Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Diskutiere mit uns über die NEUEN FOLGEN bei ProSieben MAXX!

  • Heute gibt's erstmal das neue Opening zu bestaunen!

  • Da muss ich ganz kurz ins Offtopic abschwenken: Die Japaner reden mit, wer in Deutschland die Dragonball-Synchro übernimmt? Diese These halt ich für gewagt, denn dann hätten sie ja wohl die altbekannten Sprecher von DBZ bevorzugt. Ebenso wie die Fans hierzulande. Und das ist ja auch objektiv festzustellen, dass die am besten passten. Stattdessen hält sich nämlich das Gerücht, dass der Publisher einfach Geld sparen wollte und die altbekannten und mittlerweile auch sehr gefragten Sprecher einfach …

  • Bei der Synchronisation können wir echt drei Kreuze machen, wenn man sich z. B. anschaut, wie die Dragonball-Fans mit Dragonball Kai und Dragonball Super unter den neuen (und teilweise wirklich unpassenden) Stimmen zu leiden haben.

  • Zero hat da was missverstanden. Morgen startet ggf. das neue Ending, das 13. Opening aber erst am 20.11. mit der Folge "Zwei ähnliche Prinzessinnen (1)".

  • Vielleicht noch ergänzend: Ab Mittwoch wird ein neues Ending ausgestrahlt.

  • Aber ist es nicht so, dass Kazé einen nicht unerheblichen Lizensierungsbetrag an Pro7Maxx abtreten muss, wenn sie eine DVD-Veröffentlichung planen?

  • Leute, ganz ehrlich: Es kann doch nicht sein, dass die guten, teilweise überragenden Quoten aus den Re-Runs mit Start der neuen Staffel vollkommen verpufft sind. Es macht doch überhaupt keinen Sinn, dass die Zuschauer des Re-Runs keinen Bock auf neue Folgen haben. Dieser Weggang ist doch nur durch eine Sache zu erklären: die Sendepause vor Beginn der neuen Folgen. Ich erkläre mir das so: Mit Absenden der 333. Folge war damals keinerlei Werbung für bald anstehende neue Folgen gesendet worden. Die…

  • Zur Entführerfolge: Der Animationsstil war wirklich seltsam. Und kann es sein, dass die Millionärsgattin von der ehem. Synchronsprecherin von Sonoko gesprochen wurde? Oder gar der aktuellen?

  • In einigen Bundesländern waren in den letzten zwei Wochen auch Schulferien. Ich bin guter Dinge, dass jetzt in der Schulzeit (wenn keiner mehr im Urlaub ist) und die kalte Jahreszeit hereinbricht, die Quoten wieder ordentlich steigen werden. Der Plot selbst wird ja in den nächsten Wochen auch einiges an Fahrt aufnehmen. Erst danach lässt sich ein Fazit zu den neuen Folgen ziehen. Meiner Meinung nach.

  • Mein Kritikpunkt wäre der äußerst riskante Plan des Täters, auf dem Stuhl erstochen zu werden. Er ruft dem späteren Opfer ja noch zu, wo genau er hinstechen soll. Ich finde es etwas unlogisch, dass das Opfer dann auch noch genau an diese Stelle einsticht. Er hätte ja sonstwo reinstechen können (Hals z. B.) und nicht auf ihn hören müssen, dann hätte das kleine Etui ihn auch nicht mehr gerettet.

  • Japanische Untertitel sind doch überflüssig. Für Hardcore-Fans vielleicht ganz nett, aber die finden das Material doch haufenweise auf YouTube. Ich finds toll, dass man beim internationalen Master das reine Bildmaterial bei den Intros zu Gesicht bekommt. Beim Ending find ich die Einblendungen okay, weil's als klassischer Abspann durchgeht. Aber dieses Wirrwarr aus Untertiteln, Sponsoren usw., was die Japaner präsentiert bekommen, brauch ich in Deutschland nicht zwingend.

