Nach der Aufdeckung der Identität des Bosses: Der neue Boss-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 19. Oktober 2018: Detektiv Conan Marathon mit NEUEN FOLGEN bei ProSieben Maxx!

    • Serinox schrieb:

      Shinichi ist nicht "Teil eines Projektes", Haibara sagt, dass er gegen ein Konstrukt kämpft, was seit über 50 Jahren besteht/arbeitet.
      Vorweg, die letzten 1,5 Jahre habe ich die inhaltlichen Diskussionen nur oberflächlich verfolgt, vllt. ist mir eine Korrektur der Übersetzung deshalb entgangen. Aber in Band 19 "denkt" Ai mMn im Sinne meiner Interpretation: "Du hast keine Ahnung... dass du bereits sehr tief in dem streng geheimen Projekt mit drinhängst... an dem die Organisation schon über ein halbes Jahrhundert arbeitet...!"
    • Karasuma als Boss der SO stört mich immernoch, weil Gosho in diesem Punkt nicht fair war. Karasuma ist nicht so clever wie er Inkognito dargestellt wird und es wurde gesagt, dass er gestorben ist. Es macht auch jetzt im Nachhinein keinen Sinn.
    • Rogue schrieb:

      es wurde gesagt, dass er gestorben ist
      Das war aber auch nur ein Teil der Lügengeschichte, genau wie das Marijuana-Massaker. Wir wissen nur, dass Renya Karasuma wohl alt war und vor 40 Jahren die ganzen Archäologen umgebracht hat. Aber in der wahren Geschichte wurde nicht explizit gesagt, dass Karasuma bestätigt gestorben ist, es wurde von Fans halt nur angenommen, weil er ja schon alt war.
    • Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es möglich ist das Gosho Aoyama es noch hin biegen kann, dass Renya Karasuma und das nicht Auffinden vom Schatz irgendeine Information aufgelöst wird (zum Beispiel das wir von den Personen, die uns die Information geben haben selbst nicht richtig informiert sind.) Ich finde es ganz passend das dieser Fall mit den Boss verbunden ist, da er vielen Fans auch durch Theorien in Erinnerungen geblieben ist. Zum Beispiel könnte der Schatz von Karasuma selbst versteckt wurden sein und er müsste relativ rasch aus dieser Villa fiehen sowie sein eigen Tod vortäuschen. Besonders mit den bekannten Prämisse "Nie Beweise dalassen" könnte es Sinn machen. Außerdem wäre es vom Narrativen ein interessante Idee ein eher durchschnittlich Begabten aber übervorsichtigen Boss mit vielen cleveren und loyalen Klugen Köpfen (Gin,Rum etc.) zu haben. Auch gefällt mir die immer wiederkehrende Idee von Alt gegen Jung (Ein Karasuma der vilt sein Alter behalten hat gegen ein verjüngten Shinichi Kudo). Interessant ist auch wie Vermouth und Karasuma in Zusammenhang stehen. Es ist klar dass sie als Schauspielerin bei einer Party auf ihn treffen kann, aber irgendwie scheint er doch kaum gesellig.
      "Auch unsere moderne Zeit steckt voller Mysterien..."