Woche 20: Ein Auftragskiller und ein Verbrechen im Krankenhaus!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Detektiv Conan läuft bei ProSieben MAXX: Diskutiere mit uns über die aktuellen Folgen!

    • Woche 20: Ein Auftragskiller und ein Verbrechen im Krankenhaus!

      Bereits seit 20 Wochen läuft Detektiv Conan auf ProSieben MAXX, doch ein Ende der Ermittlungen ist noch lange nicht in Sicht!

      Nachdem Conan den Mordfall an dem Horrorschriftsteller Daisuke Torakura gelöst hat, findet ein weiteres Verbrechen während einer Preisverleihung in einem Hotel statt.

      Im Beika-Krankenhaus verhält sich ein Mann äußerst merkwürdig, der nicht nur zum Besuch seines Vaters die Klinik aufsucht. Die Suche nach einem Auftragskiller während einer Bergewanderung wird zur schmalen Gratwanderung zwischen Leben und Tod.
      Bei dem letzten Fall der Woche verschwimmen Film und Realität ineinander, wodurch die Ermittlungen erschwert werden.

      Woche 20 auf ProSieben MAXX:
      • Episode 93: Tödlicher Duft (F)
      • Episode 94: Ein Bankräuber im Krankenhaus
      • Episode 95: Auf der Suche nach Fox (Teil 1) (F)
      • Episode 96: Auf der Suche nach Fox (Teil 2) (F)
      • Episode 97: Schneeweiß wie der Tod (F)


      Auftragskiller, ein Mord wie im Film und ein angespannter Krankenbesuch: Worauf freut ihr euch am meisten :) ?
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zero ()

    • Auf die Doppelfolge dieser Woche freue ich mich auch. Schon der Beginn hat mir besonders gefallen, da Kogoro nicht oft den Auftrag erhält, einen Auftragskiller ausfindig zu machen.
      Ebenso ist ''Ein Bankräuber im Krankenhaus'' eine starke Episode!

      dasjojo schrieb:

      Kleine Frage: War "Schneeweiß wie der Tod" keine Fillerepisode? Ich kann mich nicht recht erinnern.
      Die Episode ist ein Filler, danke für den Hinweis! Da habe ich eine Angabe vergessen :D .
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Den heutigen Filler mit den Blumen fand ich schon in Ordnung. Zwar fand ich den Anfang einwenig seltsam, aber dafür waren Conans Ermittlungen und das Ende mit den schlafenden Kogoro gut gelöst.
      Unter anderen sind mir paar Sachen aufgefallen:

      • Kogoro hätte eigentlich mitkriegen können, dass er von Conan betäubt wird, denn offensichtlicher gehts nicht. Auch noch auf einer Bühne vor versammelter Zuschauer.
      • Andrea Loewig hatte hier die Mörderin gesprochen, hätte sie kaum erkannt da sie es gut synchronisiert hat, aber durch ihre Stimmfarbe konnte man sie doch erkennen.

      Morgen dann endlich wieder ein Mangafall. Bin gespannt, danach kommt der 2-Teiler Auf der Suche nach Fox, der ja auch gut geschrieben war, hatte ich so in den Erinnerung.
    • Puga schrieb:

      Den heutigen Filler mit den Blumen fand ich schon in Ordnung. Zwar fand ich den Anfang einwenig seltsam, aber dafür waren Conans Ermittlungen und das Ende mit den schlafenden Kogoro gut gelöst.
      Unter anderen sind mir paar Sachen aufgefallen:

      • Kogoro hätte eigentlich mitkriegen können, dass er von Conan betäubt wird, denn offensichtlicher gehts nicht. Auch noch auf einer Bühne vor versammelter Zuschauer.
      • Andrea Loewig hatte hier die Mörderin gesprochen, hätte sie kaum erkannt da sie es gut synchronisiert hat, aber durch ihre Stimmfarbe konnte man sie doch erkennen.

      Morgen dann endlich wieder ein Mangafall. Bin gespannt, danach kommt der 2-Teiler Auf der Suche nach Fox, der ja auch gut geschrieben war, hatte ich so in den Erinnerung.
      Ersteres ist ja ein allgemeines Problem. So auffälig wie Conan sich immer "Versteckt" oder wie er ihn betäubt, da hätte man Conan schon längst ertappen können. Wobei, die Zuscher hätten vermutlich nicht mitbekommen, dass Conan einen kleinen Betäubungspfeil aus seiner Uhr schießt, so eine Bühne ist schließlich aufwendig beleuchtet (und blendet die Zuschauer) und die Zuschauer sind doch recht weit weg gewesen.

      Andrea Loewig hab ich hingegen direkt erkannt. Aber es ist schließlich auch meine lieblings Synchronsprecherin ;)

      Zum Fall an sich, muss ich sagen, dass ich Ihn ziemlich lustig fand. Die gesamte Szene mit dem Wrestler ist ja mal legendär und Takagis Kommentar, "Die Kampfmaschiene ähhh Herr Anaconda hat ein Alibi.", hat das nochmal getoppt. Aber auch bei der Fallauflösung die Wortspiele von Megure: "Ich wäre Ihnen verbunden, wenn Sie sich nicht ganz so blumig ausdrücken würden" oder Kogoro/Conans Antwort, dass alle vom Stengel fallen würden, waren sehr gelungen. Ich feier sowas, wobei der Fall an sich war eher mau, aber für einen Filler okay. Mit diesem Ikebana konnte ich halt nicht viel anfangen. Die Szene wo die Künstlerin die Äste und Blumen in den Topf gesteckt hat, sich dabei gedreht hat und das Publikum euphorisch applaudiert, fand ich schon sehr skurril.
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.
    • Puga schrieb:

      Andrea Loewig hatte hier die Mörderin gesprochen, hätte sie kaum erkannt da sie es gut synchronisiert hat, aber durch ihre Stimmfarbe konnte man sie doch erkennen.

