Pinned Welchen Anime habt ihr euch zuletzt angesehen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Anime: To-Love RU Serie

      Genre: Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Romance, School, SciFi, Shounen
      FSK: 16
      Folgen: Mehrere Staffel mit 26, 12, 12, 14 Episoden
      Veröffentlichung: 208, 2010, 2012, 2015
      Streamingplattform:

      To Love-Ru: Trouble anime-on-demand.de/anime/203
      Motto To Love-Ru: Trouble anime-on-demand.de/anime/230
      To Love-Ru: Darkness anime-on-demand.de/anime/280
      To Love-Ru: Darkness 2nd anime-on-demand.de/anime/321

      Handlung:
      Der Oberschüler Rito ist in seine Mitschülerin Haruna verliebt, traut sich aber nicht ihr seine Liebe zu gestehen. An einem Abend in der Badewanne denkt er an seiner angebetete, als plötzlich ein nacktes Mädchen in seiner Badewanne auftaucht. Das nackte Mädchen ist die Prinzessin Lala von dem Planeten Devilnuke. Was Rito zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste ist, dass er mit dem begrabschen der Brüste eine Verlobung mit der Prinzessin eingegangen ist...

      Meine Meinung:
      Ecchi .... :osad: (mir fehlt hier ein kotzender Onion-Head) hüpfende Boobies ...Fanservice: [x]
      Wer sich Ecchi abgewöhnen möchte ist hier absolut richtig. Währenddessen die erster Staffel noch Story hatte und der Ecchi-Anteil nicht so überwiegend war, wurde das in den darauf folgenden Staffel immer schlimmer. So schlimm sogar, dass es gar kein Spaß mehr machte. Die Idee, dass in den späteren Staffeln noch die Schwestern der Prinzessin mit hinzu kommen ist ganz nett, gibt der Serie auch einen neuen Schwung, aber die Nacktheit war zu viel.
      Es gab auch viele Versuche Comedy mit reinzubringen, die war aber überwiegend langweilig.

      Story: 5/10
      Lachfaktor: 5/10
      Fesselung (habe ich aktiv am Bildschirm gefesselt den Anime geschaut oder ist er nur nebenher gelaufen weil langweilig): 6/10
      Charaktere: 7/10
      Animationsstil: 8/10
      Musik: 7/10
      Würde ich den Anime direkt nochmal schauen: Nein
      Würde ich den Anime in ein par Jahren nochmal schauen: Nein
      Würde ich den Manga (sofern vorhanden) dazu lesen um den weiteren Verlauf der Geschichte zu verfolgen: Nein.


      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • Ich werd mal aufgrund der Masse einige Animes nur kurz anreisen:

      Log Horizon (Destruction of the Round Table):
      Inhaltlich ist der Anfang der Season stark, in der man auf historische Probleme eingeht "Die Zertsörung des Runden Tisches".
      Gegen Ende wird es leider zäh

      Dr. Stone:
      anime-on-demand.de/anime/447
      anime-on-demand.de/anime/451
      Den Zeichenstil der Charaktere hat mir nicht gefallen dafür aber die Geschichte um so mehr:
      Handlung:
      In der aktuellen Zeit werden plötzlich alle Menschen versteinert und etwa 1000 Jahre später erwachen Vereinzelte wieder in einer Welt, in der sich Mutter Natur alles wieder zurück genommen hat. Der Hauptdarsteller Senku möchte die Welt wieder mit Hilfe von "Wissenschaft" voranbringen währendessen sein Widersacher Tsukasa, der eine Gesellschaft ohne Materielle Werte haben möchte, in der nur der Stärkste regiert, das komplette Gegenteil erreichen möchte.

      Ein guter Anime, in dem man sogar einiges über Chemie und Physik lernt.

      The Quintessential Quintuplets 2
      anime-on-demand.de/anime/445
      anime-on-demand.de/anime/446

      Die Geschichte um die Fünflinge geht weiter. :okogoro: Ich muss ehrlich sagen, dass der Manga einige Sachen besser rüber brachte als der Anime.

