Egmont holt „Dead or Alive“ & „Double Face“ Selection nach Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Egmont holt „Dead or Alive“ & „Double Face“ Selection nach Deutschland

      Egmont Manga hat heute offiziell angekündigt, die Sonderbände „Dead or Alive“ und „Double Face“ in Deutschland zu veröffentlichen.
      Hier geht's zur vollständigen News auf ConanNews.org (Danke an @Serinox fürs Schreiben der News. :) )

      Ich war selbst ganz überrascht von der Programmankündigung, die normalerweise ein paar Tage vorher schon angeteasert wird. Aber schön, dass wir auch wieder neue Conan-Bände bekommen – und diesmal sogar endlich wieder japanische Sonderbände. Die ganzen Deutschland-exklusiven Sonderbände waren und sind zwar schön, aber wenn es gute japanische Vorlagen für Sonderbände gibt, kann man die auch perfekt nach Deutschland holen. Umso mehr freut es mich, dass EMA auf genau diesen Zug jetzt auch wieder aufspringt. :thumbup:

      Freut ihr euch auch auf die neuen Sonderbände?
      Hättet ihr lieber wieder Deutschland-exklusive Sonderbände gehabt?
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Also ich persönlich freue mich wahnsinnig auf Dead of Alive, denn ich finde die Fallauswahl mega gelungen!
      Die breit gefächerte Fallauswahl sagt mir sehr zu und fast alle Fälle sind wahrlich ein Knaller, nur den letzten Fall könnte man außen vor lassen.
      Außerdem finde ich es toll das "alte" und neue Fälle bunt gemischt sind. Wir haben in diesem Sonderband Geschichten, die sich über 15 Jahre erstrecken. Und das Beste, wir haben keinerlei Doppelungen mit bisher erschienen Sonderbände :thumbsup:
      Wenn jetzt noch die "Extras" toll sind (und EMA endlich anfängt die Sprechblasen in den Zusatzseiten auch einzudeutschen :whistling: ), freue ich mich mir diesen Band ins Regal zu stellen!

      Ich finde das wir bisher eine sehr schöne Mischung aus Deutschland-exklusiven und aus Japan adaptierten Bände haben.
      Vor allem das EMA nach den DE-exclusives die jap. Sonderbände nicht vernachlässigt, ist sehr lobenswert.
      Manche deutschen Sonderbände sind für mich richtige Kracher und wir hätten ohne EMA auf der ganzen Welt keine Möglichkeit, bestimmte Fälle in solcher Form nachzulesen. Meine klaren Favoriten sind dabei die Shinichi Edition und Shinichi Returns!
      Natürlich haben wir auch Sonderbände Überfülle bekommen, die teils auch keine überdachte Fallauswahl bieten.. (Sherry)
      Aber nichtsdestotrotz würde ich mir sehr einen "Shinichi Reloaded" wünschen, welche noch die fehlenden Shinichi-Auftritte beinhaltet!!
      Denn das ist für mich ein MUSS! :D








    • Ich freue mich auch schon auf die Sonderbände. Da ich Sonderbände aber nicht für Taschenbuch-Sammlungsrelevant halte, würde ich mir diese gern als E-Book holen.
      Ich hoffe, Egmont denkt an eine Digitalveröffentlichung auf Amazon, etc., da einige der Deutschland-Exklusiv-Bände bisher nicht digital zu holen sind.

      Der Inhalt macht einen guten Eindruck, auch wenn es schade ist dass die "Double Face Selection" manche Fälle nur teilweise beinhaltet.
      Schon klar, dass das aus Platz- und Relevanzgründen geschieht, aber schade ist es trotzdem.
    • Neu

      Ich bin sehr gespannt auf die neuen Sonderbände und freue mich sehr, dass es nach den beiden Fortsetzungen der Special Black Edition weitere Sonderbände aus Japan gibt, die EMA nach Deutschland bringt!
      Da ich die Dead or Alive-Selection im Original im letzten Jahr gekauft habe, freut es mich umso mehr, dass dieser Band zu uns kommt. Somit ist die Vorfreude größer und die Fallauswahl noch etwas besser bekannt, als es bei den vorherigen Bänden der Fall war. An sich sind die Fälle wirklich bunt zusammengestellt und beinhalten - wie der Titel es treffend formuliert - wirklich grandiose Fälle, in denen es um Leben und Tod, also verzweifelte Situationen, geht. Das Geheimnis des alten Schlosses oder die Belagerung der Detektei sind nur zwei Beispiele, aber das wird sich im nächsten Jahr dann zeigen.

      Auch die Double Face-Selection hört sich von Thema und Inhalt her mehr als spannend an. Geht es doch um alle Charaktere (bzw. einen Großteil), die nicht nur eine Identität, sondern zwei oder noch mehr haben.

      Was das vorläufige Layout angeht, finde ich es schön, dass sich EMA an die bisherigen Farben und Schriftarten halten will. Das ist zum Japanischen zwar ein Unterschied, aber dafür steht die Kontinuität im Vordergrund - und es muss einfach die Unterscheidungen geben, das finde ich ist so richtig.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.