      Herr Morita schrieb:

      Andrea Loewig hab ich hingegen direkt erkannt. Aber es ist schließlich auch meine lieblings Synchronsprecherin
      Ihre Stimme konnte ich auch sofort heraushören. Obwohl Andrea Loewig eine markante Stimme besitzt, die, wie ich finde, in jeder ihrer Synchronisationen deutlich erkennbar ist, variiert diese nicht unerheblich von Charakter zu Charakter. Sie ist einfach eine exzellente Synchronsprecherin :) .

      Die Stimme von Daisuke Shiraki betreffend bin ich mir unsicher, welcher Sprecher ihn synchronisiert hatte. Stimmlich tippe ich auf Georg Tryphon, der in Episode 69 Heihachiro Shiota synchronisierte. In der Synchronkartei ist die Rolle nicht aufgelistet, doch es müsste derselbe Sprecher sein.

      An sich war die Episode aufgrund des Themas um Ikebana meiner Meinung nach ansprechend. Letztlich hat Rika Okano die Konsequenzen für ihr Plagiat tragen müssen, zum Glück bevor Midori Ozaki sie ermorden konnte. Ihr zerstörter Ruf als Avantgarde-Ikebana-Künstlerin wird neben der Haft eine gerechte Strafe sein.

      Genau eine Woche nach der Entführung in ''Wettlauf gegen die Zeit'' strahlt ProSieben MAXX den nächsten Entführungs-Fall aus. Die Besonderheit dieser Episode ist, dass Yoshio Sekiguchi niemandem trauen kann, abgesehen von Conan.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Ich hatte mir eben die Folge mit dem Bankräuber im Krankenhaus angesehen. Die Art des Falls war ok. Doch hat es mich gestört wie sie Conan am Ende als "besonders" dargestellt haben. Es war jetzt nicht übertrieben dargestellt, aber ich mag diese Darstellung nicht.

      Was mir heute bei den Synchronsprechern aufgefallen ist:
      Tobias Kluckert als einen älteren Bankräuber. Gut, er hatte ja es gut rüber gebracht :D
    • Kluckerts Stimme ist für den Bankräuber eine starke Besetzung wie ich finde.

      Sekiguchi kann weder anderen Besuchern des Krankenhauses, noch den Polizisten trauen, da er lückenlos überwacht wird. Seine Gefühlslage und die Unsicherheit, was er tun soll, sind in der Episode, wie auch im Manga, authentisch umgesetzt worden.
      Wie Mitsuhiko der Bankräuberin auf dem Dach die Botschaft mitgeteilt hat, ist eine der witzigsten Szenen, ebenso Kogoros Anfeuern vor dem Fernseher :) .
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Ich hatte mir vorhin erstmals den ersten Teil mit den Fox Fall angesehen, der war gut geschrieben, aber manche Szenen sind typisch Filler halt.
      Als ich mir gerade über die P7maxx Mediathek den zweiten Teil ansehen wollte, musste ich die Folge unterbrechen. Denn die hat richtige Tonprobleme. Ich habe das Gefühl, dass die dt. Uncutfassung falsch vertont wurde. Denn man hört ein komisches Knistern, wenn hohe Tonfrequenzen erzeugt werden z.B beim Aufklappen der Tür beim Episodentitel oder als Kogoro, Conan und die anderen zur Hütte gelaufen sind und sie anschließend die Tür aufmachen.

      War das bei der TV-Ausstrahlung auch so?

      Wenn es so gewesen ist, müsste man P7maxx und Kaze umbedingt darauf aufmerksam machen. Damit der Fehler nicht auch auf der DVD Fassung drauf ist und man sollte die Folge nochmal auf der Mediathek nochmals bearbeiten.

      Und mal nebenbei gefragt: gibt es diesen Tonfehler auch in der japanischen Fassung?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Puga ()

    • Ich habe nichts dergleichen festgestellt, als ich die Folge im Fernsehen gesehen hatte, aber als ich mir nach deinem Hinweis nochmal meine TV-Aufzeichnung kurz angesehen habe, ist mir an den zwei von dir genannten Stellen ein leises Rattern aufgefallen. Dieses war allerdings so kurz und leise, dass es für mich nur bei genauem Hinhören bemerkbar war.
      Man muss allerdings dazu sagen, dass die Folgen ein paar Jährchen auf dem Buckel haben und es gab ja auch bereits Folgen, die mit schlimmeren Problemen zu kämpfen hatten (weiße Punkte im Bild und Rauschen im Ton bei "Fingerabdrücke hoch drei" und ich glaube sogar noch einer weiteren Folge).

      Im Übrigen ist mir in der Vorschau der heutigen Folge ein Rechtschreibfehler aufgefallen: Im Episodentitel heißt es "Kogoros Rendevous", was aber falsch ist, die korrekte Schreibweise lautet "Rendezvous".
      Ich bin gespannt, ob es in der tatsächlichen Folge auch falsch geschrieben ist. Es würde mich allerdings nicht wundern, da MME Studios in manchen Belangen schlampig gearbeitet hat (Zusammenschneiden der Vorschau teilweise unsauber, das ebenfalls unsauber herausgeschnittene Tür-Geräusch in der Mitte der Folgen, im ersten Ending kann man zudem in einem Frame noch Schrift erkennen, da dort schlecht geschnitten wurde, usw...)
      Gekonnt ist eben gekonnt! :okogoro: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der schlurfende Kogoro ()