Mediathek von ProSieben Maxx - Design-Anpassungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 19. Oktober 2018: Detektiv Conan Marathon mit NEUEN FOLGEN bei ProSieben Maxx!

    • Die wollen an die Daten der Leute kommen, das ist offensichtlich. Man muss seinen Namen, Geburtsdatum und Geschlecht angeben. Zwar wird versichert, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben/verkauft werden, aber sicherlich nutzt man das intern z.B. bei der Auswertung von Interessengruppen aus. Ich kann mir sonst nicht vorstellen, wieso man alle diese Daten benötigen würde, höchstens bei Gewinnspielen, bei denen man aber sowieso nochmal extra seine Adresse angeben müsste...
      Gekonnt ist eben gekonnt! :okogoro: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    • Mir gefällt das überhaupt nicht. Schon bei Videospielen muss ich für jeden Publisher einen eigenen Clienten herunterladen (Blizzard, Ubisoft, EA, Valve...) und einen Account erstellen. Jetzt noch für jede Mediathek, die sich eh durch Werbung finanziert, welche durch den Account auch anscheinend nicht weniger wird... Sollen sie doch die Registrierung optional machen und darauf hinweisen, was man alles tolles zusätzlich machen kann, wofür man wirklich einen Account benötigt (Forumposts etc).

      Ich muss erst noch überlegen, ob Pro7Maxx zu meinen zich zwangsregistrierten FakeAccounts im Internet hinzukommt oder ob ich den Dienst dann einfach nicht mehr nutze, da der benötigte Aufwand sich anzumelden, gegebenenfalls neu registrieren da lange nicht genutzt und Daten vergessen, und etliche Werbeunterbrechungen irgendwie nicht mehr im Verhältnis zum gelegentlichen Streamen einer Folge sind. Alleine die häufige, lange Werbung und die auftretenden Abstürze des Players sind schon Grund genug für mich nur selten dort vorbeizuschauen.
    • Dieser Vorteil bringt euch die Registrierung: Durch die Erfassung kann ProSieben MAXX die Nutzer/Zuschauer der jeweiligen Anime-Serien genauer betrachten. Bisher waren die Gruppen im TV messbar, online jedoch nicht. Dadurch soll auch die Werbeauslieferung optimiert werden, was letztlich dem Konsumenten auch zu gute kommt. Schliesslich werden mit den Werbegeldern, die die einzige Einnahmequellen der Privaten sind, neue Folgen und Serien finanziert.
    • Shinichi schrieb:

      Dieser Vorteil bringt euch die Registrierung: Durch die Erfassung kann ProSieben MAXX die Nutzer/Zuschauer der jeweiligen Anime-Serien genauer betrachten. Bisher waren die Gruppen im TV messbar, online jedoch nicht. Dadurch soll auch die Werbeauslieferung optimiert werden, was letztlich dem Konsumenten auch zu gute kommt. Schliesslich werden mit den Werbegeldern, die die einzige Einnahmequellen der Privaten sind, neue Folgen und Serien finanziert.
      Naja, das ist höchstens vielleicht eine Folge der Regestrierung und nur eine Mutmaßung von Dir.
      Einen faktischen Vorteil den man durch die Anmeldung erhält (wie bspw. weniger Werbung, erstellen von Playlisten/Watchlisten oder so) erhält man nun nicht. Pro7Maxx weiß auch jetzt schon die Zuschauerzahlen der einzelnen Sendungen, nur halt nicht, wie du zutreffend sagst, in welcher Zielgruppe die Zuschauer sind (0-13,14-39,14-49 etc.). Aber in anbetracht der Tatsache, dass man als Alter sowieso angeben kann was man will, ist es eh von vorne herein verzerrt.

      Und das Pro7Maxx durch genauere Nutzerprofile mehr Geld verdienen kann ist klar, aber die Schlussfolgerung dass dadurch neue Folgen und Serien finanziert werden, scheint mir doch sehr von wunschdenken geprägt.

      Ich halte die Entwicklung generell für sehr bedenklich. Mitlerweile schaue ich die Mediathek nur über meine Smart TV App (Bei der es auch ein Design Update gab), hier ist eine Registrierung (noch) nicht erforderlich.
      Da ich keinen Fernsehempfang habe, bin ich auf die Mediathek angewiesen. Aber einen Account extra dafür werde ich mir wohl nicht machen, dann verzichte ich wohl auf Anime Ausstrahlungen in Deutschland und kauf mir die Blu-Rays.
      Hier könnte Ihre Signatur stehen.
    • Herr Morita schrieb:

      Shinichi schrieb:

