Angepinnt Film 23: Konjō no Fisuto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über Magic Kaito 1412 bei ProSieben MAXX!

    Watch, Read and Repeat: In unserem neuen Projekt suchen wir nach Mitstreitern!

    • Zero schrieb:

      Doch da ist es so gewesen, dass Ran den Täter wegen seines Verhaltens enttarnt hat
      Nee, das war erst ganz am Ende. Schon davor, als es noch keine Anzeichen gab, hat sie es instinktiv gewusst.

      Das sie Kid in den Filmen nicht durchschaut, hat einen anderen Grund: der Plot würde nicht funktionieren, wenn Ran so fähig wie im Manga wäre.
    • Serinox schrieb:

      Nee, das war erst ganz am Ende. Schon davor, als es noch keine Anzeichen gab, hat sie es instinktiv gewusst.

      Das sie Kid in den Filmen nicht durchschaut, hat einen anderen Grund: der Plot würde nicht funktionieren, wenn Ran so fähig wie im Manga wäre.
      Instinktiv oder nicht, jedenfalls hat Ran durchschaut, dass Shinichi nicht der Echte ist. Dass das im Film wegen des Plots verändert wird, würde ich so jetzt nicht unterstreichen. Aber auch da merkt sie ja, dass Shinichi sich komisch verhält. Zum Beispiel zu Beginn in Film 8, als er sie als ''niedlich'' bezeichnet.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Ich denke ihr habt da beide Recht:

      Ran wird an sich schon intelligent genug dargestellt, dass sie Kids Verkleidungen oder Shinichis sonderbares Verhalten schnell durchschauen müsste, aber da tritt das ein was Serinox meint: der Plot würde einfach nicht funktionieren, es würde viel an Spannung flöten gehen und dann müsste Ran, rein logisch, auch in Zukunft solche Dinge bemerken aber das will weder Gosho noch wir Leser da eine naive leichtgläubige Ran in vielen Situationen besser für den Storyverlauf ist.

      Finde aber nicht dass das nur in den Filmen so ist sondern im Manga bzw Anime genau so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Corti123 ()

    • Corti123 schrieb:

      Ich denke ihr habt da beide Recht:

      Ran wird an sich schon intelligent genug dargestellt, dass sie Kids Verkleidungen oder Shinichis sonderbares Verhalten schnell durchschauen müsste, aber da tritt das ein was Serinox meint: der Plot würde einfach nicht funktionieren, es würde viel an Spannung flöten gehen und dann müsste Ran, rein logisch, auch in Zukunft solche Dinge bemerken aber das will weder Gosho noch wir Leser da eine naive leichtgläubige Ran in vielen Situationen besser für den Storyverlauf ist.

      Finde aber nicht dass das nur in den Filmen so ist sondern im Manga bzw Anime genau so.
      Na, ich würde da schon zwischen den Filmen und dem Manga unterscheiden, ganz einfach weil im Manga eben dieses konkrete Gegenbeispiel haben. Für die ganze Shinichi-Sache jetzt. Ansonsten ist sie in den Filmen wesentlich weinerlicher und wird als (emotional) schwächer dargestellt als im Manga. Finde schon, dass man da einen deutlichen Unterschied sehen kann und ich bin auch weiterhin der Meinung, dass die Filmschreiber nicht wissen, wie genau sie mit Ran umzugehen haben.
    • Corti123 schrieb:

      Also wenn ich so an Film 6 oder 18 erinnere habe ich eigentlich eine recht taffe und starke Ran vor Augen, aber du wirst das schon besser wissen ;)

      Serinox schrieb:

      Stärke und taff sein ist mehr als die obligatorische Karate-Szene pro Film. Vor allem, da Ran in Film 18 vor der Szene nochmal hart zur Damsel in Distress gemacht wurde, durch einen extrem dummen Move von ihrer Seite.
      Es ist schon bezeichnend, dass neben dem Filmposter zum Conan Movie "Der Partitur des Grauens", dieses zu Film 23 das einzige weitere Filmposter ist, auf dem Ran mal lächelt.
      Sonst schaut Sie auf dem Filmposter regelmäßig traurig und erschrocken. Immerhin, selten auch mal kämpferisch in Karatepose.

      Ich würde auch dahin tendieren, dass Ran in den Movies eher "Out of Charakter" ist.
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.
    • Es mag sein, dass Ran in den Filmen eine andere Rolle einnimmt, als es im Manga der Fall ist. Jedoch haben die Produzenten nicht freie Wahl in ihrer Gestaltung. Sie müssen dafür sorgen, dass es keine konträren Ansichten zum Manga gibt und können nicht auf die Charaktere einzeln eingehen.

      Auf Film 23 bezogen würde ich also abwarten, was es mit der Szene auf sich hat.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Zero schrieb:

      Sie müssen dafür sorgen, dass es keine konträren Ansichten zum Manga gibt und können nicht auf die Charaktere einzeln eingehen.
      Das hat ja aber nichts damit zu tun, dass Ran schlechter geschrieben und dargesellt ist, als im Manga. Sie gehen ja auch den Charakter ein, das ist ja das Problem.