      Higehiro
      anime-on-demand.de/anime/473
      Da gibt es erst drei Folgen - ich bin aber stark angefixt.
      Die Beschreibung auf AoD ließt sich wie eine Schlaftablette, wenn man es wie folgt beschreibt klingt es besser:
      Yoshida ist seit Jahren in seine wunderschöne, vollbusige Vorgesetzte verliebt. Als er endlich den Mut ergreift und ihr seine Liebe gesteht ... kriegt er einen Korb. Frustiert geht er an dem Abend mit einem Freund noch in eine Bar und besäuft sich Hemmunglos. Als er dann Nachts alleine hackedicht nach Hause geht, trifft er auf die Oberschülerin Sayu, die am Straßenrand unter einer Laterne sitzt. Sayu ist von zu Hause abgehauen und bietet ihm Sex gegen eine Übernachtung in seiner Wohnung an... Am nächsten Morgen wacht Yoshida mit einem Kater auf .. woher kommt eigentlich der köstliche Duft einer Misosuppe ...

      How not to Summon a Demon Lord
      anime-on-demand.de/anime/471
      anime-on-demand.de/anime/476
      Staffel eins war echt noch ein guter Isekai. Staffel 2 hat mich bislang noch nicht abgeholt.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:

      The post was edited 1 time, last by Kagome ().

    • Zu Quintessential Quintuplets ∬ (Was ist eigentlich das Doppelintegral von nichts?) : Ja die zweite Staffel wurde wirklich zu schnell "abgefrühstückt". Was ich wirklich sehr schade finde, gab aber auch immer wieder Momente die mich reingezogen haben (besonders am Anfang und am Ende). Aber vielen Momenten fehlte die kurze Zeit zu verschnaufen. Das Ende wird als Film herausgebracht haben. Noch keine Ahnung was ich davon halten soll. Fand aber auch das die Geschichte auch im Manga schwächer wurde.

      Mal schauen wohin weiter die Reise von Doktor Stone gehen wird. Ich bin da mal sehr gespannt, was da noch so erzählt wird.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."
      Verrätermitglied im
      "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub"
    • Nachtrag: Higehiro
      Auf einigen Plattformen gehen die Userbewertung interessant auseinander. Entweder sind die Leute voll im Hype oder mögen es gar nicht. Etwas dazwischen gibt es nicht.
      Nach Folge 4 hat mein persönlicher Hype-Train noch etwas an fahrt aufgenommen. Die Charaktere und deren Entwicklung ist sehr interessant.

      The Rising of the Shield Hero
      Review: Welchen Anime habt ihr euch zuletzt angesehen?
      Stream: Neben Crunchyroll gibt es den jetzt auch mit deutschem TON auf AoD: anime-on-demand.de/anime/481
      Ich habe mir den Anime auf deutsch nochmal reingezogen. Synchro ist wirklich gut. Mich hatte am Ende die Stimme von Ran Mori überrascht.
      Mitglied im "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub" :oshout:
    • Bei Higehiro bin ich bei Folge 3. Trotz dieser naja sehr pikanten Prämisse scheint der Anime mit genügend Ernsthaftigkeit an das Thema zu gehen. Das gefällt mir schon mal. Kann wirklich gut werden. Frage mich was wir da noch alles an Drama erleben werden. Bin also eher Team Hype, aber ich will da auch niemanden spalten. Ich bin mir sicher, dass dieser Anime nicht für alle ist. Und ich hoffe bloß, dass der Nichtmehr-Bartträger Yoshida bei sein Wort bleibt. Sonst kann der Anime sehr schnell für mich umschlagen.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."
      Verrätermitglied im
      "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub"
    • Wenn es darum geht, welchen Anime ich wirklich als letztes geschaut habe, dann war es Attack on Titan (hatte einfach spontan Lust gehabt mir die 1. Folge von Staffel 3 anzusehen ich sag nur
      Display Spoiler
      KEEEEENNNNYYYYY
      ) :okogoro:


      Wenn es, aber darum geht, welchen Anime man als letztes geschaut hat, welchen man zuvor noch nicht geschaut hat, dann war es bei mir vor kurzem Vinland Saga
      I guess I'm a bad kid after all... (Masumi Sera)







    • bin auch aktuell beim Higehiro Hypetrain dabei, irgendwie hat die Serie mit ihrem Konzept es geschafft mich schnell in ihren Bann zu ziehen. XD Es wird definitiv interessanter und besser werden.

      Dann schau ich im Moment auch Tokyo Revengers, Sing Yesterday for Me und Higurashi Gou. (Letzteres beinhaltet extremen Horror und explizite Gewalt, deswegen ist es sicherlich nicht für jedermann etwas) Aber ansonsten kann ich die genannten Serien den meisten empfehlen, hab zwar noch genug anderes Zeugs was ich schauen und beenden will, aber dazu ein andermal mehr. ;)

      The post was edited 1 time, last by Panasonikku ().

