Angepinnt Welchen Anime habt ihr euch zuletzt angesehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Nadia: The Secret of Blue Water

      Mein Eindruck: Nadia ist geheimnisvoll und schön. Sie hat sogar einen Song drüber. Und Cutie Honey hat tolle Brüste. Sie hat sogar einen Song drüber. Ich meine jetzt Annos Version. Nicht Cutie Honey Tears, um Missverständnisse zu vermeiden. Und äh, wo war ich jetzt gleich nochmal, bevor ich anfing, über Cutie Honey zu sprechen? Ah, ja: Bei Nadia. Die Synchrostimme der Protagonistin hat mich nicht überzeugt. Sie versteht es nicht gut, Empfindungen rüberzubringen, meist ist ihr Text m.E. ein Einheitsbrei. Wenn man die Mimik nicht hätte, wüsste man seltenst, ob Nadia nun überrascht, erschrocken, wütend oder sonstwas ist. Hatte sie etwa eine entsprechende Regieanweisung? War sie wegen irgendwas sauer und hat sich auf "Dienst nach Vorschrift" beschränkt? Hat sie bei mir Unterricht genommen? (Soviel Selbstkritik meinerseits muss sein. Sonst kommt hinterher noch ein "mach's besser!").

      Und Jean ist ein Genie, das fast alles kann (lt. Opening), abgesehen vom Komponieren von Liebesliedern (lt. Folge 34, die im Übrigen reichlich bizarr ist).

      Spoiler anzeigen
      Nemo ist Nadias Vater. Nemo stirbt. King ist männlich.


      P.S.: Eines muss ich euch unbedingt noch sagen, damit es die ganze Welt erfährt: Nadia ist eine BETRÜGERIN! EINE HEUCHLERIN! UND EINE M Ö R D E R I N!!!!! Da tut sie die ganze Zeit über so tierlieb und pazifistisch und was muss ich dann sehen? Sie massakriert Moskitos! Arme, kleine, hilflose Moskitos werden von dieser herzlosen Betrügerin, Heuchlerin und Mörderin kaltblütig und heimtückisch abgeschlachtet!!!!! Und gelogen hat sie auch: Sie beschuldigt Gonzalez eines Verbrechens, dass King verübt hat!

      So, das war genug gespielte Empörung für eine Nacht :D

      "Der Todeskampf der Sonne, der die Welt in Blut tränkt. Wie oft ich ihr wohl noch begegnen werde, dieser traurigen Farbe?" (Band 38, Fall 4)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ai-Fan () aus folgendem Grund: PS

    • Nachtrag zu meinem Beitrag v. 21.01.: Nachdem ich mittlerweile den Film (u. das Bonusmaterial) gesehen habe, habe ich die Lösung für die Schwächen bei Fr. Pfeiffer gefunden: Im Interview gab sie an, dass dies ihre erste (oder zumindest eine der ersten) Synchroarbeit war. Sie war eben noch unerfahren.

      Eine prosaische Auflösung eines großen Mysteriums...

      "Der Todeskampf der Sonne, der die Welt in Blut tränkt. Wie oft ich ihr wohl noch begegnen werde, dieser traurigen Farbe?" (Band 38, Fall 4)
    • Sword Art Online 2. Staffel.

      Im Allgemeinen gefällt mir SAO. Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte aus meiner Sicht:

      Spoiler anzeigen
      Das Hauptproblem was ich im Anime sehe ist das oftmals zu schnelle Erzähl tempo. Schon in der 1. Staffel (vorallem im SAO-Arc) waren für mich oft viel zu große Zeitsprünge drin und die Hauptstory war ziemlich schnell und überraschend abgeschlossen. Hier wurde meiner Meinung nach viel Potential liegen gelassen. Allerdings weiß ich auch nicht wie sich der Anime diesbezüglich an die Vorlage aus der Light-Novel hält.

      Die 2. hälfte der ersten Staffel (ALO) sowie die 1. hälfte der 2. Staffel (GGO) hatten für mich das angenehmste erzähl Tempo, da ich dort nie das Gefühl hatte das mir viel wichtiges um die Story entgeht. Am Ende der 2. Staffel (Geschichte um Yuki und Asuna) hatte ich ein weiteres mal das Gefühl das bei einem guten Ansatz wieder viel zu viel Potential liegen geblieben ist. Die Geschichte um das AIDS Kranke Mädchen wurde viel zu schnell erzählt und so endete diese Story schon bevor ich wirklich eine emotionale Bindung zu den neu eingeführten Charakteren aufbauen konnte.


      Im großem und ganzen finde ich es schade das soviel Potential im Anime nicht genutzt wurde. Bin jetzt aber sehr auf den Film und die 3. angekündigte Staffel gespannt.
    • Ich habe zwar die Light Novel nicht gelesen, aber es wird daran liegen, dass man von Anfang an nur einen typischen 12 Folgen Anime draus machen wollte. Sicherlich hätte man da auch mehr Folgen draus machen können, es sei denn in der Novel gibt es diesen Sprung ebenfalls.
    • Terror in Tokyo

      War ein mittelmäßiger Anime den man mal schauen kann aber kein absolutes Highlight für mich darstellt. Falls ihn von euch jemand gesehen hat, hätte ich noch zwei kleine Fragen zur Handlung:

      Spoiler anzeigen
      Hat five etwa ernsthaft nur versucht nine zu Überführen um Ihr gekränktes Ego aus der Kindheit (immer beim Schachspielen verloren) zu "rächen"?^^ Und warum genau haben die US Soldaten in der letzten Folge dann doch twelve erschossen? Sie meinten ja irgendwas von wegen das die Vergangenheit nicht heraus kommt. Die Amerikaner haben aber doch das Projekt damals gestoppt als sie Wind davon bekamen und in folge dessen wäre es doch keine Katastrophe für sie wenn alles raus kommt oder habe ich da was falsch Verstanden und die USA hatte in diesem Projekt doch ihre Finger im Spiel?
    • SAO - Ordinal Scale

      Ein Film der mich wie der Anime sehr gut unterhalten hat. Die Leute die sich allerdings schon mit dem Anime nicht anfreunden konnten, werden wohl auch durch Ordinal Scale nicht ihre Meinung ändern.