Search Results

Search results 1-20 of 63.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Ab dem 31. Oktober 2022 läuft die 6. Staffel auf ProSieben MAXX! Diskutiert jetzt mit!

  • Bin mal gespannt auf den Mann mit dem halben Gesicht - die bereits einsehbare letzte Seite zeigt die genannte Szene mit RUM, aber den anderen Mann noch nicht, falls es sich dabei um keine Fehlinformation der Leaker gehandelt hat. Und wieder einmal die Setting-Trivia für alle, welche sowas interessiert - das "West Topia" in Haido, in dem das Schachturnier stattfindet, war diesmal wieder einfacher zu finden: Es beruht auf dem Hoku Topia im 1. Block des Oji-Viertels im Kita-Bezirk von Tokio. conanf…

  • Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob bei Pokito jemals derartige Recherchen über die Hintergründe zu den Serien angestellt wurden. Dann wiederum habe ich es buchstäblich kein einziges Mal gesehen, muss ich zugeben. Eiichi Yamagishi conanforum.org/attachment/1866…e9104edc270f26a20d5034430Eiichi Yamagishi (jap. 山岸 栄一, Yamagishi Eiichi) wurde im März 1965 in Itoigawa, einer Stadt in der Präfektur Niigata, geboren und ist ebenfalls einer der Assistenten der ersten Stunde von Gosho Aoyama. Er ist fü…

  • Ich benutze den Begriff nicht oft, aber "RUM from 17 years ago" sieht aus wie ein Pimp. XD Soweit man das bisher beurteilen kann. Wird vermutlich die Kombi aus Hut, Pelzkragen und Monokel sein. Es ist denke ich auch absehbar, dass das Monokel, das damals über seinem heute zerstörten Auge sitzt, eine Rolle in seiner Verletzung spielen wird. Beim Gegenangriff (vermutlich Tsutomus) wird er mit seiner patentierten Augenangriffstechnik vermutlich dieses erwischen und das Monokel wird für den Rest sor…

  • Sieht doch auf jeden Fall schon einmal sehr interessant aus. Mal sehen, wie viel neuen Erkenntnisgewinn wir letztendlich wirklich aus den Kapiteln bekommen. Die Idee mit dem Kapitelcover mag ich auch, zumal das bedeuten könnte, dass wir bereits im ersten oder zweiten der sieben Kapitel tiefere Einblicke in die Vergangenheit und dem damaligen Aussehen der betreffenden Charaktere bekommen. Bei RUM dürfte man das Aussehen erahnen können (eine jüngere Version seines tatsächlichen Aussehens von heute…

  • Quote from Zero: “Kannst du auch aus eigener Erfahrung berichten, wie die Kollaborationen gelungen sind durch eigenes Zocken der Games, @Namako ? ” Leider nicht, mindestens beim Beat 'em Up würde ich wohl kaum über die erste Runde kommen und das Baseballspiel würde mich ehrlich gesagt wohl eher langweilen vom Thema her. XD Das RPG klang immer ganz interessant, aber selbst wenn ich an das rankäme, müsste ich da mit meinen extrem mageren Japanischkenntnissen die Fahne schwenken oder könnte mich hö…

  • Einige der Infos hatte ich bereits im Artikel zu den Assistenten eingefügt. Ich weiß nicht, ob sich ein eigener, ausführlicherer Artikel für ihn lohnt oder gewünscht ist - zumal "Yutaka Abe" bisher exklusiv für den Charakter festgelegt ist. Das müsste man dann irgendwie aufsplitten in den Charakter und die reale Person. Dann fahre ich passenderweise gleich mal mit dem anderen Yutaka fort, nicht zuletzt, weil ich im Fandom mehrmals mitbekam, wie die Namen der Beiden durcheinandergeworfen wurden: …

  • Dass es sich um einen realen Alkohol handelt, ist recht interessant, da ich mich an ein Interview (oder mehrere) erinnere, wo Gosho Aoyama mal meinte, der Alkohol sei nicht echt, sondern nach einem Charakter aus Lupin III, einem Magier namens Paikaru/Baijiu, benannt: conanforum.org/attachment/1863…e9104edc270f26a20d5034430 Allerdings ist dieser Charakter wiederum nach dem Alkohol benannt und Lupin macht in-story wohl noch einen Witz über seinen Namen, der genau darauf beruht. Möglicherweise hat …