    • Anime: Keijo!!!!!!!!
      Genre: Ganbatte, Nonsense-Komödie
      Streamingplattform: Anime on Demand, Crunchyroll
      Veröffentlichung Japan: 2016
      Deutsche Veröffentlichung: 2016
      Studio: XEBEC
      Folgen: 12 Folgen
      Persönliche Wertung in Punkten: 6/10



      Handlung:
      Keijo!!!!!!!! spielt in einem fiktiven Japan, wo sich die namensgebende Sportart Keijo neben anderen großen Sportarten in der Gesellschaft integriert hat. In dieser Sportart stehen die Kontrahenten auf Plattformen umgeben von Wasser und müssen ihre Gegner mit Po oder Brust von ihren Plattformen stoßen. Nozomi Kaminashi, eine Oberschülerin, strebt an, diesen Sport professionell auszuüben, nachdem sie die Schule abgeschlossen hat. Schon zur Schulzeit merkte sie, dass sie das nötige Gleichgewicht hat und ausreichend flexibel ist und trainierte dementsprechend. Deswegen tritt sie auch dem Sport-Internat bei und hofft, in der Welt des Keijo Fuß zu fassen.

      Meine Meinung:
      Nach langer Zeit auf meiner "to-watch-list" durfte ich endlich in den Genuss dieses Meisterwerks kommen. Ein Kumpel suchte diesen Meilenstein der Anime Geschichte für unseren im Freundeskreis etablierten "Anime Abend" heraus indem wir wöchentlich zusammen dieses tolle Medium konsumieren. Aber spaß beiseite. Keijo!!!!!!!! geht so ziemlich genau in die Richtung die man sich erwartet und hat meine Kumpels und mich dennoch hervorragend unterhalten. Keijo wird in Zusammenhang mit dem Fanservice aber vor allem auch durch die übertrieben dargestellte Ausübung der Sportart in so realitätsfremde weiten geschossen (vor allem in der 2. hälfte des Anime) die eine so absurde aber gleichzeitig auch super witzige Nonsense Komödie daraus machen. Der Titel nimmt sich selbst nicht zu ernst und von Folge zu Folge wurde durch immer noch absurdere Kämpfe, Attacken und Kombinationen einer drauf gesetzt. Zugegebenermaßen braucht man wahrscheinlich ein etwas speziellen Humor für die Serie wer aber eine mangelnde Story tiefe oder zu viel Fanservice zu bemängeln hat sollte sich lieber über sein Auswahlverfahren Gedanken machen als über den Anime an sich. Dieser Titel hält nämlich genau das was man von ihm erwartet.

      Fazit:
      Super Unterhaltsam wenn man auf diese Art von Humor steht. Wer allerdings Story tiefe, stark erzählte Charaktere oder ein Ganbatte aller Haikyuu zum mitfiebern sucht ist hier falsch.

      Trailer:



      Anime die ich in letzter Zeit noch gesehen habe aber für die ich für eine einzelne Rezension nicht motiviert genug bin:

      Relife 7/10 @Kagome Anime on Demand hat mittlerweile auch die OVA Folgen. Sprich du kannst das Ende jetzt dort genießen! :)

      That time i got reincarnated as a slime 5/10

      Made in Abyss 6/10

      Japan sinkt 4/10

      My Hero Academia Staffel 3 6/10
      Eine Auflistung meiner bisher gesehenen Anime inklusive
      meiner persönlichen Bewertungen findet ihr hier.
    • Kann wirklich Oddtaxi (Edit: läuft auf Crunchyroll: crunchyroll.com/de/oddtaxi) empfehlen. Ist so ein Drama/Comedy/SliceofLife (tut mir bei der Einordnung von sowas immer schwer). Im modernen Tokyo ist Odokawa, ein Walross, ein 41-jähriger Taxifahrer mit Schlafproblem. Der Sonderling ist Kakihana, ein Weißhandgibbon und seinem Artz Gouriki, ein Gorilla, befreundet.

      Die Geschichte dreht sich um den Odikawa, der als letzter ein vermisstes Schulmädchen lebend gesehen hat, da er sie gefahren hat. Das führt zu Beschlagnahmung der Kameradaten der Fahrt. Aber auch ein bestimmter Gangster möchte an diese Daten kommen, um bei seinem Boss Eindruck zu schinden. Dann wäre da noch das Comedyduo Homo Sapien, eine Idolgruppe etc. So kommt Odokawa in einer Spriale an mehr oder weniger zwielichtigen Fahrgästen und neune Bekannten.

