Episode 922: „Die verschwundenen Detective Boys“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Episode 922: „Die verschwundenen Detective Boys“

      Heute gibt es eine weitere Fillerfolge im japanischen Fernsehen. Bei den Dreharbeiten zu Kamen Yaiba verschwinden die Detective Boys zusammen mit einem verdächtigen Mann. Später wachen sie auf - in einem Container, der zum Hafen gebracht wird und verschifft werden soll.

      Auf dem Weg von den Dreharbeiten weg stoßen die Fünf auf eine alte Frau, die einen 10.000-Yen-Schein verliert. Bei der Suche danach kommen sie einer Geldfälscherbande auf die Schliche. Doch die Begegnung zieht weitere Kreise, als zunächst vermutet.

      Hier gibt es die Zusammenfassung: conannews.org/2018/11/episode-…hwundenen-detective-boys/ .

      Wie gefällt euch die Episode?
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Hmmm... Es gab diesmal keinen Mord, aber das macht den Fall nicht besser. Ich fand ihn ehrlich gesagt ziemlich öde und mit unnötigen Momenten gespickt.
      Warum sind die DB am Anfang bei einer Yaiba-Aufzeichnung? Was soll der mysteriöse Mann vom Anfang?
      Auch die Überführung der Räuberbande am Ende war mehr schlecht als recht...
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Die Grundidee des Falles war recht gut - es muss nicht immer jemand sterben.
      Die Umsetzung hätte spektakulärer sein können und das Ende Actiongeladener.

      Allgemein störend finde ich immer bei Filmen / Folgen bei denen ein Ereignis eintritt (DB im Container gefangen) und dann eine längere Rückblende wie sie in die Lage gekommen sind, gezeigt wird.
    • Ich fand die Folge schon Action-geladen im Vergleich zu einem Manga-Fall - kam mir sogar eher Adventure-mäßig statt Mystery-getrieben vor (ähnlich wie vielleicht so mancher DC-Film).

      Insgesamt hat mir der Filler tatsächlich gefallen - ich habe mich unterhalten gefühlt und die letzten paar Sätze von Ai waren einfach köstlich :D
    • Was die Folge ziemlich interessant macht, ist der Handlungsverlauf. Zunächst erscheint es zusammenhanglos, warum bei dem Titel Kamen Yaiba als Aufmacher zu sehen ist. Auch der vermeintliche Fan ist verdächtig, aber was es genau mit ihm auf sich hat, wird nicht gezeigt. Im Verlauf der Episode nimmt die Handlung an Fahrt auf, die Verstrickungen mit dem Mann vom Beginn werden deutlicher.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.
    • Neu

      Ich fand schade, dass die Detective Boys nicht verschwunden geblieben sind bzw. ertrunken sind. Auch wenn es nur ein Filler ist, man darf ja noch träumen.
      Die Ai Momente haben den Filler aber noch gerettet.
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.