Laberkasten 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der CharakterContest ist zurück! Sei am 29. April um 18 Uhr beim Livestream dabei!!

    ProSieben MAXX zeigt jeden Freitag um 20:15 Uhr einen Conan-Film! Diskutiere mit uns über Film 13: Der nachtschwarze Jäger!!

    • Mir ist gerade aufgefallen, dass in praktisch jedem Conan-Episoden-Abspann ein Fehler vorliegt:
      Es heißt dort "Lizensiert an RTL II", richtig wäre jedoch "Lizenziert". :D
      Zugegeben, ich habe diese falsche Schreibweise selbst bis vor Kurzem genutzt, da sie auch sehr verbreitet ist. Man lernt eben nie aus!
      Gekonnt ist eben gekonnt! :okogoro: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    • Neu

      Man denkt bei dem Wort auch so ein bisschen an „zensieren“, und man spricht es ja auch eher „lizensieren“ aus. Da es aber von „Lizenz“ kommt, ist es dann halt „lizenzieren“.
      Schon ziemlich seltsam :D Wenigstens bin ich nicht der Einzige, der es davor auch immer falsch geschrieben hat ^^
      Gekonnt ist eben gekonnt! :okogoro: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    • Neu

      Ich habe in 3 Monaten Lehrabschlussprüfung und wollte nun mal anfangen zu lernen. Bei ca. 120 Seiten Theorie fragen weiß ich aber nicht wie ich vorgehen soll... Wenn ich jeden Tag ein paar Seiten lerne weiß ich bis ich am Ende angekommen bin wahrscheinlich das meiste nicht mehr :/ Alles auf einmal zu lernen erscheint mir aber auch unrealistisch.
    • Neu

      Bariados/Johannes schrieb:

      Ich habe in 3 Monaten Lehrabschlussprüfung und wollte nun mal anfangen zu lernen. Bei ca. 120 Seiten Theorie fragen weiß ich aber nicht wie ich vorgehen soll... Wenn ich jeden Tag ein paar Seiten lerne weiß ich bis ich am Ende angekommen bin wahrscheinlich das meiste nicht mehr :/ Alles auf einmal zu lernen erscheint mir aber auch unrealistisch.
      Bei sowas hatte ich Hilfe und auch Prüfungen der letzten Jahre gehabt.
      Sonst lerne doch am besten die Sachen und mache dir immer Notizen zu jedem Blatt. Man sagt ja schreiben würde es besser einprägen als nur lesen
      Ansonsten wünsche ich dir viel Glück zur Prüfung
    • Neu

      Bariados/Johannes schrieb:

      Ich habe in 3 Monaten Lehrabschlussprüfung und wollte nun mal anfangen zu lernen. Bei ca. 120 Seiten Theorie fragen weiß ich aber nicht wie ich vorgehen soll... Wenn ich jeden Tag ein paar Seiten lerne weiß ich bis ich am Ende angekommen bin wahrscheinlich das meiste nicht mehr :/ Alles auf einmal zu lernen erscheint mir aber auch unrealistisch.
      Das wichtigste ist, dass man sich im Kopf nicht verrückt macht. Bei mir hieß das, das ich es von Anfang an gar nicht darauf abgesehen habe alles zu wissen und zu lernen. Dementsprechend habe ich nur Dinge gelernt, die mir gut lagen und von denen ich auch recht sicher war, das sie drankommen. Dafür hatte ich ebenfalls Prüfungen der letzen Jahre zur verfügung und bin diese ganz oft durchgegangen. Wenn möglich solltest du dir diese auch besorgen und durcharbeiten. Wenn du dieses Wissen dann drauf hast ist es eigentlich schon unmöglich durchzufallen. Nimm dir mich und meine Tipps aber bitte nicht als Beispiel wenn du nach 100% strebst, mit diesem Anspruch kann ich nicht dienen und ich möchte dich auch nicht in irgendwelche Abgründe mitziehen^^
      I've come to know the cold, I think of it as home. When there ain't enough of me, to go around, I'd rather be left alone.

      But if I call you out of habit, I'm outta love and I gotta have it. Would you give it to me, if I fit your needs, like when we both knew we had it.
    • Neu

      Kommt natürlich immer darauf an wie die Prüfungen aussehen. Am Besten Altklausuren ansehen und herausfinden wie der Aufbau der Klausuren der letzten Jahre ist. Dann sieht man meistens schon worauf der Fokus bei den Prüfungen liegt / welche Bereiche wichtiger sind. Dann hattet ihr bestimmt auch Unterricht / Zwischenprüfungen. Im Unterricht werden auch bestimmte Teile ausführlicher behandelt oder von den Lehrenden wird erwähnt was wichtig für die Prüfungen ist.

      Was ich auch empfehlen kann: Wenn die Inhalte es zulassen diese Visuell darstellen. Da das Meiste was man lernt ja doch irgendwie Praxisrelevanz hat gibt es auch meistens irgend eine Möglichkeit diese Inhalte besser zu Verarbeiten als nur in Textform. So kann man bestimmte Dinge leichter verstehen anstatt sie nur auswendig zu lernen.

      Ansonsten auf keinen Fall einschüchtern lassen von der Seitenanzahl. Wenn du bei etwas große Probleme hast kannst du das auch erst einmal überspringen und dich um die anderen Bereiche kümmern. Du kannst dich dann später wieder mit diesen Inhalten beschäftigen. Vielleicht helfen dir ja auch die anderen Themen dabei mit neuen Gedanken an die Sache zu gehen und so die vorher schweren Themen besser zu verstehen.

      Und immer wieder reflektieren ob man auch effizient lernt oder ob man zu viel Zeit mit unwichtigen Dingen "verschwendet" wie z.B. zwei Stunden an einer nebensächlichen Kleinigkeit aufhalten. Dann kannst du die Art und Weise wie du lernst am Besten auf dich selbst abstimmen und schneller Erfolge feiern. Du weißt ja am Besten ob dir die letzte Lerneinheit viel gebracht hat oder ob du mit dem gelernten im Verhältnis zur Zeit unzufrieden bist und etwas ändern möchtest.