Magic Kaito: Kid the Phantom Thief erscheint bei KAZÉ!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

    • Also, ich kann mich den meisten hier nur anschließen, was die Synchro von Aoko angeht. Sie hätten für den weiblichen Hauptcharakter einfach jemanden nehmen sollen, der ein wenig mehr Erfahrung hat? Kann ja sein, dass die Sprecherin so eine gute Schauspielerin ist, aber selbst in der dritten DVD hatte ich das Gefühl, dass sie sich noch nicht ganz in der Rolle gefunden hatte.
      Dafür muss ich aber sagen, dass die Sprecher von Akako und Hakuba doch sehr gut sind. Vor allem Hakuba. Nachdem ich die dritte DVD nun endlich nach langem Zögern endlich geschaut hatte war ich von seiner Synchro doch so begeistert, dass ich sogar gewillt wäre, die DVD ein zweites Mal auf deutsch zu schauen. (Zudem sind Aokos Auftritte in den letzteren Folgen eher beschränkt, weshalb man ihre Auftritte nicht so oft über sich ergehen lassen muss.)

      Der Preis, wie viele schon sagen, ist etwas übertrieben. Ich kann ja verstehen, dass Anime DVDs teuer sind, aber bei den DVDs sind ja nicht einmal kleine Extras wie Postkarten oder so bei. Das fand ich dann doch ein wenig traurig.

      Naja, jetzt bleibt ja nur noch eine DVD übrig. Persönlich hoffe ich ja, dass sie den neuen Anime, Magic Kaito 1412, auch nach Deutschland bringen, da mir dieser sowieso in vielen Punkten besser gefiel als diese Specials von Conan. Aber das ist auch wieder ein anderes Thema. Ich möchte nur nochmal sagen, dass die Leute, die von den ersten Folgen abgeschreckt wurden, es ruhig nochmal mit den Folgen 7 bis 9 probieren können. Es ist nicht perfekt aber um einiges genießbarer!
    • So, ich habe jetzt auch die letzte DVD gesehen und wollte dann nochmal meine Meinung dazu äußern und bin gespannt, was denn so die anderen denken. Ich habe auch einen Review bei Amazon verfasst und schieb den einfach mal hier rein. <3
      Spoiler anzeigen

      So, nachdem ich für die erste DVD einen Review verfasst habe, melde ich
      mich auch noch einmal zur diesen und letzten DVD dieser Anime Version.
      Zunächst
      einmal möchte ich bemerken, dass mit jeder DVD die Leistung der
      Sprecher etwas besser geworden ist. Die Sprecherin von Akako gefiel mir
      sehr gut, und auch an Aoko hat man sich dann irgendwann gewöhnt. Ich bin
      immer noch nicht total begeistert, aber es war eben ihre Interpretation
      von Aoko. Irgendwann hat man sich daran gewöhnt. Die beste
      synchronische Leistung bringen aber meiner Meinung nach die Sprecher von
      Kaito und Hakuba, dessen Dialoge immer sehr natürlich und authentisch
      rüberkommen. Insgesamt kann man also mit der deutschen Version sehr
      zufrieden sein. Die Übersetzungen sind auch gut und kommen den
      Originalen sehr nahe.

      Was ich aber am lobenswertesten fand war
      die Tatsache, dass sie diesmal sogar Bonusmaterial angefügt haben! Dort
      konnte man ein wenig über den Regisseur sowie die Sprecher von Aoko und
      Akako erfahren und deren Arbeit an der Serie. Es war ein super
      interessanter Einblick in die Arbeit an der DVD und ich war doch
      beeindruckt wie viel Gedanken sich die einzelnen Personen machen, vor
      allem aber der Regisseur. Bei den bisherigen DVDs gab es ja leider
      keinerlei Bonus-Material, weshalb mich das positiv überrascht hat.
      Persönlich fand ich es sehr sehenswert und ich bin mir sicher, dass all
      diejenige, die sich die DVD oder Blu-Ray kaufen, dieses Bonusmaterial
      sehr zu schätzen wissen werden.

