Die heutigen Zuschauer sind größtenteils keine Kinder mehr (die auch gar nicht ProSiebens Zielgruppe sind) und in anderen Serien und Filmen käme man auch nicht auf die Idee Lizenzlieder Deutsch zu machen.
      Ja, heutzutage macht man sich deswegen keine Muhe. Es ist aber auch war, das man auch jetzt in Japan mehr darauf achtet,

      Ich wurde aber auch sagen das man sich jetzt auch im Japan mehr bemüht das die Lieder mehr internationalen Potenzial haben.

      Das sich die ersten Lieder vergleichsweise alt anhören liegt nunmal daran dass sie alt sind. Zwischen den Originalen und den deutschen Covern liegen sechs Jahre. Das ist in den 90ern ne große Zeit was Tontechnik angeht.
      Keine Ausrede, weil es gibt viele animes die noch Alter sind und die Openings bestanden dem Test der Zeit viel besser. Ranma 1/2 zum Beispiel hat fast jedes opening so das sie trotz dem Alters immer noch gut anhören. Openings wie das fünfte japanische dagegen hören sich genauso an als die Lieder von dem Venga boys, an die man sich nicht mehr erinnern will.


      JaJaDo schrieb:

      Ich bezwefle ich auch, dass Toyco's Coversongs qualitativ besser sein sollen als von echten japanischen Musikstars wie Zard, Two-Mix oder B'z, die mehrere dutzend Millionen Alben/Singles verkauft haben. Das "Engrisch" ist halt typisch für japanische Songs, das war schon immer so. So Leute wie Bohlen und Konsorten schreiben auch nur richtig einfache und schlechte englische Lyrics.
      Ich habe bis diese Debatten mit dem Intros angefangen haben überhaupt nicht gewusst das diese von "musikstars" kommt. Kann man überhaupt nicht hören.

      Und ja das Engrisch ist noch schlimmer als wen man falsch siegen wurde. Macht keinen Sinn etwas in einer Sprache zu singen wenn man kein Wort korrekt aussprechen kann.

      Ich bin auch immer überrascht, wenn ich Youtube- oder Facebook-Kommentare lese, wie viele Conanfans bzw. Animefans so garnichts mit japanischen Openings oder Synchro anfangen können oder sogar grundsätzlich ablehen, weil sich japanisch so schrecklich anhöre und deshalb seit 12 Jahren bei 333 festhängen. Ich meine bei den meisen Serien hat man doch garkeine andere Möglichkeit als sich mit der japanischen Synchro zu arrangieren, weil es sowieso niemals gedubbt wird.
      Habe bis diesem Jahr auch nicht die subs angeschaut und hja, es stört total da man nicht die Handlung der Folge nicht verfolgen kann weil man muss eben dem text Lessen um was zu verstehen. Ich habe die Regel, das wenn eine serie langer als 20 folgen ist und keinen dub hat dan schaue ich mir das nicht an. Bei Conan machte ich eben eine Ausnahme, weil er mein lieblingssanime ist, aber ich muss zugeben das es manchmal schon eine Quall ist das so anzusehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cat_Eye ()

    • Wie an anderer Stelle gesagt: Jeder darf die deutschen Lieder mögen und auch besser finden. Ist jedermanns recht. Vielleicht gefällt manchen Japanisch auch nicht. Aber so beschissen wie sie oft gemacht werden können sie ja nicht sein, sonst könnten die deutschen Versionen ja nicht plötzlich so abgefeiert werden.

      Ich sehe das Geld halt deutlich lieber in die Synchronisation gesteckt, als in eine Sache, die die meisten irgendwann eh skippen. Mehr verschiedene Sprecher für fallbezogene Charaktere wären schön.
    • Cat_Eye schrieb:

      Die Melodien hat man eben so angepasst, dass sie sich nicht mehr alt anhören. Bei einigen hat man viel verändern müssen, meiner Meinung nach

      Cat_Eye schrieb:

      Kann man überhaupt nicht hören, meiner Meinung nach

      Cat_Eye schrieb:

      da man die Handlung der Folge nicht verfolgen kann weil man eben den Text lesen muss um was zu verstehen, meiner Meinung nach

      Cat_Eye schrieb:

      aber ich muss zugeben das es manchmal schon eine Qual ist das so anzusehen meiner Meinung nach

      So, hier eine kleine Verbesserung (die ganzen Rechtschreibfehler in deinem Text will ich schon mal nicht verbessern).

      Du hörst dich wie ein Hater an, der die japanische Fassung verabscheut und nur schlecht reden kann.
      Was andere darüber nachdenken kommt dir nicht in den Sinn und "schießt" einfach drauf los.
      Du schreibst deinen Text so, dass es wie ein Fakt rüber kommt...
    • Sachen die man auf einen Forum schreibt sind eigene Meinungen... mind blown.
      Der erste quote ist eine Beobachtung, was man leicht merkt wen man sich alle openings anschaut.
      Der zweite ist auch das.
      Das dritte sind meine persönlichen Erfahrung, aber ich habe das selbe auch gehört von vielen anderen.
      Das Vierte quote hat sogar das Wort "ich" drinnen.... also mehr als offensichtlich meine Meinung...
      Am besten man schreibt auf wasserflaschen von nun an "Achtung! Nass", nur auf nummer sicher zu gehen.

      Hater ist ein dummes Wort, das man bloß benutzt wen man Meinungen die man nicht mag ausscheiden will, deswegen benutze ich es nie.


      Auch verabscheue ich nicht die japanische Fassung, aber mir persönlich ruinieren die Untertitel die Spannung an viel zu vielen Stellen, besonders wen sehr viel geredet wird...
    • Man hat auch noch die Möglichkeit den Manga zu lesen, welche nach Deutschland kommen. Der Vorteil ist, dass man nach eigenem Lesetempo lesen kann um die Handlungen besser zu verstehen.

      Ich mag sowohl beides, die japanischen Openings als auch die deutschen.

      Mein Lieblingsopening ist Truth/Mit aller Kraft. Hab mich damals immer gewundert warum die Sängerin "Mit aller Kraft, mit Leidenschaft" gesungen hat, obwohl da immer stand "Quest for Love, Quest dir Dream, Quest for all truth"...

      Oder eben das berüchtigte "Winter Bell".

      Naja schade das die deutschen Openings nicht korrekt übersetzt wurden.

      Dennoch klangen die deutschen Openings meiner Meinung nach super.

      Die japanischen Openings gab es mal gute und mal schlechte.. bis Opening 17 Finde ich sie alle gut. Dann Op 21-22, 25 - 31, 34-36 waren meiner Meinung nach super. Aber dann irgendwie ging es komplett bergab.

      Die Endings mag ich hingegen nicht so sehr. Gibt nur ein paar Endings welche mir gefallen.