Angepinnt Detektiv Conan Weekly: Manga-Simulcast auf Deutsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Fußball-WM 2018 ist gestartet: Melde dich jetzt zu unserem Tippspiel an!

    ProSieben MAXX zeigt von Montag bis Freitag ab 18:20 Uhr eine Conan-Folge. Diskutiere mit uns!

    • Die Idee ist ganz gut, aber etwas schlecht durchdacht.

      1) Die Lücke: Wer kauft sich die neuen Kapitel, wenn er zwischen dem letzten Band und dem Simulcast Kapitel so eine große Lücke klafft?
      Nicht alle aber ein Großteil ließt eine Serie am Stück und springt nicht zwischen den Kapitel hin und her - ggf. wird man sogar schon mit Ereignissen in der Lücke gespoilert.

      2) Der Preis: 1 Euro (okay 99 Cent) für ein Kapitel ... im gedruckten Sammelband bekomme ich 10-11 Kapitel für eh schon teure 6,50 Euro... die guten alten Zeiten, als so ein Mangabuch noch 5 Euro gekostet hat :)
      Ich wäre aufgrund der Aktualität bereit irgendwas zwischen 50 Cent und 70 Cent zu bezahlen - damit begründet, dass keine Druckkosten vorhanden ist.

      Was mich bei digitalen Medien eh stört ist die Abhängigkeit der jeweiligen Vertriebsplattform. Ein gedrucktes Buch kann ich 20 Jahre später immer noch lesen oder gebraucht kaufen (Detektiv Conan Band 1 zum Beispiel).
      Währenddessen ich bei den digitalen Medien drauf angewiesen bin, dass der Vertreiber zum einen noch am Markt ist und zum anderen das digitale Werk auf aktuellen Geräten abgespielt werden kann. Wenn Amazon (warum auch immer) dicht macht habe ich endlos viel Geld in ein Nutzungsrecht / Lizenz investiert mit dem ich nichts mehr machen kann. Als Aprilscherz geisterte mal rum, dass die Spieleplatform Steam von EA übernommen werden soll - hätte ich auf einen Schlag sehr wenig nutzbare Spiele auf dem Rechner.

      Kurzum fände ich es besser, wenn der Simulcast an den letzten Band 93, der Anfang Mai rauskommt angeschlossen hätte. Bissel Werbung noch in den Band auf die letzte Seite, Preise für die Kapitel etwas reduziert und die Fans würden die Bude einrennen.
    • Kagome schrieb:

      1) Die Lücke: Wer kauft sich die neuen Kapitel, wenn er zwischen dem letzten Band und dem Simulcast Kapitel so eine große Lücke klafft?
      Nicht alle aber ein Großteil ließt eine Serie am Stück und springt nicht zwischen den Kapitel hin und her - ggf. wird man sogar schon mit Ereignissen in der Lücke gespoilert.
      Leute, die auf dem japanischen Stand sind und eine legale Alternative zu Online-Scanlation wollen. Es muss EMA natürlich bewusst sein, dass dieses Angebot für den deutschen Leser auf Stand Band 92 nicht wirklich etwas ist.

      Kagome schrieb:

      Kurzum fände ich es besser, wenn der Simulcast an den letzten Band 93, der Anfang Mai rauskommt angeschlossen hätte. Bissel Werbung noch in den Band auf die letzte Seite, Preise für die Kapitel etwas reduziert und die Fans würden die Bude einrennen.
      Ich gehe mal stark davon aus, dass EMA den "die neusten Kapitel frisch aus Japan"-Aspekt pushen wollen und nicht mit ollen Kamellen von vor über einem Jahr anfangen wollen, ihr neues Simulcast-Projekt an den Start zu bringen.
    • Kagome schrieb:

      2) Der Preis: 1 Euro (okay 99 Cent) für ein Kapitel ... im gedruckten Sammelband bekomme ich 10-11 Kapitel für eh schon teure 6,50 Euro... die guten alten Zeiten, als so ein Mangabuch noch 5 Euro gekostet hat
      Das stimmt natürlich. Wenn man diese Rechnung aufmacht, kommt man pro Band auf einen Preis von ca. 17,50 €. Sehr teuer - das gebe ich zu!
      Ich würde es allerdings von hinten aufziehen: Pro Jahr erscheinen ca. 40 Conan-Kapitel in Japan (das war jedenfalls vor Aoyamas Pause so; aktuell könnten es vllt sogar noch weniger werden..). Damit entstehen pro Jahr Mehrkosten von 40 € für jeden von uns, oder: 3,33 € im Monat. Die hat man vermutlich noch über, denke ich. :)


      Kagome schrieb:

      1) Die Lücke: Wer kauft sich die neuen Kapitel, wenn er zwischen dem letzten Band und dem Simulcast Kapitel so eine große Lücke klafft?
      Andere Frage: Brächte EMA die Kapitel ab Band 93 alle nachträglich auf den Markt, würde sich doch kaum ein Fan für 29 € alle 29 Kapitel (oder nach Band 93: 18+ € für alle 18+ Kapitel) nachkaufen... Oder? ^^
      Ich vermute einfach mal, da geht die Kosten-Nutzen-Rechnung auf EMA-Seite nicht auf, weswegen sie nur auf die Fans mit japanischem Stand gezielt haben. :)
      Aber möglich wäre es natürlich, dass sie diesen Service nachträglich noch anbieten.
      You see, but you do not observe. The distinction is clear.
    • Ich bezweifele, dass es so viele "Scanlation"-User gibt, die auf einmal Geld ausgeben - zumal hierdurch die Gruppe der potentiellen Käufer auch schon wieder kleiner wird.


      Ich kann nur von mir selbst berichten: Ich habe letzten Monat auf eBay, rebuy, medimops, amazon usw Band 1 - 92 gekauft. Ich möchte was zum Anfassen im Bücherregal haben :).
      Ich habe auf Youtube und hier im Forum einige Spoiler zu den Kapitel 100x gelesen (Shinichi und Ran auf irgend einer Klassenfahrt wobei Shinichi zu Ruhm im TV kommt, Enthüllung vom Boss ...) und dann fängt EMA bei Kapitel 1010 an @_@. Wenn ich also irgendwann bei Band 92 / 93 angekommen bin müsste ich erst mal auf bösen Websites die Kapitel zwischendrin lesen und dann aus versehen nicht weiter klicken um es mir bei EMA zu kaufen ... Wie realistisch ist das?

      EMA hätte die "Lücke" halt ebenfalls als "1 Euro / Kapitel" anbieten können.

      Wie gesagt: Grundsätzlich finde ich die Idee gut, aber die Umsetzung ist schlecht.


      Edit:

      Philipp S. schrieb:

      Andere Frage: Brächte EMA die Kapitel ab Band 93 alle nachträglich auf den Markt, würde sich doch kaum ein Fan für 29 € alle 29 Kapitel (oder nach Band 93: 18+ € für alle 18+ Kapitel) nachkaufen... Oder?
      Da muss ich ganz ehrlich sagen: würde ich machen.

      Ich kaufe auch fast jede Software / Spiele die ich einsetze. Das hat auch den Grund, dass ich keine Musiksammlung habe - ist mir zu teuer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kagome ()

    • Kagome schrieb:

      Ich bezweifele, dass es so viele "Scanlation"-User gibt, die auf einmal Geld ausgeben - zumal hierdurch die Gruppe der potentiellen Käufer auch schon wieder kleiner wird.
      Das glaube ich schon. Viele greifen nicht zu Scanlations weil sie Gratis sind, sondern weil sie aktuell sind. Diese Leute können als Kunden gewonnen werden.
      Es gibt sogar einige Leute, die Scanlations lesen und die Bände bei Release kaufen. Das gleiche gilt für Anime. Ich habe mir Film 18 damals vor der Lizenzierung angeschaut und ihn danach trotzdem zu Release geholt, obwohl mir die deutsche Synchro nicht so wichtig ist. Einfach, weil ich die Tatsache unterstützen will, dass die Filme offiziell released werden.
    • Vielleicht noch eine Idee:
      Das ganze als ABO anbieten.
      Geht mir das auf den Keks jede Woche zu schauen, ob es ein neues Kapitel gibt.

      Aktuell sogar richtig Ulkig:
      Detektiv Conan Weekly 005: File 1013
      amazon.de/Detektiv-Conan-Weekl…rds=detektiv+conan+weekly
      In der Übersicht (und an mein Kindle ) wird es am 14. Juni veröffentlicht - in der Produktinformation wird es am 07.06.2018 veröffentlicht.

      Ich kann aber auch schon mal:
      Detektiv Conan Weekly 010: File 1018
      Detektiv Conan Weekly 011: File 1019
      vorbestellen - was ist mit den 5 dazwischen?
    • Kagome schrieb:

      Vielleicht noch eine Idee:
      Das ganze als ABO anbieten.
      Problem: zum Start von Weekly wollte EMA ja Kapitel 1009 und Kapitel 1010 als "Zwei zum Preis von einem" anbieten, musste dann aber zurückrudern. Es ging nicht, laut EMA sei so ein Angebot „aufgrund der Strukturen von Amazon, iTunes, etc. leider nicht möglich“. Deshalb würde ich mal stark bezweifeln, dass ein Abo-Modell da irgendwie drin ist, wenn die Strukturen der Anbieter nichtmal ein "2 für 1" Angebot erlauben.