      Zu dem Inhalt selbst habe ich
      nicht viel zu sagen. Bei den letzten drei Folgen wird dann alles
      deutlich düsterer als zum Anfang der Serie und die Fälle sind sehr
      spannend.Trotzdem hat man immer wieder was zu lachen und kann jede Folge
      auf ihre Weise sehr genießen. Das Opening wurde nach der zweiten DVD
      geändert, was ich auch sehr schön fand, da es auch ein wenig Abwechslung
      bringt.

      Alles in allem bin ich sehr froh, dass sich die Sprecher
      im Verlauf der Serie doch besser in ihre Rollen eingefunden haben und
      man die Serie auch in deutsch sehr sehenswert ist. Am besten gefielen
      mir die dritte und vierte DVD, da ich dort die Leistungen der Sprecher
      persönlich viel besser fand als zu Beginn und die Fälle spannender
      wurden. Aber das ist nur meine eigene Meinung. Bei dieser DVD wird man
      den Kauf sowohl als Fan wie auch als Neuansteiger nicht bereuen und kein
      Fan sollte sich dieses schön zusammengestellte Bonusmaterial entgehen
      lassen.
    • Nach anfänglichen Komplikationen gebe ich dann jetzt auch meine Bewertung zu „Magic Kaito - Kid the Phantom Thief“ ab :D.

      Bezüglich des Animes an sich bin ich mit der Gesamtleistung zufrieden. Ab der zweiten Volume sind die Episoden wirklich gut bis sehr gut und steigern sich bis zum Finale kontinuierlich. Vor allem „Tränen der Liebe für den Dark Knight“, also die letzte Episode, hat eine starke Handlung und ein unerwartetes Ende. Leider sind erst die Folgen ab der Vierten damit vergleichbar, weshalb die Qualität storytechnisch nicht durchgängig voll und ganz überzeugt. Die Animationen kompensieren den etwas gewöhnungsbedürftigen Start allerdings, sodass ich die Handlung am Anfang nicht weiter kritisieren möchte. Über die Sprecher lässt sich streiten; meiner Meinung nach haben sie überwiegend solide Arbeit geleistet. Zwar sind einige Passagen dabei, in denen ich mir (auch vom Regisseur) einen genaueren Blick aufs Detail gewünscht hätte, jedoch fallen die Stellen kaum ins Gewicht und sind eher Kleinigkeiten.
      Conans Kurzauftritte sind ganz nett, wobei die Produzenten diese deutlich abwechslungsreicher hätten gestalten können. Ihn in jeder Episode mit spiegelnden Brillengläsern und seinem für ihn typischen triumphierenden Grinsen wenige Sekunden in den Verlauf einzubauen, ist für Conan-Fans zwar eine schöne Geste, wirkt aber nach dem fünften Mal arg gezwungen. Entweder sollten sie die Szenen abändern oder sie komplett weglassen, zumal Conan sich in beiden Openings die Ehre gibt.

      Besonders positiv anzumerken ist das Synchronspecial. Gute 25 Minuten Bonusmaterial, die Einblick in den enormen Arbeitsaufwand alleine für einen zwölfteiligen Anime geben. Dass nicht nur Synchronsprecherinnen, sondern auch der Regisseur zu Wort kommt, hat mir hier besonders gefallen, da er eine relativ ausführliche Beschreibung von dem Entstehungsprozess der zu synchronisierenden Fassung und seiner Arbeitsweise gibt. Und da im Special für Kamera und Schnitt derselbe Mitarbeiter von TV+ Synchron verantwortlich ist, der das Authoring der Conan-Filme übernimmt, steckt selbst darin ein wenig von der Serie ^^.

      Alles in allem lohnt es für sich für Fans von Kid in jedem Fall, den Anime zu schauen. Lediglich der Preis stellt eine hohe Hemmschwelle dar.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen.