Neue Folgen ab dem 19. Oktober 2018 bei ProSieben MAXX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Dai schrieb:

      Leider wurde in den Filmen nicht mehr an James' Akzent gedacht, denn im Gegensatz zu Jodie dürfte er ja wohl diesen Akzent nicht nur vorspielen sondern sie gehört einfach bei ihm dazu.
      Doch, den Akzent in seinem Intro spielt er nur, auch im japanischen Original. Erst am Ende des Zweiteilers, als er mit Shuichi alleine ist, spricht er plötzlich akzent- und fehlerfreies Japanisch. Genau wie Jodie.

      Dai schrieb:

      Aber macht bei James dann auch im Original nicht wirklich Sinn, oder?
      Naja, doch, er spielt den begriffstutzigen Ausländer, damit die Presse ihn in Ruhe lässt und später damit die Entführer ihn unterschätzen. Im Gespräch mit den DB hat er das Schauspiel vermutlich nicht beendet, damit sie nicht stutzig werden, dass er plötzlich auf akzentfreies Japanische wechselt.

      Außerhalb seines Intros macht James das auch nie wieder, anders als Jodie.
    • Serinox schrieb:

      Doch, den Akzent in seinem Intro spielt er nur, auch im japanischen Original. Erst am Ende des Zweiteilers, als er mit Shuichi alleine ist, spricht er plötzlich akzent- und fehlerfreies Japanisch.
      Ohh im Deutschen Anime wurde dies dann nicht übernommen. James spricht nämlich durchgehend mit englischem Akzent.
    • Dai schrieb:

      Ohh im Deutschen Anime wurde dies dann nicht übernommen. James spricht nämlich durchgehend mit englischem Akzent.
      Ah, hm, das hatte ich nicht mehr vollkommen präsent. Tja naja. Ups, damalige Synchro.

      Hier ist übrigens ein Vergleich von James Japanisch während der ersten Folge und dann vom Ende des Zweiteilers. Auch wenn man kein Japanisch kann, der Unterschied ist doch zu hören:
    • Serinox schrieb:

      Hier ist übrigens ein Vergleich von James Japanisch während der ersten Folge und dann vom Ende des Zweiteilers.
      Interessant auch mal das Original zu hören. Ja stimmt, als er sich mit Shuichi unterhält baut er in seinen Sätzen keine englischen fancy Wörter mehr ein :D
      Aber die deutsche Synchro ist trotzdem sehr gelungen finde ich, vor allem was die englische Aussprache anbelangt haha
      (Das Allerschlimmste ist für mich nach wie vor Folge 499 --> Fear of Death is worse than Death itself <X )


      websconan schrieb:

      Ich bin ja schon froh, dass Melanie Hinze wieder Vermouth sprechen wird (lt. Synchronkartei), da Victoria Sturm nie gepasst hat.
      Die Sturm hat Vermouth schon gut verkörpert finde ich. Nur ist es für den deutschen Zuschauer sehr irreführend, dass Vermouth und Jodie die gleiche Stimme haben. Von der Stimmfarbe her fand ich sie schon passend zu einem Charakter wie Vermouth.
      Aber es ist schon viel wichtiger das Jodie und Vermouth nicht von den gleichen Synchronsprechern gesprochen werden.
      Daher habe ich auch nichts gegen Melanie Hinze.

      Aber der Schaden ist ja bereits in der Folge "Die Bombenstimmung" mit einer falschen deutschen Übersetzung angerichtet..
      "What can my Lipstick do for you?" :palm:
    • Dai schrieb:

      Aber der Schaden ist ja bereits in der Folge "Die Bombenstimmung" mit einer falschen deutschen Übersetzung angerichtet..
      "What can my Lipstick do for you?"
      Das ist der Grund, warum ich immer dran verzweifelt bin, da ich es einfach nie verstanden habe, bis mir klar war, dass es ne falsche Übersetzung sein muss.


      Ich finde Victoria Sturm sehr passend für Vermouth und ihre Art und Weise. Melanie Hinze passt meiner Meinung nach nicht so ganz zu Vermouth. Aber da es anscheinend feststeht, muss ich wohl leider damit leben. Dabei hab ich mich so dolle gefreut, dass Victoria Sturm dieses Special 345 so toll meistern wird. ;(
    • websconan schrieb:

      Ich bin ja schon froh, dass Melanie Hinze wieder Vermouth sprechen wird (lt. Synchronkartei), da Victoria Sturm nie gepasst hat.

      Wolf_Midna schrieb:

      Ich finde Victoria Sturm sehr passend für Vermouth und ihre Art und Weise. Melanie Hinze passt meiner Meinung nach nicht so ganz zu Vermouth. Aber da es anscheinend feststeht, muss ich wohl leider damit leben. Dabei hab ich mich so dolle gefreut, dass Victoria Sturm dieses Special 345 so toll meistern wird. ;(
      Natürlich hat Frau Sturm gepasst zumindest tausend mal besser als diese weiche Stimme von Frau Hinze. Ich bin der Meinung das ganze ist jetzt noch viel schlimmer als vorher, man hat den Fehler damals gemacht und den hätte man jetzt eben weiterführen müssen.
      Abgesehen davon das Vermouth und Jodie sowieso nicht jede Folge aufeinandertreffen (und auch nicht jede 2. Folge usw. ;-)) traue ich Frau Sturm zu, nein ich weiß sogar durch andere Rollen und ihre Rollen hier in DC das sie das stimmlich gemeistert hätte. Dieses Argument sie müsste ein Selbstgespräch führen zieht nicht. Es ist vollkommen normal, vorallem außerhalb von Deutschland das ein Sprecher mehrere Personen spricht und da im Synchronstudio sowieso nur allein aufgenommen wird, führen die Sprecher immer Selbstgespräche.

