Stichproben: Wie ungeschnitten ist die aktuelle Ausstrahlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Jetzt zählt deine Stimme: Bestimme den neuen Banner!

    Adventskalender 2017: Sei auch du dabei und helfe mit ihn Wirklichkeit werden zu lassen!

    Detektiv Conan läuft bei ProSieben MAXX: Diskutiere mit uns über die aktuellen Folgen!

    • Charan schrieb:

      Wie ihr schon festgestellt habt, hat es beim "Den Männer in Schwarz auf der Spur (4)" der Epilog gänzlich gefehlt.
      Ich finde des schon ziemlich fatal, da ja der Epilog zum wesentlichen Teil dazu beiträgt was in der Handlung angesprochen wurde (Diskette mit Daten).
      Ist es also damals bei Lizenzierung von RTL2 schon passiert und im Master so?
      Dann wird es ja bei einer eventuellen Veröffentlichung auf DVD auch nicht da sein :(
      RTL II hat nichts mit dem fehlenden Epilog zu tun. Die Japaner haben ihm entfernt bei der internationalen Fassung. Der Epilog wurde nicht übersetzt, weil er nicht in dem gelieferten Material enthalten war. Das ist leider der Fall bei einigen Folgen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cat_Eye ()

    • goku6564 schrieb:

      Gabs dieses "Problem" nicht auch damals bei der Dragonball-Z-Ausstrahlung? RTL 2 hatte sich französischem Videomaterial bedient, das allerdings bereits Schnitte aufwies. So verbreitet sich das Zeug dann immer weiter...
      Ja, da war ein ähnliches Problem. Der Unterschied ist aber, das man damals sich entschloss geschnittenes Material zu kaufen, anstatt des ungeschnittenes Originales. Bei Conan ist das nicht der Fall, einige Folgen kann man nicht ungeschnitten kriegen, weil die Internationale Fassung. Es macht keinen Unterschied wer diese Folgen übersetzt, alle kriegen dieselbe Fassung ohne Epilog.
    • Cat_Eye schrieb:

      Charan schrieb:

      Wie ihr schon festgestellt habt, hat es beim "Den Männer in Schwarz auf der Spur (4)" der Epilog gänzlich gefehlt.
      Ich finde des schon ziemlich fatal, da ja der Epilog zum wesentlichen Teil dazu beiträgt was in der Handlung angesprochen wurde (Diskette mit Daten).
      Ist es also damals bei Lizenzierung von RTL2 schon passiert und im Master so?
      Dann wird es ja bei einer eventuellen Veröffentlichung auf DVD auch nicht da sein :(
      RTL II hat nichts mitdem fehlenden Epilog zu tun. Die Japaner haben ihm entfernt bei der internationalenFassung. Der Epilog wurde nichtübersetzt, weil er nicht in dem gelieferten Material enthalten war. Das istleider der Fall bei einigen Folgen.
      Achso gut zu wissen, danke
      Da frage ich mich was die Japaner dabei gedacht haben?!
      Vorallem solche handlungsrelevante Teile nicht zu liefern!

      Das ist vorallem bei den Masters der japanischen Special-Folgen so, soweit ich es bemerkt hab stimmt's?
    • Ich hatte den Epilog bzw. das gesamte Special mal ungeschnitten in japanisch gesehen.
      Es handelt sich hier wirklich um einen für die Story wichtigen Epilog und das ausgerechnet dort die Schere von den Japanern angesetzt worden ist, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.
      Der Epilog ist ja quasi die Auflösung der letzten zwei Folgen und behandelt die Frage, was denn nun auf der Diskette drauf ist.

      @Dai
      Ja, vor allem Specials sind von den Schnitten betroffen. Wie gesagt, liegt das hier aber an den Japanern und nicht (zwingend) an RTL2.
      Wobei die Sachen die bei den anderen Specials geschnitten wurden, meistens nicht so gravierend waren wie hier. Ausnahme:
      (Habe das Special um den Serienmörder um Osaka jetzt nicht bei Pro7Maxx schauen können, meine aber das dort auch in der Internationalen Fassung ein wichtiger Teil vom Epilog gefehlt hat.)
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.
    • @Herr Morita
      ich hab den Epilog ebenfalls auf japanisch gesehen gehabt.
      Vorallem weil der Epilog hier ja so Handlungsrelevant ist hab ich nachgefragt :D

