Pinned Welchen Anime habt ihr euch zuletzt angesehen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Wir suchen mit euch die Beste Episode aus Staffel 5! Wer ist euer Wochenfavorit?

    • Anime: Goblin Slayer
      Genre: Abenteuer, Action
      FSK: 16
      Streamingplattform: Netflix, Wakanim, Amazon
      Veröffentlichung Japan: 2018
      Deutsche Veröffentlichung: 2018 bei Animoon
      Studio: White Fox
      Folgen: 12 Folgen
      Persönliche Wertung in Punkten: 4/10



      Handlung:
      In einer Welt, die von mordenden Goblins bedroht wird, stellt sich ein schweigsamer Mann in Ritterrüstung einsam der Gefahr entgegen. Der Goblin Slayer gilt als der einzige erfahrene Abenteurer, der den brutalen Wesen die Stirn bietet. Denn diese sind zwar eine Plage für viele Menschen, da sie in Banden die Dörfer überfallen, morden und vergewaltigen, aber da sie kaum Ruhm oder Geld einbringen, scheuen sich die meisten Abenteurer davor, Goblins zu jagen. Goblin Slayer, der als Kind mit ansehen musste, wie sein Dorf durch Goblins zerstört wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, alle Exemplare der Spezies auszurotten. Nachdem sie von ihm gerettet wurde, beschließt eine junge Priesterin, ihn bei seinen Abenteuern zu begleiten.

      Meine Meinung:
      Während Goblin Slayer als einer der besten Anime seiner Season gehandelt wird, kann ich diesen Hype nicht wirklich nachvollziehen. Zugegeben der Hauptcharakter ist mit seiner trockenen Art und seinem einzigen Lebenssinn der darin besteht Goblins zu schlachten ganz witzig und interessant. Das war aber auch schon die größte Stärke des Anime. Der Anime besteht in den 12 Folgen zu 90 % aus der Abschlachtung von Goblins sowie der Vergewaltigung von Frauen. Die Animationen und die grausamen Massaker selbst sind allerdings ganz gut inszeniert. Hingegen dazu sind die Charaktere wiederum (abgesehen vom Goblin Slayer selbst) langweilig und Oberflächlich. Nichtmal Namen wurden vergeben und so hören die Charaktere nur auf Namen wie Priesterin, Schwert Maid etc. Alles in allem war er kein kompletter Reinfall aber für mich auch definitiv nicht mehr als Durchschnitt.
    • New

      Anime: Assassination Classroom / Ansatsu Kyoushitsu
      Genre: Action, Comedy, Drama, Military, Mystery, Psychological, School, Shounen, Superpower
      FSK: 12
      Folgen: 2 Staffel - 22 + 25 Folgen
      Veröffentlichung: 2015
      Streamingdienst: netflix.com/de/title/80045948

      Handlung:
      An einer Schule werden Schüler, die nicht soo gut sind in die E-Klasse gesteckt. Da diese Schüler als Minderwertig angesehen werden bekommen sie auch ein eigenes rantziges Gebäude.
      Auf der Welt wird der Mond durch ein Alien teilweise zerstört. Dieses Alien hat den Wunsch Lehrer zu sein - bevor es in einem Jahr die Erde selbst zerstören wird. Das Alien hat besondere Fähigkeiten und kann sich mit mind. Mach 20 bewegen. Die Regierung entscheidet (zusammen mit dem Schuldirektor), dass das Alien in die E-Klasse gesteckt wird. Die Schüler bekommen von dem Alien folgenden Auftrag: Sie dürfen jederzeit versuchen ihn zu Töten, bevor das Jahr zu Ende geht. So entsteht der Assasination Classroom.