      Abgesehen davon websconan woher kommt dieses Victoria Sturm hätte nie gepasst? Offenbar sieht das der Großteil der Fans anders, um ehrlich zu sein bist du der einzige von dem ich immer lese wie toll Melanie Hinze auf Vermouth passt und das wirkt eher wie eine Rechtfertigung dafür das du Frau Lehmann ja zu dieser Umbesetzung angeregt hast, mit der wir alle jetzt leben müssen.
    • Um fair zu sein: Das Special wäre mit einer Doppelbesetzung wirklich bescheuert gewesen, da nicht nur Vermouth und Jodie miteinander sprechen, sondern Vermouth auch Jodies Stimme nachmacht. Das man eine Figur austauschen sollte finde ich auch.

      Zudem ist Sturm auf Vermouth eine Zweitbesetzung, weshalb es meiner Meinung nach Sinnvoller ist, Vermouth statt Jodie umzubesetzen.

      Ob jetzt Melanie Hinze die Optimalbesetzung ist, darüber lässt sich sicherlich streiten, aber sie hat die Rolle ja noch nicht lange inne. Da warte ich für ein Urteil auf die neuen Folgen (vorausgesetzt sie wird in der Serie besetzt), aber ich finde sie bisher nicht unpassend.
    • Als bestes Beispiel gilt da glaube Shaman King, Hubertus von Lerchenfeld spricht die beiden Zwillinge Yoh Asakura und Seki/Zeki Asakura.
      Die weiche und kindliche Stimme zu Yoh (außer in ernsten Situationen) und dann die markante und überlegende Stimme zu Seki.

      So wie Tobias Müller es mit Conan und Shinichi macht, so hätte Victoria Sturm das perfekt hinbekommen. Die können ihre Stimmen weit biegen und spielen, da die Sprecher es gelernt haben.


      Heiji_Hattori schrieb:

      Abgesehen davon websconan woher kommt dieses Victoria Sturm hätte nie gepasst? Offenbar sieht das der Großteil der Fans anders, um ehrlich zu sein bist du der einzige von dem ich immer lese wie toll Melanie Hinze auf Vermouth passt und das wirkt eher wie eine Rechtfertigung dafür das du Frau Lehmann ja zu dieser Umbesetzung angeregt hast, mit der wir alle jetzt leben müssen.
      Die Frage stellt sich mir auch, finde die Victoria hat das perfektioniert, sie kommt sehr gut an das Original heran. Und die Art wie sie spricht, passt einfach perfekt zu ihr.
      Bei Melanie hingegen fand ich das beim 22. Movie nicht so toll. Sie könnte Kir gerne sprechen, jedoch ist diese Rolle dummerweise vergeben.

      Wie jetzt? websconan hat dazu beigetragen, dass ne andere Stimme für Vermouth eingebaut wurde? =O ;(
    • Wolf_Midna schrieb:

      Als bestes Beispiel gilt da glaube Shaman King, Hubertus von Lerchenfeld spricht die beiden Zwillinge Yoh Asakura und Seki/Zeki Asakura.
      Die weiche und kindliche Stimme zu Yoh (außer in ernsten Situationen) und dann die markante und überlegende Stimme zu Seki.

      So wie Tobias Müller es mit Conan und Shinichi macht, so hätte Victoria Sturm das perfekt hinbekommen. Die können ihre Stimmen weit biegen und spielen, da die Sprecher es gelernt haben.
      Ganz ehrlich, Sturm ist eine gute Sprecherin, aber nicht besonders wandelbar. Egal ob alle Rollen in Conan, ihre Hauptrollen in Castle oder The Middle, sie hört sich immer gleich an. Hätte Jodie zum damaligen Zeitpunkt keinen Akzent gehabt, könnte man die beiden nicht auseinander halten. Da sie in Dialogen auf ihr später perfektes Japanisch angesprochen wird, kann man ihr den Akzent auch nicht auf Dauer lassen.

      Und, damit mache ich mich jetzt wahrscheinlich richtig unbeliebt, Tobias Müller damals auf beide Rollen zu besetzen war richtig bescheuert. In den ersten Folgen wundert man sich regelrecht warum er die Fliege überhaupt für Telefonate benutzt. Im Verlauf der Serie verbessert sich das aber zumindest.

      Heute sollte man ihn natürlich nicht mehr umbesetzen, aber die Probleme, die er heute als Conan hat, waren damals schon vorhersehbar, da sich die Stimmkapazität im Laufe des Lebens nunmal wandelt. Hätte man damals jemanden (egal ob Mann oder Frau) mit von Natur aus höherer Stimme für Conan genommen und Müller als Shinichi/Gedankenstimme genommen, wäre das ganze wesentlich einfacher gewesen.

      Zumal Müller als Conan ja auch nur so wichtig ist, weil er ihn immer gesprochen hat.

      Und nein, websconan ist nicht "schuld", dass Vermouth umbesetzt wurde. Er hat sich mit Karin Lehmann unterhalten und beide stimmten überein, dass die Doppelbesetzung nicht funktioniert. Besetzt hat meines Wissens nach Karin Lehmann alleine. Und die kann ihren Job ziemlich gut, da sie ihn ja auch nicht erst seit gestern macht.