Film 21: Der purpurrote Liebesbrief – Liebesschnulze mit Heiji und Kazuha?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    NEUE FOLGEN bei ProSieben Maxx? Diskutiere mit uns über die brandheiße Meldung!

    Detektiv Conan läuft bei ProSieben MAXX: Diskutiere mit uns über die aktuellen Folgen!

    • Film 21: Der purpurrote Liebesbrief – Liebesschnulze mit Heiji und Kazuha?

      Es gibt erste handfeste Informationen zu Film 21!

      Wenig überraschend dreht sich dieses Mal alles um Heiji und Kazuha, wie auch schon aus der Vorschau nach dem Ende von Film 20 zu entnehmen war. Das Plakat von Gosho Aoyama finde ich sehr gelungen und könnte ich mir gleich an alle Wände meiner Wohnung tapezieren. <3

      Besonders interessant dürfte sein, welche Rolle Momiji Ooka im Film einnehmen wird. Scheint ja so, als würde sie dauerhaft in der Serie bleiben - und jetzt sogar noch in einem Kinofilm mitspielen? Ich weiß noch nicht ganz, ob ich mich darüber freuen sollte. :/

      Was erwartet und erhofft ihr euch vom neuen Film 21? Ich bin auf eure Meinungen gespannt! :)
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
      Mitglied im Fanclub:
      Keep calm and be british – Der Mary-Fanclub :love:

    • Film 21 hat eine komplett andere Thematik als die vorangegangenen Filme und wird, so wie es das Poster von Aoyama vermuten lässt, entspannter. Dass der Fokus weniger auf Action liegen soll, hat er in seinem Interview auf dem Singapore Writers Festival ja auch geäußert.
      Bisher lag das Augenmerk erst im Film ''Die Kreuzung des Labyrinths'' auf Heiji und Kazuha, daher ist es an der Zeit, dass die beiden endlich einen Film von Anfang bis Ende gewidmet bekommen. Deswegen sind meine Erwartungen an den 21. Kinofilm wie jedes Jahr hoch. Mit dem Organisationsfilm hat er einen starken Vorgänger, doch an den kommt er sicher heran :) .

      Momiji Ooka wird sich bestimmt zwischen Heiji und Kazuha drängen wollen, was zu einer ähnlichen Konfrontation führt, wie es sie bei Rans und Kazuhas erster Begegnung gab. Fest steht, dass sie ihr Anime-Debüt in einem Film und nicht im regulären Anime feiert. Soweit ich weiß, ist das bei keinem anderen Charakter der Fall gewesen 8) .
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Also erst einmal freue ich mich, dass es mal wieder einen Film mit Heiji gibt. Allerdings weiß ich nicht wie diese Romanze in diese Thematik reinpassen soll
      Wie Zero schon erwähnt hat, haben die filme davor ja eine andere Thematik gehabt, sprich Verbrechen etc..inwiefern diese genannte Thematik eingebaut wird oder auch nicht könnte interessant sein.
      Des Weiteren, ist diese Dreiecksbeziehung in der Hinsicht was neues als das es anscheinend ernster werden könnte sowohl mit Heiji x Kazuha und/oder auch mit Heiji x Momiji.
      Man darf gespannt sein
    • Zero schrieb:

      Fest steht, dass sie ihr Anime-Debüt in einem Film und nicht im regulären Anime feiert. Soweit ich weiß, ist das bei keinem anderen Charakter der Fall gewesen .
      Außer Eris Katze Goro natürlich, welche in Film 10 noch vor ihrer ersten Anime-Episode zu sehen war :P

      Wieder im Ernst: ich glaube eigentlich schon, dass Momiji vorher noch im Anime eingeführt wird, auch wenn der Anime dafür ein bisschen die Reihenfolge umstellen muss, aber naja, das wäre jetzt nicht unbedingt das größte Problem. Ich würde mal schätzen, dass die dritte Folge des Falles dann am 8. April, eine Woche vor Kinostart, im Fernsehen läuft, an dessen Ende Momiji ja über Heiji im Internet liest und ihn dann ihren zukünftigen Ehemann nennt. Die ganze Art wie das Kapitel endet ist wahrscheinlich sowieso nur wegen dem Film von Gosho so gemacht worden, deswegen würde es mich wundern, wenn sie das nach dem Filmstart umsetzen würden.
    • Bin auch schon sehr gespannt auf den Film, vor allem weil ich das Gefühl hab (bzw. kann mich erinnern, von Aoyama in diese Richtung mal was gelesen zu haben), er liegt Gosho sehr am Herzen.