      Ich finde den wirklich gut. Macht Spaß zu schauen, auch wenn es kaum bis gar keine Action gibt. Ein Knüller an Witzen ist es auch. Aber anders als viele andere Anime schafft er es in 13 Episoden eine sehr spannende und vor allem abgeschlossene Gesichte zu erzählen. Besonders das Ende will ich noch mal hervorheben wo wirklich alle Fäden zusammenlaufen. Nach Episode 12 dachte ich an ein sehr netten Anime, der seine Struktur zwischen Wöchentliches "Rätsel" bzw. Handlungsstrang und den gesamten Handlungsstrang nicht so ganz perfekt handhabt, aber die letzte Folge hat mich da eines bessern gelernt. Alle Stränge führen zu einem sehr schönen Moment.

      Spoilen möchte ich aber hier nicht zu viel. Ich glaube am Stück wirkt er vielleicht sogar noch ein Stückchen besser als wenn man immer erst eine Woche auf eine Episode wartet. Ein wenig erinnert mich die Figur und seine Umwelt auch an die Serie Dr. House. Ist vielleicht nicht ganz so eine Analogie, da es nicht jede Folge ein Fall gibt und der Anime auch nicht diese typischen der Protagonist und der Antiprotagonist sind so intelligent und haben alles ganz genau vorhergesehen macht.

      So jetzt schreibe ich aber noch was zum Ende, aber Vorsicht nicht lesen bevor man das Ende gesehen hat:

      Display Spoiler

      Der Twist das Odokawa der einzige ist der alle als Tiere sieht, wird eigentlich recht schnell vorweg genommen. Meine besonders vor der letzten Folge wo Gouriki den Ärtzt aus der Odokawas Kindheit besucht, wird es eigentlich klar. Besonders mit den Fotos wo er die in der Knipe erkennt.

      Aber der Fakeout der ersten Folgen, wo es wirkt als würde die vermisste Schülerin bei Odokawa sein und sein Erleichterung, dass die Katze wirklich nur eine Katze war, ist schon wirklich ein Topmoment für mich.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."
      Verrätermitglied im
      "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub"
    • So I'm a Spider, So What? (auch auf Chrunyroll: crunchyroll.com/de/so-im-a-spider-so-what) ist eine merkwürdiger Anime. Isekai, nur mit einer ganzen Klasse. Da sitzt die Protagonistin gerade noch in der Schule und schwupps wird sie als Spinne in einem Ei wiederbelebt. Ich möchte da auch nicht wirklich was zu spoilern, aber der Isekai ist in mit seinem 24 Folgen in zwei Handlungsstränge unterteilt. Ein Teil von der titelgebenden Spinne und einen Teil mit Menschen, die im Alter von 14 und so auf eine Akademie für Magie gehen und meist adlig sind.

      Während der Spinnenteil sich um Überleben in einer sehr feindlichen dunkeln Labyrinth abspielt, spielt der Menschenteil häufig in Schön Wetter Königreich. Und das Beschreibt den Unterschied schon ganz gut: Während die Spinne alleine herumirren muss, haben es die Menschen etwas ähnlicher wie in einen 08/15 Isekai.

      Diese Anime ist eher was für Exoten: Er hat wirklich gute Momente, aber auch recht schlechte. Vor allem der vermehrte und sehr schlechte CGI Einsatz ist ein großer Kritikpunkt. Der Anime lebt eher von bestimmten Figuren und dem Voice Acting sowie der world building (wobei das auch klare Schwächen hat). Vor allem das hin und her schwanken der Handlungsstränge macht es gleichzeitig interessant aber auch verwirrend.

      Gut gelungen finde ich die Openings und Intros. Besonders wenn die Protagonistin selbst singt und laut Übersetzungen der Text auch auf den Anime passt. Spoiler so vielleicht aber auch einige Sachen für Mache.

      Vielleicht ist der Anime auch ein typisches Beispiel für interessante Vorlage und dann doch nicht gut genug umgesetzt. Ich denke aufgrund der Probleme, die sich während der Produktion geben hat, hätte man vielleicht diese ambitionierte Projekt einteilen sollen. Sollen wohl unterschiedliche Teams gewesen sein die je einen der Handlungsstränge inszeniert haben, wenn ich es richtig mitbekommen habe. Mich könnte er an sein guten Stellen sehr gut unterhalten. Irgendwie hinterlässt er bei mir aber gemischte Gefühle. Sollte eine Fortsetzung kommen würde ich mir sie wahrscheinlich anschauen.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."
      Verrätermitglied im
      "Sieg durch Dominanz, Orchideen und Karate im Finale: Der Ran-Mori(-gewinnt-wieder-)-Fanclub"