Remake der ersten Detektiv Conan Folge: Episode ONE!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nach 12 Jahren: ProSieben MAXX zeigt ab Oktober neue Detektiv Conan-Folgen auf Deutsch!

    • @Baron_der_Nacht Für das Special "Episode One" hatte ich auch nochmal sehr darauf gehofft das wir das deutsche Opening hören. Da hierfür das Opening schon vorhanden war, wären die Kosten für ein einsingen ja nicht gegeben gewesen. Inwiefern es durch die Lizenzbestimmungen möglich gewesen wäre können wir nur mutmaßen.

      Für neue Folgen sehe ich die Chance auf ein deutsches Opening noch geringer bzw. so gut wie nicht vorhanden. Wir hätten für die ersten neuen Folgen zwar mit "Der Wind singt LaLaLa" auch schon ein eingesungenes Opening aber @Serinox hat die Gründe die gegen ein deutsches OP sprechen schon gut erläutert. Vor allem sprechen wir von Kaze und das ist der Publisher der wohl am ehesten bei solchen Sachen sparen würde.^^ Komplett neue Openings in deutsch einzusingen wäre für mich persönlich auch ein zu hoher Kostenaufwand und nicht unbedingt nötig. Die vorhandenen Openings sind aber allein Zwecks des Nostalgiefaktors für Fans ein Highlight. Da kann man sich bei KSM bezüglich Digimon nur ein Beispiel nehmen!
    • Was die lieder angeht fragt mal KSM... die hatten schon genug Probleme ein einziges Lied für Digimon Tri zu übersetzen. Die Japaner sind was sowas angeht viel strenger geworden. Das geht nicht so einfach, wie man denkt. KSM hatte mit dem einen Lied Glück, mehr haben sie auch nicht bekommen. Da würde ich Kaze echt keinen Vorwürf für machen. Das geht heutzutage kaum noch. Unbd einfach neu einsingen ist nicht das Problem. Das Problem ist die Lizenz aus Japan zu bekommen, dass man es überhaupt übersetzen darf.
    • Bezüglich der Diskussion um die Lizenz für das Opening: Ninoktaku hat in seinem Format "Fan fragt Firma" jemanden von KSM zum Q&A eingeladen. Ab Minutet 9:53 geht es um die Lizensierung für den Digimon Song "Leb deinen Traum". Hier wird auch nochmal geschildert wie schwer es war an diese Lizenz zu kommen. Daher möchte ich Kaze nicht unterstellen das es an ihnen lag.

    • Erstmal ein großes Dankeschön an das Forum für die herzliche Begrüßung. Da fühlt man sich doch sofort hemisch und integriert :)

      Serinox schrieb:

      Baron_der_Nacht schrieb:

      Ich begreife einfach nicht wieso es in den meisten Animes keine Übersetzung der Japanischen Lieder mehr gibt.
      Zu teuer bzw. zu großer unnötiger Aufwand. Anime-Lieder wurden damals übersetzt, weil es eine Kinder-Zielgruppe angesprochen hat, die halt besser darauf reagieren und ansprechen, wenn da am Anfang ein Lied kommt, was man versteht. Da die Zielgruppe heute da deutlich mehr im Bereich Teenager/Studenten + X liegt, "braucht" es da keine lokalisierten Lieder mehr, weil diese Zielgruppe ja auch viel mehr daran gewöhnt sind, Lieder zu hören und zu mögen, die sie nicht zwangsläufig verstehen.
      Natürlich ist es eine Kostenfrage. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass die Publisher eher nicht wollen als nicht können.
      Und glaubst du eigentlich wir Kinder von damals bzw. Teenager/Studenten von heute hätten denselben Bezug zu Serien wie "Detektiv Conan", wenn es
      keine deutschen Openings gegeben hätte? Also ich nicht. Deshalb finde ich das Thema ja so wichtig. An dieser Stelle einen schönen Gruß an den User "Rogue"! ;)
      Übrigens: In Episode One gab es zwei Lieder und nicht nur eins.