      Dieser Vorteil bringt euch die Registrierung: Durch die Erfassung kann ProSieben MAXX die Nutzer/Zuschauer der jeweiligen Anime-Serien genauer betrachten. Bisher waren die Gruppen im TV messbar, online jedoch nicht. Dadurch soll auch die Werbeauslieferung optimiert werden, was letztlich dem Konsumenten auch zu gute kommt. Schliesslich werden mit den Werbegeldern, die die einzige Einnahmequellen der Privaten sind, neue Folgen und Serien finanziert.
      Naja, das ist höchstens vielleicht eine Folge der Regestrierung und nur eine Mutmaßung von Dir.Einen faktischen Vorteil den man durch die Anmeldung erhält (wie bspw. weniger Werbung, erstellen von Playlisten/Watchlisten oder so) erhält man nun nicht. Pro7Maxx weiß auch jetzt schon die Zuschauerzahlen der einzelnen Sendungen, nur halt nicht, wie du zutreffend sagst, in welcher Zielgruppe die Zuschauer sind (0-13,14-39,14-49 etc.). Aber in anbetracht der Tatsache, dass man als Alter sowieso angeben kann was man will, ist es eh von vorne herein verzerrt.

      Und das Pro7Maxx durch genauere Nutzerprofile mehr Geld verdienen kann ist klar, aber die Schlussfolgerung dass dadurch neue Folgen und Serien finanziert werden, scheint mir doch sehr von wunschdenken geprägt.

      Ich halte die Entwicklung generell für sehr bedenklich. Mitlerweile schaue ich die Mediathek nur über meine Smart TV App (Bei der es auch ein Design Update gab), hier ist eine Registrierung (noch) nicht erforderlich.
      Da ich keinen Fernsehempfang habe, bin ich auf die Mediathek angewiesen. Aber einen Account extra dafür werde ich mir wohl nicht machen, dann verzichte ich wohl auf Anime Ausstrahlungen in Deutschland und kauf mir die Blu-Rays.
      Ich studiere in dieser Richtung, also kann ich diese Tendenz in den Medien bestätigen, das haben wir in BWL genügend durchgenommen.

      Und mit Wunschdenken hat das ganze nichts zu tun, denn mit was finanzieren die Private ihre Inhalte? Genau, mit nichts anderem als Werbung. Ohne Werbung, kein Conan.
    • Ich habe das ganze Thema jetzt mal kurz überflogen und glaube, dass ihr eine Sache bislang außer Acht gelassen habt (vielleicht habe ich es auch überlesen).

      Man kann Sendungen mit einer Altersbeschränkung "ab 16/18 Jahren" jetzt rund um die Uhr anschauen und muss nicht immer auf den späten Abend warten. Das kommt einem insbesondere bei der Animenacht zugute, wird aber auf Detektiv Conan im Speziellen keine Auswirkungen haben.
      ___________________________________________________

      Wie @Shinichi bereits erwähnt, werden durch die Umstellung nicht nur quantitative, sondern auch qualitative Daten erfasst. Man misst das Alter jedes Zuschauers in der Mediathek und kann anhand dessen die Werbeplätze zielgruppengerecht verkaufen. Das hat für den Zuschauer den Vorteil, dass die Werbung tendenziell passender ist. Der Sender hingegen kann die zusätzlichen Daten mit internen Analysen auswerten und dadurch besser einschätzen, ob die verschiedenen Sendungen auch wirklich zur Zielgruppe des Senders passen. Außerdem bringt das auch monetäre Vorteile mit sich.

      Eine weitere Sache: Man sieht auch die Sehgewohnheiten in der Mediathek. Beispielsweise kann es ja sein, dass die Zuschauer von "Inu Yasha" auch gerne bei "Detektiv Conan" einschalten, allerdings eher weniger bei "Naruto". Demnach kann man die Sendungen im TV auch besser positionieren, indem im oben genannten Fall "Inu Yasha" und "Detektiv Conan" aufeinanderfolgende Sendeplätze bekommen.

      Da hier die Zeitabhängigkeit kein Einflussfaktor ist, sollte das auch in der Mediathek genauer zu erfassen sein, als im TV.
    • Black Panther schrieb:

      Ich habe das ganze Thema jetzt mal kurz überflogen und glaube, dass ihr eine Sache bislang außer Acht gelassen habt (vielleicht habe ich es auch überlesen).

      Man kann Sendungen mit einer Altersbeschränkung "ab 16/18 Jahren" jetzt rund um die Uhr anschauen und muss nicht immer auf den späten Abend warten. Das kommt einem insbesondere bei der Animenacht zugute, wird aber auf Detektiv Conan im Speziellen keine Auswirkungen haben.
      Das war bei der App für Android TV nie ein Problem für mich. Konnte da alles ohne Probleme zu jeder Zeit sehen. Das könnte natürlich ein Bug sein, da die App auch gerne bei Werbeunterbrechungen abstürzt.