  • Ich hoffe selbst, dass das hier das richtige Forum ist, ansonsten verschiebt es einfach an die richtige Stelle. Wie viele hier sicher wissen, ist ein kommerzieller Manga in den meisten Fällen keine Arbeit eines Solisten - das wäre vor allem bei wöchentlichen Serien, abhängig von Inhalt und Zeichenaufwand, auch nahezu unmöglich. Während der Manga-ka selbst jedoch (zurecht) für jeden Output mit seinem Namen Pate steht, treten die Personen, die ihm/ihr assistieren oft völlig in den Hintergrund. Im …

  • So ausufernd wie das Thema bisher war, bin ich nach wie für davor, dass ein eigener Kanon-Thread her sollte. Die Frage wäre eher, ob der sich lohnt, wo die Beteiligung in diesem Thread sich seit Jahresbeginn auf uns beschränkt. Um wieder gänzlich zum Thema Crossover/Kollaboration (und hier zweifelsfrei nicht-kanonische) zurückzukommen, möchte ich mal auf ein ganz besonderes Jubiläum aus dem Jahr 2009 zu sprechen kommen. Damals feierten sowohl die Shōnen Sunday als auch das Shōnen Magazine gemein…

  • Ich glaube, das würde ganz gut bei "Andere Anime & Manga" reinpassen, da das genau genommen keine Frage zum deutschen Manga ist und es sich nicht direkt um Detektiv Conan dreht, womit es auch bei "Deutscher Anime" verkehrt wäre. Zur Frage: Von Motorrädern hab ich absolut keine Ahnung, aber nach einer kurzen Websuche dazu, welche Kawasaki-Modelle so um 1999/2000 (also als die OVA erschienen ist) in Japan populär waren, hab ich die GPZ 900 R A16 "Ninja" gefunden: de.wikipedia.org/wiki/Kawasaki_GPZ…

  • Yaiba Band 4

    Namako - - Yaiba

    Post

    Kapitel 36: Hui, Sayakaaa! ♡ - Dieses Kapitel erschien in der Shōnen Sunday #23/1989 vom 17. Mai 1989. - Die Aktion mit den Wasserschläuchen war ziemlich gut. - Ich mag auch solche Gags mit der vierten Wand wie bei dem Tagtraum der Herren über Sayaka. XD - Natürlich heißt das Onsen hier, wenig subtil, "Gosho-Bad". Kapitel 37: Onimaru-Manju - Dieses Kapitel erschien in der Shōnen Sunday #24/1989 vom 24. Mai 1989. - Tadashi hat ein wenig was von einem prototypischen, blonden Conan. Wobei das wohl …

  • Yaiba Band 4

    Namako - - Yaiba

    Post

    So, Wochenende und immer noch krank. Dann kann ich auch wie von Zero gewünscht die Zeit nutzen und meine Trivia zu dem Band rauspusten. XD Kapitel 30: Ich bin Den - Dieses Kapitel erschien in der Shōnen Sunday #17/1989 vom 29. März 1989. conanforum.org/attachment/1860…e9104edc270f26a20d5034430 - Letztes Mal vergessen zu erwähnen: Namekuji-Otoko beruht auf dem Namekujira, einem Yōkai, dessen Besonderheit eigentlich nur darstellt, dass er riesengroß ist... ansonsten ist er eine reguläre Schnecke. …

  • Ich bin gerade unsicher, hat Kaito Kid die Turbo-Rollschuhe eigentlich schon einmal im Conan-Manga benutzt, sprich, außerhalb von Adaptionen oder Kaito Kid? Das mit dem alten Mann ist ulkig. Mal sehen, wie viele im Schatten sitzende alte Herren da jetzt noch folgen. XD Es gab ja früher bereits Spekulationen, ob Gosho Aoyama den Anokata Arc eines Tages so ähnlich aufziehen wird wie Bourbons oder RUMs - mit mehreren Kandidaten, von denen einer der Richtige ist. Vielleicht kommen wir jetzt langsam …