      Bin aber was die Story angeht irgendwie in einem Dilemma: einerseits sollten Heji und Kazuha, wenn sie schon einen ganzen Film bekommen, sich auch mal wirklich näherkommen (hängt ja schon ewig bei den beiden). Andrerseits find ich es immer schade, wenn so ein wichtiges Handlungselement in einem Film umgesetzt wird und nicht im Manga.
      Gekonnt ist gekonnt!
    • Serinox schrieb:

      Ich würde mal schätzen, dass die dritte Folge des Falles dann am 8. April, eine Woche vor Kinostart, im Fernsehen läuft, an dessen Ende Momiji ja über Heiji im Internet liest und ihn dann ihren zukünftigen Ehemann nennt. Die ganze Art wie das Kapitel endet ist wahrscheinlich sowieso nur wegen dem Film von Gosho so gemacht worden, deswegen würde es mich wundern, wenn sie das nach dem Filmstart umsetzen würden.
      Es wäre vergleichbar mit den 20 Überraschungen anlässlich des 20. Jubiläums des Animes, unter denen mehrere dabei waren, die auf den 20. Film abgezielt haben. Um den Film zu pushen, gibt es kaum eine bessere Möglichkeit :) .

      TakaakiMorofushi schrieb:

      Bin auch schon sehr gespannt auf den Film, vor allem weil ich das Gefühl hab (bzw. kann mich erinnern, von Aoyama in diese Richtung mal was gelesen zu haben), er liegt Gosho sehr am Herzen.

      Bin aber was die Story angeht irgendwie in einem Dilemma: einerseits sollten Heji und Kazuha, wenn sie schon einen ganzen Film bekommen, sich auch mal wirklich näherkommen (hängt ja schon ewig bei den beiden). Andrerseits find ich es immer schade, wenn so ein wichtiges Handlungselement in einem Film umgesetzt wird und nicht im Manga.
      Vielleicht ist es so, dass der neue Film mehr dem Kanon entspricht als gedacht, wenn es stimmt, dass er Aoyama am Herzen liegt. Immerhin hat er bereits am Vorgänger nicht unwesentlich mitgearbeitet (mehr als in den Filmen davor). Subaru Okiyas Identität wurde so aufgedeckt, ein genauso wichtiges Element im nächsten Jahr wäre super!
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Zero schrieb:

      dass sie ihr Anime-Debüt in einem Film und nicht im regulären Anime feiert. Soweit ich weiß, ist das bei keinem anderen Charakter der Fall gewesen .
      1. Wird die Anime Folge mit ihr bestimmt vor dem Film kommen. Im Manga ist sie ja schon aufgetaucht...
      2. Shiratori? :P
    • Zero schrieb:

      Subaru Okiyas Identität wurde so aufgedeckt, ein genauso wichtiges Element im nächsten Jahr wäre super!
      Stimmt natürlich, aber dessen Identität wurde ja quasi zweimal aufgedeckt (und ich fand es im Manga um einiges stimmungsvoller). Bin gespannt, ob das hier dann auch der Fall wäre - also wenn sich z.B. Heiji und Kazuha endlich ihre Gefühle gestehen würde (bisschen so wie Shinichi und Ran im London-Fall, wobei sich Heiji und Kazuha nicht so gut aus dem Weg gehen könnten) dass dann einfach übernommen oder im Manga noch einmal ausgearbeitet wird.


      Jup, an den musste ich auch denken. Erster Auftritt in Film 1, danach drin geblieben.
      Gekonnt ist gekonnt!
    • Zero schrieb:

      Vielleicht ist es so, dass der neue Film mehr dem Kanon entspricht als gedacht, wenn es stimmt, dass er Aoyama am Herzen liegt. Immerhin hat er bereits am Vorgänger nicht unwesentlich mitgearbeitet (mehr als in den Filmen davor). Subaru Okiyas Identität wurde so aufgedeckt, ein genauso wichtiges Element im nächsten Jahr wäre super!
      Naja, naja. Gosho hat schon an vielen Filmen mehr mitgearbeitet, bei Film 1, Film 18 und Film 20 ist es bisher durch Interviews am meisten belegt, doch kanon war trotzdem bisher keiner davon. Subarus Identität war schon nach dem Mystery Train für den Leser aufgedeckt, jedenfalls genauso viel wie nach dem Ende von Film 18, nach beiden hat nur noch die endgültige Bestätigung gefehlt.
      Andere Kategorie, da Shiratori wie auch Takagi, Chiba oder Midori Kuriyama ein Charakter war, der sein Debüt im erweiterten Kanon hatte und dann nachträglich in den Kanon aufgenommen wurde, während Momiji ein Charakter ist, der im Manga zuerst vorkam und jetzt evtl. wie Goro zuerst in einem Film anstatt einer Anime-Episode zu sehen ist.