      Haku schrieb:

      Was die lieder angeht fragt mal KSM... die hatten schon genug Probleme ein einziges Lied für Digimon Tri zu übersetzen. Die Japaner sind was sowas angeht viel strenger geworden. Das geht nicht so einfach, wie man denkt. KSM hatte mit dem einen Lied Glück, mehr haben sie auch nicht bekommen. Da würde ich Kaze echt keinen Vorwürf für machen. Das geht heutzutage kaum noch. Unbd einfach neu einsingen ist nicht das Problem. Das Problem ist die Lizenz aus Japan zu bekommen, dass man es überhaupt übersetzen darf.
      Du scheinst ja Experte zu dem Thema zu sein, daher beantworte mir folgende Frage: Warum stellen sich die Japaner bei den Liedern heutzutage quer, während es zu RTL 2 Zeiten scheinbar lächerlich einfach war Lieder aus allen möglichen Serien in deutscher Sprache umzusetzen? Dazu auch noch mit völlig veränderten Text, der nichts mehr mit dem Original gemein hat?

      EDIT: Ich habe mich ein bisschen in Rage geredet und bin vom Thema abgekommen^^ Daher hab ich den folgenden Abschnitt mal als Spoiler verpackt.

      Spoiler anzeigen
      Und warum sind jetzt eigentlich immer die bösen Japaner Schuld? Glaubt ihr im Ernst Animes sind hierzulande nur wegen der Japaner so teuer? Es versteht sich von selbst, dass die Lizenzen dort geklärt werden müssen, aber es geht wie oben in dem Video erwähnt auch um die deutschen Rechteinhaber (Sänger, Lyrics, usw.). Vermutlich sind diese zusätzlichen Kosten der Knackpunkt, aber das ist jetzt reine Spekulation von mir. Die Publisher machen es sich aber arg einfach, wenn sie dies und jenes immer nur als "schwierig" oder "nicht realisierbar" abtun.

      Und wenn es entgegen aller Wahrscheinlichkeit doch so ist, sollte man dieses "undurchsichtige Konstrukt" mal für uns Fans transparent machen. Die veröffentlichen die Sachen ja nicht aus Nächstenliebe, sondern weil wir die Produkte kaufen sollen. Und damit wären wir wieder beim lieben Geld. Es ist wie oben erwähnt immer eine Kostenfrage.

      Und wenn ihr alle den halbgaren Mist kauft nur weil "Detektiv Conan" draufsteht, tut ihr weder euch noch dem Rest der Fanbase einen Gefallen, denn dann haben die Publisher auch keinen Grund sich mehr Mühe bei ihren Veröffentlichungen zu geben. Da könnt ihr noch so viel im Forum herumheulen, so lange ihr euer hart verdientes Geld in deren Kassen lasst, geht denen eure Meinung doch am Ar*** vorbei. Wenn ihr eure Unzufriedenheit aber mal damit ausdrückt, indem ihr ein mangelhaftes Produkt im Regal verstauben lasst und/oder wie ich eure Kritik direkt an die richtige Adresse richtet, werden sie irgendwann nicht mehr darüber hinwegsehen können.

      Ich erinnere da gerne an "Dragonball Z: Resurrection F", als Kazé angeblich die alten Sprechercast nicht mehr bekommen konnte, obwohl Universum Anime im vorherigen Film alle (verfügbaren) Sprecher zusammenhatte und insgesamt auch einen super Release hingelegt hat. Es gab einen riesigen Shitstorm und plötzlich konnte man die alten Sprecher doch noch bekommen. Komisch, oder?

      So wie ich das sehe haben wir Fans also zwei Möglichkeiten:
      Entweder wir kaufen brav weiter alles was Kazé und Co. uns (zu überteuerten) Preisen vorsetzen und regen uns weiterhin hier im Forum oder sonstwo über mangelnde Qualität auf ODER wir bringen unsere Meinung mit konstruktiver Kritik UND unserem Kaufverhalten zum Ausdruck. Das kann aber nur funktionieren, wenn wir als Fanbase zusammenhalten.

      Und vielleicht erleben wir dann ja doch noch den Tag an dem unsere geliebten Animes auch von den Firmen ernstgenommen werden, indem sie sich Mühe geben und diese trotzdem zu erschwinglichen Preisen anbieten. Andernfalls werden wir in 15 Jahren wohl nur noch Serien im O-Ton und mit deutschen Untertiteln (wenn überhaupt) bekommen. Zum Vollpreis natürlich. Und dann erzählt man uns wieder wie schwer es doch ist eine Lizenz aus Japan zu bekommen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Baron_der_Nacht ()

    • Baron_der_Nacht schrieb:

      Natürlich ist es eine Kostenfrage. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass die Publisher eher nicht wollen als nicht können.

