Angepinnt Kapitel 1022 - 10XX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Kapitel 1022 - 10XX

      Ein neuer Fall, passend zum nächste Film diesmal mit Makoto Kyogoku. Das erste Kapitel erscheint heute in Japan, und morgen bei Detektiv Conan Weekly!

      Das ConanNews-Team hat im Newsblog auch schon eine Zusammenfassung zum Kapitel geschrieben: conannews.org/2018/11/kapitel-…yogoku-wird-zum-filmstar/



      _______________________________________

      Kapitel hat mir persönlich gut gefallen, aber nicht vom Hocker gerissen; Sonoko ist lustig mit ihren Vorstellungen, das Avengers Easter Egg ist nett und Makoto als Charakter ist toll, aber ansonsten viel Setup für den Fall, was alles super solide ist, aber nichts spektakuläres. Der Fall ist mit so vielen Verdächtigen aber länger, von daher mal schauen, was da alles noch kommt ^^
    • Super und schon am ersten Tag die deutsche Zusammenfassung, großes Lob an ConanNews !
      Da wir alle sehnsüchtig darauf warten, dass die haupthandlung weitergeht sollte dieser Fall hoffentlich schön spannend werden und wer weiß vielleicht bekommen wir ja am Ende wieder ein Hinweis, wäre cool!
    • Der Fall ist von der Ausgangslage her schon interessant. Ich habe mich an den Fall aus Band 81 erinnert gefühlt, bei dem ebenfalls die Charaktere aufeinandertreffen und Makoto als Tatverdächtiger dasteht (zumindest würde ich meinen, dass er als Tatverdächtiger angesehen werden könnte anhand er letzten Szene des Kapitels).

      Die Aussage, dass nicht im echten Leben etwas passiert, wenn der Zeitpunkt gerade passt wie im Manga, ist eine der Szenen, die mir gefallen, aber auch die Beziehungen zwischen den Mitgliedern des Filmteams.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Neu

      Wow, also die neuen Spoiler haben es in sich. Diesmal sind die Indizien, die es bezüglich der Identität von Conan gibt, meiner Meinung nach anders zu werten, als es bei vorherigen Fällen der Fall war.

      Würde Masumi vor Ran von Conans Präsenz sprechen (immer dann, wenn Shinichi nicht da ist) und dass Shinichi offenbar eine Art ''seltsames Medikament'' einnehmen würde, dann meines Erachtens mit dem Ziel, dass sie anhand von Conans Reaktion herausfinden will, ob sie mit ihrer Theorie, dass er Shinichi ist, recht hat oder nicht. Allerdings ist diese Vorgehensweise nicht notwendig, da Masumi bereits seit dem Fall mit den kleinen Wellen weiß, dass Conan Shinichi ist. Von daher ist es meiner Meinung nach nicht möglich, die Aussage so leicht zu relativieren, aber genau deswegen bin ich auch gespannt auf das neue Kapitel. Eine wirklich prekäre Situation.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Neu

      Frage, weiß Sera offiziell, dass Conan = Shinichi ist ?
      Und weiß sie warum und wodurch Mary geschrumpft ist ?

      Ich meine selbst wenn nicht, kann mir nicht vorstellen dass sie Conan so einfach auflaufen lässt, sie weiß ja zumindest dass Mary sich versteckt hält also muss sie sich doch denken, dass auch Conan nicht unbedingt möchte, dass jemand sein Geheimnis kennt.

      Und wenn es ihr nur um das Gift Bzw um ein Gegenmittel ginge, gäbe es keinen Grund zu fragen, wo Conan ist wenn Shinichi auftaucht.
      Das deutet nämlich nur an, dass die beiden ein und dieselbe Person sind, hat aber mit dem Gift nichts mehr zu tun.

      Ich denke, dass das nicht Sera ist ODER es ist Sera und sie begeht da einen Fehler, den sie aber später wohl korrigiert damit Ran kein Verdacht schöpft.

      Sehr spannend,kann gerne so weitergehen!
    • Neu

      Corti123 schrieb:

      Frage, weiß Sera offiziell, dass Conan = Shinichi ist ?
      Ja.

      Corti123 schrieb:

      Und weiß sie warum und wodurch Mary geschrumpft ist ?
      Ist nicht bekannt, ob sie es weiß.

      Masumi macht einfach einen Fehler hier. Sie wird es garantiert im nächsten Kapitel mit "Ach, war nur ein Scherz" zurücknehmen und als Drohung im Raum stehen lassen, um das Gegenmittel zu bekommen. Das sollte aber eigentlich stark nach hinten losgehen, denn Conan sollte eigentlich zurückschlagen, außer, Gosho will Masumi weiterhin als künstlich cool darstellen, obwohl nichts geleistet hat, um diesen Status zu verdienen; langsam braucht sie mal ihre Scarlet Arc mäßige Abreibung, bei der Conan seine Dominanz zeigt.
    • Neu

      Da bin ich mir dann aber nicht sicher Serinox
      Vor allem, wenn sie Conans Identität kennt.

      Sagen wir sie will mehr über das Gegenmittel erfahren, da könnte sie doch besser direkt Conan ausquetschen, ob er was über Shinichis plötzliches Auftreten und Verschwinden weiß, oder ob er mal irgendwas eingenommen hat.
    • Neu

      Serinox schrieb:

      Naja, mit ihm direkt reden wäre ja zu einfach. Deswegen muss sie ihn ja erpressen.

      Schon klar aber Masumi wird doch wohl auf den Trichter gekommen sein, dass es einen Zusammenhang geben wird zwischen Mary und Conan (also das APTX). Vom Gift selbst mag sie nichts wissen aber trotzdem, man legt doch nicht so leichtfertig ein Geheimniss offen, während man so ziemlich das selbe Geheimnis bei der eigenen Mutter hütet. Macht kein Sinn für mich