      Herr Morita schrieb:

      Ja, vor allem Specials sind von den Schnitten betroffen. Wie gesagt, liegt das hier aber an den Japanern und nicht (zwingend) an RTL2.
      Wobei die Sachen die bei den anderen Specials geschnitten wurden, meistens nicht so gravierend waren wie hier. Ausnahme:
      (Habe das Special um den Serienmörder um Osaka jetzt nicht bei Pro7Maxx schauen können, meine aber das dort auch in der Internationalen Fassung ein wichtiger Teil vom Epilog gefehlt hat.)
      Ich hab den "Serienmörder von Osaka" gesehen gehabt, da fehlt, wie es andere schon hier erkannt haben, ein Teil des Epilogs.
      Und zwar der Teil wo die Dramatik aufgebaut wird, das Heiji tot sein könnte.
      Im Deutschen setzt der Epilog da ein, wo er Kazuha nach ihrer "Heul-Arie" anschreit :D
      Ich hab die Episode ebenfalls auf jap gesehen gehabt und da isser drin.
    • Wäre sinnvoller gewesen, wenn statt des Epilogs einfach Teile des Milliarden-Yen-Raub-Rückblicks gefehlt hätten. Wenn man schon Zeitkürzungen macht, dann doch lieber bei bereits vorgekommenen Szenen. Aber lässt sich nicht ändern.
    • Bleibt zu hoffen, das Kazé diese wichtige Szene aus dem Epilog untertitelt auf der DVD veröffentlicht! Mindestens diesen Aufwand sollte man machen, wenn man schon sonst keinen Aufwand sich macht.

      Diese Kürzungen bei den Specials seitens der Japaner sind ein Unding, vor allem sollten wenigstens die Japaner die Wichtigkeit von Szenen einschätzen können. Aber fast immer haben die die wichtigeren Dinge rausgeschnitten, als andere nebensächliche Sachen. Auf die Spitze getrieben haben sie es bei der Folgen "Rache verjährt nicht". Ich habe die Folge damals mal in einer Fassung angeschaut, bei der auf das Japanische Bild die dt. Synchro gelegt wurde.

      Da ist die Sprachfassung alle paar Minuten, wegen ein paar Fetzen gewechselt. Witzig ist es auch, das manche Folgen dann eine Länge von 26 Minuten haben, andere dann 19/20 Minuten. Irgendjemand bei TMS passt da garnicht auf...

      Ich hoffe, wenn ProSieben MAXX neue Folgen einkaufen sollte, das sie dann bei TMS am besten die japanische TV-Fassung anfordern, so hat man keine Verluste :)
    • Herr Morita schrieb:

      Der Epilog ist ja quasi die Auflösung der letzten zwei Folgen und behandelt die Frage, was denn nun auf der Diskette drauf ist.
      Der Epilog ist wichtig, doch letztlich steht bereits fest, dass der Inhalt der Diskette nicht ausgelesen werden kann, weil die Diskette von einem Computervirus zerstört wurde. Sonst hätten die darauffolgenden Episoden dementsprechend gezeigt, wie Ai ein Gegengift zum Apoptoxin 4869 hergestellt hätte. Daher sehe ich es nicht als schlimm an, dass der Epilog nicht mitgeliefert wurde.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Zero schrieb:

      Herr Morita schrieb:

      Der Epilog ist ja quasi die Auflösung der letzten zwei Folgen und behandelt die Frage, was denn nun auf der Diskette drauf ist.
      Der Epilog ist wichtig, doch letztlich steht bereits fest, dass der Inhalt der Diskette nicht ausgelesen werden kann, weil die Diskette von einem Computervirus zerstört wurde. Sonst hätten die darauffolgenden Episoden dementsprechend gezeigt, wie Ai ein Gegengift zum Apoptoxin 4869 hergestellt hätte. Daher sehe ich es nicht als schlimm an, dass der Epilog nicht mitgeliefert wurde.
      Naja ein unwissender deutscher Zuschauer könnte auch glauben, das es ein Logikfehler in der Handlung ist. Sowas gab es ja schonmal bei der Episode 5 oder bei der Folge "Masamis Armbanduhr" bei der die Anime-Autoren die Folge komplett ruiniert haben :)