      Das Publisher "manchmal eher nicht wollen" glaube ich auch. Vor allem Kaze ist für mich der Publisher bei dem man das oft sieht. Speziell bei Conan habe ich manchmal das Gefühl das sie den Anime als "Selbstläufer" sehen und dementsprechend den Aufwand gering halten. Das du dir wünscht das wir als Community natürlich nicht alles dulden sollten und bei immer schlechteren Releases irgendwann aufhören sollten Kaze dafür noch unser Geld zuzuschieben verstehe ich. Hierbei muss man aber sagen das bei so etwas jeder eine andere Schmerzgrenze hat und für sich selbst entscheiden muss ob es ihm sein Geld noch Wert ist. Bei mir wurde diese Grenze mit der Synchro von Film 21 (vor allem wegen der Heiji Besetzung) erreicht. Da die Community die nach und nach schlechter werdende Synchro aber nicht mehr einfach hingenommen hat, haben wir nun mit Episode One eine der besten Conan Synchros die es je gab. Hier hat man gesehen das wir was bewirken können und ich hoffe das für Zukünftige Conan Projekte auch mit Oxygen zusammengearbeitet wird.
    • Baron_der_Nacht schrieb:

      Warum stellen sich die Japaner bei den Liedern heutzutage quer, während es zu RTL 2 Zeiten scheinbar lächerlich einfach war Lieder aus allen möglichen Serien in deutscher Sprache umzusetzen? Dazu auch noch mit völlig veränderten Text, der nichts mehr mit dem Original gemein hat?
      Guck dir mal das Video, was Bariados/Johannes weiter oben gepostet hat ab der genannten Stelle an. Es muss geklärt werden, wer eigentlich genau die Rechte an der Musik in Japan hat, es muss geklärt werden, wer eigentlich gerade die Lizenz in Deutschland hat, es müssen Dinge mit der GEMA geklärt werden, mit dem japanischen Pendant zur GEMA und vor allem hat ein Fernsehsender wie RTL 2 eine viel größere Rechtsabteilung, die sich um solche Dinge kümmern können, als aktuelle Publisher wie KAZÉ oder KSM.

      Baron_der_Nacht schrieb:

      Glaubt ihr im Ernst Animes sind hierzulande nur wegen der Japaner so teuer?
      Nö, weil sich Anime einfach nicht gut genug verkaufen. Deshalb sind Anime ja in Japan noch teurer als in Deutschland, weil die Verkäufe gering sind, muss man die, die sowieso kaufen, mehr abnehmen, um irgendwie Profit zu machen.
    • Ich war auch im Kino und hatte erst Bedenken.
      Ein mal ob er überhaupt auf deutsch läuft und ob er gut wird.

      Warum?
      In einem Kino in Deutschland lief der 21 movie zur Deutschlandpremiere nicht auf deutsch, weil die ihn nicht verfügbar hatten und einfach sagten 'technische Probleme'


      Aber es ging alles gut und ich war so fasziniert, was ich selten gänzlich bei dem Conan movie sage.

      Die Szenen sind meiner Meinung etwas schnell gesprungen, aber trotzdem hat alles zusammengepasst.
      Die Übergänge waren trotzdem gut und wir hatten dich einige Infos und hints.

      Teils habe ich echt lachen müssen, weil die Gags und Witze grandios waren.
      Auf der anderen Seite hatte ich Tränen in den Augen.

      Es war so nostalgisch!
      Das hat mir so Gänsehaut bereitet.

      Was die Songs anging war ich überrascht, dass sie auf jap. waren.
      Gestört hat es nur etwas.
      Trotzdem haben wir, so gut es ging, auf deutsch mitgesungen :2764:

      Ich freue mich, wenn der Film auf DVD rauskommt x3


      Cut me down, but it's you who'll have further to fall
      you shoot me down, but I get up
      I'm bulletproof, nothing to lose
      fire away, fire away
      you shoot me down, but I won't fall

      I am titanium