      Meine Meinung:
      Ich habe von dem Anime schon früher mal Ausschnitte gesehen - fand aber das Alien sehr uninteressant. Mir hat jemand den Anime nochmal empfohlen und ich dachte mir - schauste hat mal an.
      Eine Sache die mir seit Beginn in der deutschen Syncro auf den Sack geht: Die Stimme von Nagasi klingt so ätzend unpassend. Die Story war für mich mal was neues und daher interessant. Gegen Mitte hat der Anime einen kleinen Hänger, dafür ist der Rest schwer in Ordnung. Die einzelne Charakterentwicklung ist ebenfalls sehr gut gemacht - grade Bitch-Senpai hat es mir irgendwie angetan.
      Insgesamt ist der Anime so lala - nicht schlecht aber auch nicht besonders gut. Dafür ist das Ende herzzerreißend gut gemacht.

      Story: 7/10
      Lachfaktor: 4/10
      Fesselung (habe ich aktiv am Bildschirm gefesselt den Anime geschaut oder ist er nur nebenher gelaufen weil langweilig): 6/10
      Charaktere: 8/10
      Animationsstil: 8/10
      Musik: 8/10
      Würde ich den Anime direkt nochmal schauen: Nein
      Würde ich den Anime in ein par Jahren nochmal schauen: Vielleicht
      Würde ich den Manga (sofern vorhanden) dazu lesen um den weiteren Verlauf der Geschichte zu verfolgen: Nein
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-)-Fanclub" :oshout:
      :kid:
    • New

      Anime: Mahou Sensou
      Genre: Action, Comedy, Drama, Fanatsy, Magic, School, Romance, Echi
      FSK: 12
      Folgen: 1 Staffel - 12 Folgen
      Veröffentlichung: 2014


      Handlung:
      Wie in jedem guten Anime ist der Hauptdarsteller Takeshi Nanase ein High-School Schüler, der ein langweiliges Schulleben führt. Mit seiner Kindheitsfreundin Kurumi führt eine eine vorgetäuschte Beziehung, da sie eine hüsche Dame ist und von vielen Stalker belästigt wurde.
      Eines Tages begegnet Takeshi auf der Schule einem Mädchen mit komischer Schuluniform, die zusammen gebrochen ist. Als Gentelman trägt er sie auf die Krankenstation. Dort angekommen wacht die Unbekannte auf, ist noch leicht Verwirrt, verwechselt ihn mit ihrem Bruder und zückt eine Waffe mit der Sie auf Takeshi schießt und beinahe trifft bzw. einen Streifschuss gab es. Und ab hier beginnt die Magie. die Unbekannte ist die Magierin Mui Aiba, die auf dem Schulgelände eigentlich in einer kleinen Schlacht war. Durch den Streifschuss wurde auch Takeshi zum Mager, der mit seinen Fähigkeiten noch nicht umgehen kann...

      Meine Meinung:
      Youtube hatte mir eine Compailation diverser Animes vorgestellt, in der die Unbekannte in einem Bett lag, unterm ihrem Sportanzug den BH auszog, locker aus dem Bett warf und dann den Typen, der sie gerettet hatte an sich drückte. Ich hatte hier auf viel Comedy gehofft - gab es aber leider nicht.
      Animation ist OK, Charakter sind auch OK. Ich mag den Zeichenstil einfach. Das Liebesdrama zwischen Kurumi, Mui und Takeshi kommt nicht so richtig in Fahrt - dafür gibt es gegen Ende einen Monster Fight
      Display Spoiler
      - leider mit offenem Ende.

      Aus irgend einem Grund fand ich die Intromusik recht gut.
      Der Anime ist irgendwie so 0815 und doch nicht 0815.

      Story: 7/10
      Lachfaktor: 4/10
      Fesselung (habe ich aktiv am Bildschirm gefesselt den Anime geschaut oder ist er nur nebenher gelaufen weil langweilig): 7/10
      Charaktere: 8/10
      Animationsstil: 8/10
      Musik: 8/10
      Würde ich den Anime direkt nochmal schauen: Nein
      Würde ich den Anime in ein par Jahren nochmal schauen: Ja
      Würde ich den Manga (sofern vorhanden) dazu lesen um den weiteren Verlauf der Geschichte zu verfolgen: Vielleicht

      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-)-Fanclub" :oshout:
      :kid:

      The post was edited 1 time, last by Kagome ().