Wer ist der Boss der Schwarzen Organisation?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Design-Anpassungen: Der Banner des ConanForums wurde remastered!

    ProSieben MAXX zeigt jeden Freitag um 20:15 Uhr einen Conan-Film! Diskutiere mit uns über Film 7: Die Kreuzung des Labyrinths!!

    • Hi an alle
      Ich bin ganz neu hier und habe mich durch die boss theorien gelesen und möchte mal was in die runde werfen.
      Die meisten schliesen Charakten ja von vorherein auf grund des alters aus.
      Könnte es aber nicht sein das, der Boss nicht mehr der gleiche ist der die Organisation gegründet hat, sodern ein nachfolger der jetzt die Fäden in der Hand hält? Somit wern jüngere Charaktere auch betrofen. Gosho hat das ja imerhin schon einmal gemacht und zwar mit Kaito kid(der name macht die legende)
    • Hallo Nadeshiko, willkommen hier im ConanForum! :)

      Natürlich besteht die Möglichkeit, dass der Boss nicht mehr der gleiche Boss wie noch bei der Gründung der Schwarzen Organisation ist. Dazu müsste man sich aber fragen, welche Gründe einen solchen Boss-Wechsel erforderlich machen könnten. Die einzigen Möglichkeiten, die ich für plausibel halte, sind ein Putsch (okay, eher unwahrscheinlich) oder der Tod des bisherigen Bosses. Dann müsste man notgedrungen einen Ersatzmann einsetzen bzw. steigt die Nummer 2 einfach zur Nummer 1 auf. Aber warum sollte der bisherige Boss gestorben sein? Hm.

      Andere Möglichkeiten, die einen Boss-Wechsel logisch erklärbar machen, sehe ich bisher nicht. Der Boss wird ja schlecht vom einen auf den anderen Tag sagen: „So Leute, ich hab keinen Bock mehr auf das ganze Zeug hier. Seht mal zu, wie ihr alleine klarkommt.“ ^^
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Nun Ich hatte es so gedacht.
      Der 1. Boss (nennen wir ihn mal a) gründet die organisation und hat ein hohes alter ab einem Zeitpunkt denkt er ber einen Nachfolger nach.
      Boss nr. 2( nennen wir ihn mal b) über nimmt die organisatzion als a stirbt,(vielleicht ermordet wird) b möchte aber die organisation anderst führen als a und setzt neue ziele. Was Vermoth nicht passt und sie beschliesst die organisation zu vernichten.
      Auch Gin s position in der organisation lässt darauf schliessen das er hoch in bs gunst steht immerhin ist es seine schuld das Shio einen Verrat begangen hat und die forschung nicht mehr witer geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nadeshiko ()

    • Das würde dann aber doch bedeuten, dass der Bosswechsel vor Start von Detektiv Conan stattgefunden hat, wenn ich dich richtig verstehe. Einen Bosswechsel innerhalb der Laufzeit von Detektiv Conan halte ich nämlich für nahezu unmöglich bzw. sehe ich da keinerlei Anzeichen, dass es dazu gekommen wäre.

      Was Vermouth anbelangt: Offenbar pflegt sie ein gutes Verhältnis zum aktuellen (möglicherweise neuen) Boss. Wie das Verhältnis zum damaligen Boss war, sofern es denn einen Bosswechsel gegeben hat, lässt sich dann natürlich nur erahnen.

      Nadeshiko schrieb:

      Auch Gin s position in der organisation lässt darauf schliessen das er hoch in bs gunst steht immerhin ist es seine schuld das Shio einen Verrat begangen hat und die forschung nicht mehr witer geht.

      Den Punkt verstehe ich nicht so ganz. Gin ist durch Akemis Ermordung zwar dafür verantwortlich, dass Shiho aus der Schwarzen Organisation geflohen ist, aber das weiß innerhalb der Organisation keiner. Demnach kann ihm das auch keiner vorwerfen. Aber das ist doch nicht der Grund, weswegen er so hoch in der Gunst des Bosses steht? Seine langjährige loyale Mitarbeit ist dafür, in meinen Augen, doch das entscheidendere Kriterium.
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Stimmt da hast du recht.
      Ich versteh nur Gins vorgehn nicht so. Hätte er Shio gesagt das Akemy von der Polizei in einem schusswegsel gestorben wäre. Hätte sie ja keinen Selbstmordversuch und würde noch bei der Organisation arbeiten.
    • Vielleicht dachte Gin, dass Wodka seine Lüge im Zweifel enttarnen würde?! :D

      Nein, okay, das ist in der Tat nicht ganz schlüssig. Sinnvoller wäre es wirklich gewesen, Sherry zu belügen, damit sie weiterhin bei der Organisation arbeitet. Eventuell wollte Gin mit Akemis Tötung aber auch Druck auf sie ausüben, damit sie sieht, wie mächtig er innerhalb der Organisation ist. Quasi ein Einschüchterungsversuch, der dann aber misslang.
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Ob Gosho jemanden ausgeschloßen hat oder nicht, ist mir eigentlich SCHNURZPIEPEGAL. Denn diese Aussagen von Gosho zu diesem Thema, sind weder dargelegt noch widerlegt oder anders gesagt ''einmal liest man Pontius und dann Pilatus'' und nichts davon entspricht wahrscheinlich auch nur annähernd der Wahrheit (wegen Übersetzungsfehler). Das Ende davon ist, daß wir uns mit unnötigen und fehlerhaften Informationen vollsaugen und bei jeder Person die uns dann verdächtig vorkommt irgendetwas hinein interpretieren und dieses wegen diesen vorhandenen Informationen, von denen wir nicht das geringste Wissen haben ob sie wahr sind oder nicht.