  • Mir gefiel die erste Woche auch sehr, obwohl ich mich nie so ganz mit Fillerfolgen anfreunden kann. Man merkt einfach deutliche Qualitätsunterschiede zu den Geschichten von Gosho. Positive Ausnahmen, bei denen auch Fillerfolgen überzeugen, sind mMn Der Tanz der Vampire, Das Haus der 200 Masken und Der Zorn der Berggöttin. Dann hört's aber schon auf mit den Positivbeispielen... Deshalb wird die nächste Woche für mich kein Highlight. Vier Fillerfolgen erwarten uns.

  • Bei der heutigen Folge konnte man sehen, dass auch untertitelt wird, wenn kein Dialog die Übersetzung übernimmt (hier: "die Kabine der japanischen Wrestler"). Also hat Pro7Maxx damals die Wahrheit gesagt.

  • Gerüchte um ein baldiges Ende der Serie gabs schon vor 10 Jahren. Von daher geb ich da nicht mehr viel drauf. So sehr ich Goshos Arbeit auch schätze, erhoffe ich mir mittlerweile einen Abschluss der Serie. Hoffentlich noch vor Ausstrahlung der 1.000 Folge. Der Plot wird einfach viel zu sehr gestreckt und mit Fillerfolgen kommerzialisiert. Selbst die härtesten Fans drohen bei Endlosserien irgendwann das Interesse zu verlieren...

  • Wegen der japanischen Episodentitel habe ich mal bei Pro7Maxx nachgefragt, ob man das noch eindeutschen/untertiteln könnte. Hier mal deren Antwort - übrigens großes Lob an die zügige Beantwortung von Zuschauerfragen!! Zitat von Pro7Maxx Zuschauerredaktion: „ Hallo lieber Detektiv-Conan Fan, vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an ProSieben MAXX. Aktuell zeigen wir die Folgen so, wie wir sie von Lizenzgeber und Synchronstudio bekommen haben. Leider haben wir im Haus selbst keine Möglichk…

  • Weiß jemand, ab welcher japanischen Folge auf 16:9-Bildformat umgestellt wurde?

  • Das würde ich so nicht sagen. Gelegenheitsgucker werden von eher langweiligen Episoden nicht dazu gebracht, am Ball zu bleiben, d. h. regelmäßig wieder einzuschalten. Von daher sind die Episodeninhalte nicht unwichtig. Sie bringen konstant gute Quoten. Trotzdem würde ich die TV-Quoten nicht überbewerten. Wegen der geringen Reichweite treten recht schnell Schwankungen auf, sobald auch nur eine Handvoll Leute mit Quotenbox plötzlich Pro7Maxx einschalten. Da halte ich die Online-Mediathek für aussa…

  • Wegen der japanischen Namen konnte ich mir damals - auch mit Namenskästchen - kaum irgendwen namentlich merken. Daher find ichs nicht so dramatisch, dass die Kästchen weg sind. Die für die Folge relevanten Personen werden ja schon noch namentlich genannt. Da reichen mir dann die Dialoge.

  • Abgesehen von den japanischen Episodentiteln kann man Pro7Maxx wirklich nichts vorwerfen bei den neuen Folgen. Im Gegensatz zu RTL 2 schenken Sie uns sogar das Ending in voller Länge - DAS ist wirklich eine Sensation, wenn man bedenkt, wie verzweifelt damals die Fans mit RTL 2 diskutiert haben. Bei einer Staffel hatte RTL 2 seinerzeit sogar gänzlich ohne Opening angefangen. Nach ordentlichem Shitstorm wurde das dann aber wieder eingefügt. Die Übersetzung der Episodentitel sollte aber wirklich ke…

  • Letztlich ist der Sinn der Quotenboxen ähnlich dem von repräsentativen Wahlprognosen (Infratest dimap & Co.). Auch da wird nur ein Bruchteil der Gesamtbevölkerung befragt. Trotzdem ist diese Stichprobe äußerst repräsentativ und nah am wahren Ergebnis. Durch die viele Online-Nutzung ist es aber nur mehr als sinnvoll, nicht nur die Fernsehzuschauer zur Quotenmessung hinzuzuziehen. Mit den Klickzahlen in der Mediathek kann also jeder zu guten Quoten beitragen - nicht nur jene, die eine Quotenbox ha…