  • Yaiba Band 3

    Namako - - Yaiba

    Post

    Quote from Zero: “Da schonmal die Frage an @Namako: Wird die Comedy noch irrwitziger im weiteren Verlauf der Serie, als sie es jetzt bereits ist ? ” Auf jeden Fall! Das Ganze wird wesentlich absurder, bis es seinen Höhepunkt im "Chiki Chiki Grand Prix" erreicht, einen in sich abgeschlossenen Handlungsbogen mit einem Wettrennen um die gesamte Welt (daher auch nicht zufällig nach "Chitty Chitty Bang Bang" benannt). Die Geschichte ist einer meiner absoluten Favoriten und total bekloppt - eigentlich…

  • Übrigens noch eine kleine Trivia zur Konzeption des Settings, für alle, die sowas interessiert: Der Schauplatz des Falles, das "Suzuki Building", ist diesmal ein Mash-up dreier verschiedener Orte in Tokyo. Der Wolkenkratzer selbst beruht 1:1 auf dem Sunshine 60 im Bezirk Toshima, in dem Gosho Aoyama früher selbst einmal längere Zeit gelebt hat (wodurch das Sunshine Building passenderweise auch in Kaito Kid und Yaiba mehrmals vorkam - oder zumindest ein fiktives Hochhaus, das ebenfalls danach mod…

  • Danke für die Bilder und Texte. Ich finde es ja interessant, wie Gosho Aoyama einst angekündigt hat, Kaito Kid nicht weiter mit der Haupthandlung von Detektiv Conan in Kontakt zu bringen, aber, ohne Aoyama da etwas unterstellen zu wollen, doch wiederholt Organisationselemente mit Kid in Berührung geraten - auch wenn es hier diesmal nur sehr indirekt ist. XD Ich bin mal gespannt, wozu RUMs Präsenz bis zum Fallende noch führen wird, falls er noch einmal vorkommt. Online hatten ein paar Leute die I…

  • Yaiba Band 3

    Namako - - Yaiba

    Post

    Interessant, das wusste ich noch nicht mit dem "neuen Ōshima". Ist natürlich auch so ein häufiger japanischer Familienname wie es Müller/Meier/Schmidt in unseren Ländern sind, weshalb ich mich überhaupt frage, ob alleine mit den Anspielungen auf Ōshima in älteren Serien/Kapiteln unbedingt immer derselbe gemeint ist. Möglicherweise ist der Ōshima, auf den in Band 5 von Kaito Kid gleich zweimal Bezug genommen wird, bereits der neue, den du da erwähnst und ein anderer als der, nach dem das Museum i…

  • Yaiba Band 3

    Namako - - Yaiba

    Post

    Kapitel 26: Schnapp mich doch! - Dieses Kapitel erschien in der Shōnen Sunday #13/1989 vom 1. März 1989. - Debüt des dritten der acht Dämonen: Kumo-Otoko aka Spiderman! Im Original redet er aus unerfindlichen Gründen im Kansai-Dialekt (wie Heiji und Kazuha auch, weshalb es etwas schade ist, dass er im Deutschen nicht so redet wie die Beiden :p). Da es sich bei ihm (im Manga) um eine japanische Spinne mit gelben und dunkelbraunen Streifen handelt, ist er sehr wahrscheinlich eine Nephila clavata, …

  • Yaiba Band 3

    Namako - - Yaiba

    Post

    Hallo! Da ich gerade einmal krank bin, kann ich die Zeit nutzen, mal den Thread zum dritten Band zu eröffnen, der ja nun auch wieder eine Weile draußen ist. Gruß an meinen Stammleser Zero. XD Hier wie immer ein paar Eckdaten, Trivia und eigene Eindrücke zu den Kapiteln aus dem Band: Kapitel 20: Onimaru vs. Yaiba - Dieses Kapitel erschien in der Shōnen Sunday #7/1989 vom 18. Januar 1989. - Charakterlich fand ich es hier damals recht interessant, dass Miyamoto als resolut genug dargestellt wird, s…

  • Yaiba Band 1

    Namako - - Yaiba

    Post

    Ich glaube, vor allem Yaiba Kurogane fehlt auch der Intellekt, um in einem Mind Battle wie zwischen L und Light genutzt werden zu können. Eine Parodie in dieser Form wäre aber bestimmt interessant. XD Onimaru entdeckt das Death Note, wird als "Oni" bekannt, der offenbar einem Dämon gleich aus der Ferne Leute umbringen kann und Detektiv Yaiba hockt irgendwo auf seinem Stuhl, futtert Süßigkeiten und... tut sonst nichts, weil er keinerlei Muster in den Morden entdeckt, während der "Oni" munter weit…