      Für mich persönlich und da werden viele nicht einverstanden sein, werden fünf Personen verdächtigt:

      Folgen 70-72, Der Baron der Nacht: Genichiro Kaneshiro, weil er hinter einer Diskette mit einem Virus her war, wie der Teufel hinter der armen Seele und der für die SO auch interessant sein könnte, er so tat als sei er blind, dazu hoch intelligent, hat als Boss der SO das passende Alter.

      Folgen 185-188, Rache verjährt nicht: Saizo Kano, bei dieser Person stoßen wahrscheinlich die meisten Geister in diesem Thread auf und im vorherigen ellenlangen Thread auch. Auch wenn ich auch dafür zerrissen worden bin oder wieder werde mit aussagen wie, ’’zu unbedeutend’’, ’’ein kleiner Gangster’’, ’’sei von seinen Mitstreitern erschossen worden, weil er wollte daß alle sich der Verantwortung stellen, wegen des Mordes an der Bankangestellten Yoshimi Samezaki’’, ’’einer mit einem so großem Gerechtigkeitssinn oder einer mit so großen Schuldgefühlen kann unmöglich der Boss der SO sein’’.

      Deshalb ist und bleibt er für mich mit einer der Hauptverdächtigen als Boss der SO. Gerade weil er für viele so unbedeutend oder ein kleiner Gangster ist, könnte er es sein und weil es ihm niemand zutraut. Für einen kleinen Gangster war er raffiniert, er wurde weder von Inspektor Samezaki noch von Kogoro Mori geschnappt, als dieser noch ein Polizist war. Dazu kommt noch er hatte immer einen perfekten Plan für seine Raubzüge, bis auf den letzten Raubzug, da ging was schief, aber was?

      Das einzige was gegen Saizo Kano spricht, ist sein Gewissen und anscheinend sein Gerechtigkeitssinn. In einem muß ich Inspektor Samezaki recht geben, er zweifelt genauso wie ich am Tod Saizo Kano’s. Es kann doch sein, daß nach dem Mordversuch auf ihn, er eine aggressivere Grundhaltung dadurch angenommen hat, damit ihm so was nicht noch einmal passiert oder er so etwas wie eine Amnesie hat. Seine angebliche Leiche hat man nie gefunden, gefunden hat man nur seinen durchlöcherten und blutigen Trenchcoat und mehr nicht (vielleicht darunter eine Kugelsichere Weste). Ich sage nur ’’jeder große Mafiosi hat einmal als Gassekehrer angefangen und wurde dann zum Paten, sogar Al Capone’’ und nicht er war gleich Pate.

      Folgen 235-238, Der junge Meisterdieb: Renya Karasuma, wegen des Raben in seinem Wappen und seinem hohen Alters. Todesursache unbekannt und mysteriös, wenn er überhaupt tot ist. Das Massaker, das in seiner Villa statt fand und durch irgendwelche berauschende Pflanzen verursacht wurde, passt doch eigentlich ganz gut zur SO. Ja ich weiß, es fand weit vor der SO statt, aber keiner von uns weiß seit wann die SO existiert und wie sie angefangen hat (außer Gosho).

      Folgen 340 & 341, Das in der Toilette versteckte Geheimnis: Atsushi & Elena Miyano, auch wenn im Anime behauptet/gesagt wird, sie seien bei ein einem Unfall bzw. Experiment gestorben (soviel ich weiß ist im Anime in einer Folge darüber gesprochen worden, daß Atsushi oder auch beide bei einem Unfall starb oder starben, die Folge weiß ich leider nicht mehr), zählen sie für mich auch dazu. Denn es wurde nur darüber gesprochen, Leichen sah man keine. Akemi & Shiho waren auch nicht auf deren Beerdigung, zumindest ist es mir nicht bekannt, wenn es überhaupt eine gab.

      Entschuldigt wenn es zu lang sein sollte was ich geschrieben habe, aber es ist das was mir zu diesen Personen eingefallen ist oder ich noch in Erinnerung habe aus den Anime Folgen. :okogoro:
      "Wenn du etwas wirklich willst, mußt du deinen Worten mit einer Waffe Nachdruck verleihen!"
    • Saizo Kano schrieb:

      Atsushi & Elena Miyano, auch wenn im Anime behauptet/gesagt wird, sie seien
      bei ein einem Autounfall bzw. Experiment gestorben (soviel ich weiß ist im
      Anime in einer Folge darüber gesprochen worden, daß Atsushi oder auch beide bei
      einem Autounfall starb oder starben, die Folge weiß ich leider nicht mehr),
      zählen sie für mich auch dazu. Denn es wurde nur darüber gesprochen, Leichen
      sah man keine.

      Es wurde damals nie gesagt, wie genau Ais Eltern gestorben sind, nur das es ein Unfall war.
      Spoiler anzeigen
      Erst vor kurzem, in Kapitel 948, erzählt Ai, dass der Unfall ein Laborbrand war, bei dem Atsushi und Elena umgekommen sind.

      Edit: Infos aus dem japanischen Manga bitte verspoilern, danke. LG Philipp S.