Angepinnt Neue Folgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 19. Oktober 2018: Detektiv Conan Marathon mit NEUEN FOLGEN bei ProSieben Maxx!

    • Ich dachte grade ich bin mal very smart und schaue mal in die Programmvorschau der Fernsehsender rein. :oidea:

      prisma.de/tv-programm/4-wochen…&sender=3584813&genre=&f=
      Die Website war vielversprechend, da die mit einem 4-Wochen-Planer angaben .. bis man das Kleingedruckte ließt (es sind wohl nur 3 Wochen bei der ProSieben Media AG möglich)

      Interessant ist aber der verlauf der Conan Folgen:
      Bis zum 28.06.2018 kommt immer wieder eine weitere alte Folge schön der Reihe nach...
      So dass man am 28.06.2018 bei: Folge 307 (dt) Detektiv Conan - Déjà-vu im Regen (2) ist.

      Am 29.06.2018 kommt auf einmal Folge 291 (dt) Die verschwundene Uhr (1).

      Ein kleiner Re-Run um die Zeit zu überbrücken? :ocharmed:

      Um einen Bug der Website auszuschließen (mich wundert halt der kurze Sprung zurück) habe ich One Piece verglichen - das läuft normal weiter.

      .. ich sitz dann schon mal im Hype-Train :ocheer: und warte dass er mit der Bestätigung von P7Maxx endlich losfährt...
    • Finde ich aber nicht gut, hoffentlich ist es ein Fehler der Webseite. :(

      Nach "Deja-vu im Regen" müsste doch der New-York-Fall kommen mit Jodie Starling.

      Natürlich könnte ich es auch verstehen, wenn ProSieben Maxx mehr Zeit bräuchte für die neuen Folgen und deshalb paar Folgen zurück geht, normal ist es aber nicht. :(
    • Hatte nicht mal irgendwo jemand gefragt wieso die Episode "Die verschwundene Uhr" ausgelassen wird? Komisch das sie jetzt übersprungen wird und dann später kommen soll. Ich bin mir nicht sicher ob das wirklich einen Re-Run andeutet oder viel mehr einfach nur ein Fehler ist. Es wäre ja auch irgendwie komisch das man dann mitten drin nur so ein paar Folgen zurück springt, oder nicht?
    • ich denke mal der wesentliche Unterschied zu damals ist das inzwischen doch größere Publikum was sich traut Anime zu schauen. Das sind ja nicht nur die jetzige Generation oder die Old School von damals sondern auch fremde die mal reinschauen und ansonsten nix am Hut haben mit der Materie. Aus heutiger Sicht macht es viel mehr Sinn neue Folgen in Auftrag zu geben auch von so Endlosserien wie DC, da eine größere Anzahl an Personen erreicht werden kann.

      LG :ohi:
    • Gerade bei Programmplanungen in längerer Zukunft schleichen sich da gerne mal Fehler ein, gerade bei der Angabe der Episode. Das muss also nicht zwingend alles so zu 100% stimmen.


      Kirito/Asuna schrieb:

      ich denke mal der wesentliche Unterschied zu damals ist das inzwischen doch größere Publikum was sich traut Anime zu schauen. Das sind ja nicht nur die jetzige Generation oder die Old School von damals sondern auch fremde die mal reinschauen und ansonsten nix am Hut haben mit der Materie. Au heutiger Sicht macht es viel mehr Sinn neue Folgen in Auftrag zu geben auch von so Endlosserien wie CD, da eine größere Anzahl an Personen erreicht werden kann.

      LG :ohi:
      Das Anime-Publikum ist aber hingegen deiner Aussage kleiner geworden. Anfang der 2000er im Anime-Hype haben bei "Dragon Ball Z" am Vorabend gut und gerne mal über 1 Mio Zuschauer eingeschalten und selbst am Vormittag sind "Pokémon", "Conan" etc auch oft über 500.000 gekommen.

      Inzwischen sind es nur noch 100.000 - 200.000 Zuschauer bei den Animes und die Zielgruppe ist ziemlich festgefahren auf die jungen Erwachsenen (=früheren RTL II Kinder). Ältere Leute und Kinder schauen inzwischen kaum noch Animes.

      Beispiel: Chihiros Reise ins Zauberland bei Super RTL:

      Zuschauer gesamt0,391,2 %
      Erwachsene 14-49 Jahre0,252,3 %
      Erwachsene ab 14 Jahre0,341,1 %
      Kinder 3-13 Jahre0,054,4 %
      Erwachsene 14-19 Jahre0,057,3 %
      Erwachsene 20-29 Jahre0,073,4 %
      Erwachsene 30-39 Jahre0,041,2 %
      Erwachsene 40-49 Jahre0,091,8 %
      Erwachsene 50-64 Jahre0,060,6 %
      Erwachsene ab 65 Jahre0,030,2 %
      Frauen ab 14 Jahre0,191,1 %
      Männer ab 14 Jahre0,151,0 %



      Der eigentliche Kindersender, der bei den Kids auf durchschnittlich 20% Marktanteil kommt, holt mit Chihiro nur 4,4% aber viel mehr Leute zwischen 14 und 49 Jahren. Bei ProSieben MAXX ist es sogar noch extremer und es gehören nicht selten sogar alle Zuschauer in diese Altersklasse zwischen 14 und 49 Jahren (der Großteil ist aber eher 14-29 Jahre alt).

      Zumindest anhand der Zahlen haben die Animes also faktisch nur die Zuschauer, die früher bei RTL II eingeschalten haben. Nur sind diese nicht mehr klein (3-13 Jahre) sondern inzwischen junge Erwachsene (14-29 Jahre). Sicherlich findet auch mal der ein oder andere Neue hinzu, aber die Reichweite im TV ist deutlich geringer als früher bei RTL II.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Black Panther ()

    • Reine TV Zahlen sind nicht mehr vergleichbar mit damals. Wie viele Smartphones gab es denn 2000? Wie viele Tablets? Was hat uns damals ein neuer PC/Laptop gekostet oder gar ein TV Gerät? Danach würde ich also nicht gerade gehen. Da hat sich auch viel verlagert auf das Internet.

      :ohi:
    • Ich bin diesmal auch guter Hoffnungen das dieses Jahr eine Ankündigung zu neuen Folgen geben wird.

      Denn die Rechte wurden ja letztes oder vorletztes Jahr gesichert wenn ich mich nicht irre.

      InuYasha kommt auch mit neuen Folgen xD hat zwar nichts damit zu tun, jedoch denke ich sehr positiv darüber.

      Meine bitte ist nur, dass Tobias Müller nicht so piepsig klingen wird, wie in den Filmen. Dies gilt auch für Mitsuhiko

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolf_Midna ()